Erichs Spanien-Tagebuch

                                    also zumindest der Versuch eines solchen...

Eventuell in diesem Tagebuch vorkommende Personen - die Reiseteilnehmer:

 

Fynn Augustin, Manuel und Mario Bassanesi, Richy Bauer, Susanne und Uwe Düding, Alexander Edelmann, Erich und Niklas Eger, Marc Fröhlich, Imran, Nedzo und Zina Halilovic, Lukas Klein, Daniel, Heiko und Sonja Maier, Tim Metzler, Steffen Mühlberger, Sharujan Poologan, Luca Remke, Dennis Rosenecker, Anita, Nico und Zoran Sarcev, Leon Schacherl, Jan und Jens Schlipf, Ralf und Stefan Schöfer, Florian Semen, Talha Tatli, Roman Trompeter, Till Tutsch, Jürgen, Regina und Tim Wetzel, Julian Zürcher.

 

Erster Tag - 14.05.2016 - Ankunft in Spanien:

 

Nach dem Start am Vortag um 21:00 Uhr sind wir heute um 13:35 Uhr am Zielort, Malgrat de Mar und unserem Aqua Hotel Bella Playa angekommen. Die Busfahrt mit einer Mannschaft der U17/U15-Juniorinnen des TSV Wassermungenau verläuft  reibungslos, wenn man sich erst einmal an singende und kreischende Girls gewöhnt hat. Unsere Jungs stehen das tapfer durch und am Ende haben sie dann auch die Oberhand im Bus :-).

 

Leider erweisen sich zwei der sechs Vierbettzimmer als ziemlich kuschelig, so das für den nächsten Tag mit der Hotelleitung ein kleiner Umzug der Jungs verabredet wird. 

 

Temperaturen um 24 Grad animieren einen Teil der Reisegruppe zu ausgedehnten Erkundungen in der Umgebung. Die Mehrzahl der Jungs verschwindet dagegen sofort im Innenpool - Wasserball ist angesagt.  Wieder einige Andere verfolgen den Abstieg des VfB - dennoch tut das der guten Stimmung keinen Abbruch.

 

Später werden dann noch die Außenpools besucht - die Wassertemperatur verkürzt diesen Aufenthalt, ab geht es wieder in den Innenpoolbereich -. sehr angenehme Temperaturen. 

 

Abendessen und dann ist freier Abend angesagt (freier Abend - äh für wen eigentlich)......

 

Zweiter Tag - 15.05.2016 - Kurzer Aufreger, alles gut und nun Freizeit bei herrlichem Wetter:

Sonntag, 15.05.2016 - 8:15 Uhr - die Sonne geht auf

In einem der (geräumigen) Viererzimmer sind heute Morgen nur drei Jungs (Till, Tim W. und Alexander) anwesend. Kurzer Aufreger: wo ist Flo ? Aber dann stellt sich schnell heraus, dass die drei am Vorabend einfach zu früh eingeschlafen waren und Flo keinen Einlass mehr fand. Diesen fand er dann in einem der kuscheligeren Viererzimmer (No. 117) bei Lukas, Steffen, Dennis und Roman - alles in Ordnung. Und vom Umzug aus dem kuscheligen in geräumigere Zimmer plötzlich keine Rede mehr. Also: alles bleibt wie es ist.

 

Es ist jetzt 10:00 Uhr und in 15 Minuten steht ein Strandlauf und anschließendes Fußballturnier am Strand an. 

Die Eltern ziehen auf diverse Märkte.

 

An alle zu Hause gebliebenen Eltern. ihr seht also, ein ganz normaler (aufregender) Ausflug - ich halte euch auf dieser Seite informiert -

 

VG euer

Erich

 

Es ist jetzt 12:12 Uhr: Strandlauf und Fußballturnier auf Sand gut überstanden. 4 Teams je 6 Spieler im Modus jeder gegen jeden - macht Laune, ist aber anstrengend bei 24 Grad......Ich schreibe den Bericht und die Jungs liegen am Außenpool: herrliche 24 Grad und sehr windstill: ein Genuss. Im Innenpool läuft ein Wasserballturnier. Scheint gut zu laufen, denn ich bin im ersten Stock - Poolseite und höre Begeisterung aus dem Innenpool :-)

 

Nedzo, Mario und ich sind zum Kaffee an Pool verabredet - Servus an Alle - heute Abend gibt es die nächsten News. Unten noch die Bilder vom Strand - wenn das sehr langsame Internet mal ans Laufen kommt, dann mit Musik + Videos :.-)

 

Den restlichen Tag verbringen wir am Strand, manche am Pool und einige beim Bummeln.

Ist alles sehr chillig - und gegen 18 Uhr ist dann plötzlich Mega-Wasserball im Außenpool angesagt - echt mega - wenn das Sch....Internet mal schneller wird, folgt das Video.

 

19:20 Uhr - seit 20 Minuten sind wir zum Essen verabredet - sag das mal der Internetverbindung. Kostet mich Strafgeld, egal: hier das Update für euch: herrlicher Tag mit viel Sonne - 24 Grad und nahezu windstill....... Keine Angst, alle Spieler ohne Sonnenbrand - na, ja Zoran sieht aus wie ein Glühwürmchen, aber für die Eltern bin ich ja nicht zuständig :-)

Impressionen vom Strand -                     zum Starten des Mediaclips bitte nachstehendes Bild anklicken

                           Poolfeeling       

Sodele, ich muss, bin spät dran, das Abendessen ruft - Geschrei wird groß sein, wenn der Trainer auch mal zu spät kommt.....

 

Planänderung: wir fahren bereits morgen, Montag, und nicht erst am Mittwoch nach Barcelona - Next News  somit erst  morgen Abend sehr spät.

 

Euren Jungs geht es sehr gut - und: sie benehmen sich (wie immer) sehr vorbildlich -.. habt  einen schönen Tag - soll ja etwas kühler bei euch sein. Kleiner Tipp: geht nächstes Jahr auch mit :-)

 

Schönen Abend allerseits - VG Erich

 

Korrektur: Schönen Abend ? Es ist - kein Witz - es ist jetzt 0:36 Uhr. Ich bin in meinem Zimmer 104 und nebenan sollten Nico und Fynn und die anderen beiden (wer auch immer ?) schon schlafen - also so zumindest meine Ansage. Nun gut - regeln wir später. Aus anderen Zimmern höre ich blöderweise auch noch Geräusche :-(((((

 

In Zimmer 101 (Tim M., Marc, Leon und Sharujan) findet eine Abstiegsfeier (????) für den VfB statt - woher haben die so eine Diskoleuchte an der Decke ....? Na ja, schön grell leuchtet sie jedenfalls und sie dreht sich ganz ansehnlich ..... kennen  die Jungs eigentlich John Travolta....???? und warum passen in das Viererzimmer auf einmal 14 Jungs ???  

 

Eigentlich ein gemütlicher Abend: die Eltern und Trainer sitzen nach dem Abendessen gemütlich auf der Terrasse - ich wehre ein sms von Armin Tutsch - aktuell in Hamburg ab "Großes Lob aus Hamburg für das Tagebuch , aber hier leider Scheiss-Intenet....." ab: zunächst danke für das Kompliment Armin, aber: Scheiss Internet Armin ? Scheiss Internet ? Schon mal in Malgrat de Mar gewesen und den versuchten Zugriff auf das Internet erlebt ? Scheiss Internet ? Komm du mir nach Pleidelsheim - ok auch egal nach Freiberg !!!!!

 

Egal - meine Antwort lautet: alles ok und deine Frage nach dem Halbfinale im Pokal habe ich ja beantwortet: Heimspiel gegen den  SGV Murr. Und..... stopp - ich muss nochmals kurz in Zimmer 105 (Nico, Fynn und wer noch ??)...und warum sind Niklas und Jan nicht in ihrem Zimmer 110...aber trotzdem 4 Jungs auf diesem Zimmer ???

 

Alles gut: Soeben Strafgeldkasse aufgebessert :-)

 

Wo waren wir ? Ach ja: gemütlicher Abend - der Fehler liegt im System - um es kurz zu machen:  die obigen Strandimpressionen waren Gegenstand heftiger Bemühungen, insbesondere zwischen Ralf Sch. aus M, Mario B. aus G. und meiner Wenigkeit - danke für eure (leider vergebliche) Unterstützung.

Aber zumindest ist nun klar, dass das Element "Multi-Media-Show" nicht mehr da ist - Frage an die Heimat: wie hinterlegt man ohne dieses Element im 1&1-Internet Bilder mit Musik ? Jetzt wäre mal ein kleiner Tipp angebracht! 

 

Nicht unerwähnt die sehr hilfreichen Kommentare von Frau S.D. aus P., J.Sch. aus F. und den Familien W. und M.  aus F - wenngleich gleichwohl wohltuend verhaltener. Ach ja - das Glühwürmchen war auch da, aber eher zurückhaltend.

 

However: ich bin müde und - dank der Bestellungskünste von Mario - (leider) immer noch nicht betrunken - aber es ist jetzt doch 1:15 Uhr und ich gehe jetzt auch ins Bett - was heißt eigentlich auch? Ich muss kurz nochmals im Zimmer 105 nachschauen (ihr wisst schon: Nico, Fynn und die beiden anderen - wer war das noch ?) - Licht ist aus, es ist ruhig - gehe ich mal davon aus, dass alles ok ist........ Oh: Mario kommt doch noch mit einem San Miguel vorbei - gibt es doch noch einen Schlummertrunk - danke Mario.

 

Die beiden kuscheligen Vierer-Zimmer 117 und 119 mit Lukas, Steffen, Dennis, Roman und Richy, Daniel, Stefan, Julian werden meinerseits höflich aber bestimmt auf die vereinbarte Nachtruhe 24:00 Uhr hingewiesen - Licht aus - alles gut......

 

Gute Nacht - Next News tomorrow

euer Erich

 

Dritter Tag - 16.05.2016 - bisher noch keine Besonderheiten:

 

Guten Morgen - 7:05 Uhr - noch keine Besonderheiten zu vermelden. Hoffentlich kommt die Sonne noch. Alle Jungs waren beim Frühstück, keiner vermisst - alles gut also. Um 10:00 Uhr geht es nach Barcelona.

 

LG an alle daheimgebliebenen...

 

Erich

Montag, 16.05.2015 - 7:15 Uhr - die Sonne fehlt noch....

Noch kurz vor der Abfahrt entdeckt: Coole Kühlbox in 119 bei Richy, Daniel, Julian und Stefan

Die Fahrt nach Barcelona verläuft reibungslos. Der Busfahrer heißt - Gott sei Dank - nicht Andreas - kann er auch nicht, er ist Holländer, aber fahren tut er trotzdem gut.

Ohne Umwege gelangen wir zum Stadion des CF Barcelona. 2 1/2 Stunden erleben wir alles rund um den Kultclub - einfach phantastisch.

Treffpunkt 13:15 Uhr am Ausgang des Stadion war ausgemacht. Die drei Jungs, die auf dem Foto oben fehlen, haben leider nicht richtig zugehört und sind direkt zum Bus gegangen - fein: 3 EUR für die Mannschaftskasse (schon kassiert) - danke an Roman, Flo und Till :-)

 

Weiter geht es mit dem Bus in die Innenstadt: Doof ist jetzt, dass wir heute, also am Pfingstmontag gefahren sind - alles zu....schade für die Shopper unter uns - aber gut für deren Geldbeutel. Dennoch alles voll - wir schlendern vom Hafen etwas über die Ramblas und wieder zurück - die einen Jungs gehen zum Burger King und  die Anderen zum Mäcces und danach gibt es am Hafen noch ein Eis und wir lassen es uns bei 24 Grad und wolkenlosem Himmel am Hafen richtig gut gehen:

16:15 Uhr - zurück im Hotel. Brrrrh, gefühlte 16 Grad. Dennoch gehen die Jungs sofort in den Innenpool - das Wasserball-Match ist immer noch im Gange (jetzt: 17:38 Uhr). Luca ist bei Ihnen - apropos Luca: er ist uns Trainern hier eine große Hilfe, hat einen super Draht zu den Jungs und entlastet uns total - danke Luca, schön, dass du dabei bist.

 

Ich hetze gleich an den Laptop - die Daheimgebliebenen wollen mit Infos versorgt sein .....

17:55 Uhr - so, jetzt reicht es für den Moment. Ich gehe runter zu den Eltern, wobei es allerdings alles andere als warm auf der Terrasse aussieht. Zudem weiß ich nicht, ob ich wirklich willkommen bin: Zuruf von Jens Sch. aus F. als ich mich kurz auf dem Balkon zeige: meine Frau in Freiberg weiß über die Hompage ja mehr als ich, was hier passiert :-) Also ich empfinde das als Kompliment :-)

 

Schön: unser Glühwürmchen hat wieder eine  normale Gesichtsfarbe :-)

Alternativ kann ich mich auch zu Luca setzen, und seine Vorbereitung auf's Mathestudium sabotieren :-)

Und zwischendurch erreicht uns die gute Nachricht, dass die erste Mannschaft gegen Benningen 3:2 gewonnen hat - Gratulation an das Team und den Trainer- und Betreuerstab - ihr schafft das noch.

 

Dabei fällt mir ein: morgen geht es endlich los: der Grund warum wir eigentlich hier sind: die Copa Catalunya - um 20:30 Uhr ist  die Teambesprechung angesetzt. Bettruhe 22:00 Uhr.

 

Alles weitere dann wie gehabt : auf dieser Seite, irgendwann morgen.

 

Um 19:00 Uhr ist Abendessen: Übrigens ist die gesamte Verpflegung: sehr gut.

Ach ja: und an alle besorgten Eltern: es geht allen richtig gut :-) - nicht wirklich überraschend - wir sind's: der GSV !! 

 

LG Erich 

 

PS: und vielleicht kann mir einer mal sagen, wie ich die Bilder im 1&1 mit Musik hinterlegen kann (die Multi-Media-Show ist weg).

 

Und noch eine gute Nachricht: Steffen, Lukas, Daniel und Richy sind gestern Abend  noch am Stand  gejoggt - vorbildlich. Und Tanja; er schwimmt seine Bahnen :-)

Und seid nicht traurig, wenn ihr von  euren Jungs keine Info's via whats app bekommt - seid ihr in bester Gesellschaft - ich tu mein Bestes.......

 

20:55 Uhr - Mannschaftsbesprechung vorbei - für morgen alles klar - Bettruhe 22:00 - Zimmerkontrolle durch mich - wer da nicht in seinem Zimmer ist, spielt morgen nicht - haben glaube ich alle verstanden.

 

Ich hoffe, ich kann euch morgen positive Spielverläufe berichten, auch wenn unsere Gegner durchweg höherklassig spielen:

 

Team 1 um 10:00 Uhr gegen FC Horb (Bezirksstaffel) und 13:20 Uhr gegen SC Konstanz-Wollmatingen (Landesliga)

 

Team 2 um 10:00 Uhr gegen SGM Oberndorf-Wurmlingen (Leistungsstaffel) und 12:30 Uhr gegen FC Forst (Landesliga)

 

Bin ich soeben am Zimmer 115 vorbeigegangen: ich glaube das nicht - die Steigerung zur Kühlbox aus Zimmer 119 (ihr erinnert euch  - sh. oben) - bin ich extra wieder umgedreht und hab nochmals den Laptop angeworfen:

Unglaublich: wer lebt in solcher Dekadenz ? Wenn ihr es für euch behaltet und mich nicht verratet: Familie R. + J. W. aus F.....Ich fass das nicht .....

 

Zimmerkontrolle erledigt - passt alles - die Jungs wissen, was wir gemeinsam erreichen wollen. Schön zu sehen, dass alles passt. 

 

Gemeinsam mit allen Eltern sitzen wir Trainer noch auf der Terrasse - die Stimmung ist prächtig. Später lernen wir noch Stefan Haubelt von Eurosportring kennen - der Mann, über den wir gebucht haben - wir fachsimpeln und verstehen uns prächtig - Stand heute: nächstes Jahr kommen A, B + C :-)))

 

Jemand zu Hause muss gepetzt haben - vor meiner Türe finde ich um 23:22 Uhr folgendes vor:

Gut, gehe ich heute mit der Dekadenz ins Bett :-)

 

Danke euch beiden :-)  Sind die richtigen Eltern dabei :-)))))

 

Aber jetzt (0:06 Uhr) für heute gute Nacht - ich hoffe, mein Tagebuch gefällt euch... danke für eure zahlreichen Kommentare, aus welchen verregneten Regionen auch immer - ich freue mich sehr darüber (also über die Nachrichten, nicht den Regen) - hab so was auch ja noch nie gemacht.....

 

So und jetzt: bis morgen - Ende und Aus !

 

Vierter Tag - 17.05.2016 - endlich geht es los:

 

07:00 Uhr - Guten Morgen - heute geht es los mit dem Turnier, wird auch Zeit.

 

Das Wetter macht wohl mit, die Sonne ist noch hinter ein paar Wolken, wird sich aber noch durchsetzen.

 

Ich wünsche euch allen einen guten Start in die Arbeitswoche bzw. weiterhin schöne Ferien und danke für eure vielen lobenden Worte für das Tagebuch - hat mich sehr gefreut - bis heute Nachmittag dann.

 

LG

euer Erich

Dienstag, 17.05.2016 - 7:00Uhr

 

Alles gerichtet - 8:00 Uhr frühstücken - bis später dann.....

15:00 Uhr - wir sind zurück im Hotel - der erste Turniertag ist absolviert.

 

Imran und Luca werden die einzelnen Zimmer aufsuchen und die Trikots etc. einsammeln (die Jungs wollen lieber hier duschen) und dann müssen die Klamotten in die Hotelwäscherei  - aber warum eigentlich ? Haben wir die Mamas dabei (autsch - zahle ich EUR 5 ins Phrasenschwein - ok + Entschuldigung für diesen Ausrutscher).

 

Die Spieler ziehen nach dem Duschen ins Städtchen - der Hunger treibt sie dorthin, Mittagessen im Hotel ist wegen der Spiele entfallen. Die Eltern versuchen es am Pool - nicht sehr erfolgreich. Die Sonne ist zwar da (22 Grad), aber ein heftiger Wind lässt max. 15 Grad fühlen. Bei mir im Zimmer ist es warm - hab' schon Erinnerungen wegen fehlender Infos im Tagebuch erhalten - das ehrt mich - danke, setzt mich aber auch unter Druck :-)

 

Zum Sportlichen:

 

Unser Problem bei diesem Turnier wird wohl der enge Kader werden - jeweils nur 1 Auswechselspieler pro Team wird nicht reichen. Macht aber nichts: unser Hauptaugenmerk gilt dem Urlaub !

 

Team 2 hat nicht den besten Tag erwischt und seine beiden Spiele gegen SGM Oberndorf/Wurmlingen und gegen FC Forst leider verloren (0:4 und 0:9). Klare Ansage an das Team: Kopf nicht hängen lassen - wir genießen weiter unseren Urlaub - ist glaube ich nach der ersten Enttäuschung auch angekommen.

 

Team 1 hat beide höherklassigen Gegner eindeutig dominiert - sind gleich gut reingekommen in das Tournament: 2:0 gegen FC Horb durch Tore von Dennis und Nico und 3:1 gegen SC Konstanz-Wollmatingen nach 0:1-Rückstand durch Treffer von Dennis (2) und Niklas.

 

Ergebnisse und Tabellen könnt ihr einsehen unter

 

http://www.copacatalunya.es/matches/matches/schedule-and-results

 

Leider hat sich Nico durch einen Schlag auf die Wade verletzt - liegt im Zimmer mit Eisverband - nur gut, dass wir morgen einen spielfreien Tag haben, dann ist für alle Erholung und chillen angesagt.

 

Die Bettruhe für heute wurde auf 23:00 Uhr festgelegt - kein Murren.....so langsam sehen die Jungs ein, dass sie doch etwas mehr Schlaf brauchen - war nicht anders zu erwarten - gut so, kann den Trainern nur recht sein :-). Dass uns einige zugreiste polnische Mädels hier noch in die Quere kommen, ist zu diesem Zeitpunkt leider noch nicht erkennbar :-(

 

Das soll's fürs Erste gewesen sein. Sollte sich heute noch etwas mitteilungswertes ereignen, stelle ich das noch ein - ansonsten Next News morgen - und keine Sorgen: euren Jungs geht es allen gut!

 

LG

Erich

 

Noch zu erwähnen: eine wirklich super tolle Eröffnungsfeier, die gegen 12:30 Uhr stattfindet. Die meisten der gemeldeten 57 Mannschaften sind da und es ist ein tolles Spektakel. Unten nur einige Bilder - wenn ich wieder zu Hause bin - und dieses Scheiß-langsame-Internet nicht vermissen werde - dann stelle ich die Videos ein. Verblüfft bin ich dann doch über die Jungs und die Cheer-Leader - ich glaube, an deren Entwicklung (also an den Jungs, nicht den Mädels) läuft gerade was an mir vorbei - ich dachte doch wirklich die haben nur Fußball im Kopf - nun ja: wieder um eine Enttäuschung reicher.

 

17:55 Uhr - ich gehe jetzt duschen - weiteres Strafgeld möchte ich vermeiden. Apropos Strafgeld: Mario und ich kommen heute in gelb - sagen alle Jungs: gelb nur die Spieler - die Trainer in schwarz - hätte ich gestern Abend angeordnet - und Nedzo (in schwarz) bestätigt das - ha so ein Mist: schon wieder 1 EUR weg - Bande ......-)

 

Und überhaupt: was heißt denn  hier  "angeordnet" ? wann habe ich jemals was angeordnet ? was erlauben Struuuuunz ? Also ich weise höchstens mal bedächtig auf etwas hin, oder bitte darum, oder schlage vor, oder rege an, oder könnte mir vorstellen, dass ...... aber angeordnet ?

Jetzt bin ich aber beleidigt - Guten Hunger.... :-))

Doch keine Ruhe: Die Mannschaftsbesprechung nach dem Abendessen um 20:00 Uhr ergibt eine leichte Wendung:

 

Die Kommunikation innerhalb der Jungs scheint verbesserungsfähig - wir 4 Trainer haben daher die Handys für heute eingezogen:

Insofern: wundert euch nicht über eine evtl. Kommunikationsstille (sofern sie nicht eh schon seit Samstag latent vorhanden ist) - ist gewollt, eure Jungs sind dieses Mal unschuldig  - morgen erfolgt die Rückgabe.

 

Blöd an der Sache: der worst-case ist eingetreten: habe ich die Cheer-Leaders heute Mittag noch - mehr oder weniger - schmunzelnd abgetan, so bin ich jetzt entsetzt: zwischen den Zimmern unserer Jungs sind heute Mittag polnische Schülerinnen auf Ausflug eingezogen - 15 bis 16 Jahre. Ich erkenne die Jungs (zumindest die 2001er) nicht mehr wieder - Fußball soll interessant sein  ? Hilfe - da läuft etwas fürchterlich schief - haben wir die Jungs gerade in der Sitzung etwas ausgebremst - ob's hilft ....?

 

Diese für mich überraschende Erkenntnis gilt es jetzt aufzuarbeiten - ich geh mit den Eltern an die Bar.

 

Aber dennoch: sind sich das Hotel, der Reiseveranstalter, die spanische Regierung, das Auswärtige Amt, die polnische Ausreisebehörde und wer weiß ich noch wer, ihrer Verantwortung gegenüber - ehemals - :-((  fußballbegeisterten Jungs,  Talenten, Welt- und Europameistern,  bewusst ??  Hier werden Talente vernichtet - Da wartet ab morgen Arbeit auf uns Trainer :-)

 

Bis morgen - heute folgen definitiv keine Mails mehr - außer Hiobsbotschaften gibt es ja sowieso nichts zu vermelden :-((((

 

Schönen Abend auch allen

VG

Erich - der mit dem Tagebuch lebt ....

 

Fünfter  Tag - 18.05.2016 - Freizeit:

Mittwoch, 18.05.2016 - 7:28 Uhr - ob es die Sonne noch schafft ?

Guten Morgen an Alle.

 

Good News - kurzer Rückblick auf gestern:

 

Die Zimmerkontrolle um 23:00 Uhr ergibt nur positives: die Stimmung ist gut, die Jungs beschäftigen sich (mangels Handy ?) miteinander, Luca spielt Schach mit Imran und Jan - und das Thema an der Ostfront hat sich glaube ich so schnell erledigt, wie es gekommen ist - es gibt noch Gerechtigkeit, der Fußball hat überlebt :-)

 

Die Eltern und wir Trainer haben einen sehr lustigen Abend auf der Terrasse. Regina hat sehr exklusive Grillhandschuhe erworben - oder waren es Topflappen ?

Luca hat den Jungs gleich am Anfang Pokern beigebracht -  jetzt zocken die Abends immer und Talha scheint ein Naturtalent zu sein - zockt alle ab - bloß gut, dass es nicht um Bares geht :-)

und gegen 22:00 Uhr wird von den Jungs noch kurz der Barbereich gerockt:

Wenn dieses blöde Multimedia-Show-Element nicht weg wäre, könnte ich das jetzt mit Musik hinterlegen + auch die Videos hochladen :-(  Nun gut: heute ist ja unser freier Tag, da wird sich schon mal die Gelegenheit für mich ergeben, das Thema zu googeln...... (habe ich später gemacht - Ergebnis: muss ich in D eine neue app installieren.....).

 

Die Wetteraussichten sind trüb: heute noch einigermaßen (20 Grad und bewölkt), aber morgen Regen :-( Nun gut, warten wir es ab und machen das Beste daraus.

 

Soviel für heute Morgen als kurzes Update. Ich melde mich im Laufe des Tages wieder.

 

Liebe Grüße an alle Daheimgebliebenen - euren Jungs geht es immer noch gut :-)

 

Ach ja: Felix Sch. aus K(öln) - ein Arbeitskollege von mir postet auf Facebook folgendes:

Hallo Erich, ich kenne zwar nur dich von dem ganzen sympathischen "Haufen", aber genieße jeden Abend das Tagebuch. Wünsche euch noch viel Spaß und von mir aus kannst du das Tagebuch endlos fortsetzen. P.S: mein Maileingang auf der Arbeit hat sich komischerweise auch um 80% reduziert:-)

 

Das habe ich jetzt aber gleich gelike`t (sieht doof aus - schreibt man das echt so ?)  However - danke Felix!

 

Bis 10:00 Uhr gibt es Frühstück, vor 5 Minuten sind die letzten 4 aus Zimmer 110 (Niklas, Jan, Uwe und Imran) eingetrudelt. Haben für die zwei Stockwerke den Aufzug benutzt mit fatalen Folgen: Beim Einstieg in den Aufzug steckt Uwe den Zimmerschlüssel in seine Hosentasche, diese hat ein Loch (die Hose ist laut Mama Susanne nagelneu ?), der Schlüssel rutscht durch, schafft es genau in den Schlitz zwischen Wand und Türe und schwupps liegt der Schlüssel jetzt unten im Schacht. Nebenbei sei erwähnt, dass es der Ersatzschlüssel ist, den ersten haben sie schon "geschrottet" (beim Rausziehen aus dem Schloss hat es Niklas geschafft, ihn  zu verbiegen).

Nun gut: also zur Rezeption und die Frage nach dem Hausmeister - nicht da, erst heute Mittag - kein weiterer E-Schlüssel vorhanden - gut, müssen die Raumpflegerinnen mit einem Generalschlüssel halt immer parat sein :-).

 

Immer was los bei uns !  Mal sehen, ob wir es bis zum Mittagessen schaffen, keine News zu produzieren.....

 

Um 10:30 Uhr ist Handy-Ausgabe :-)

 

Verschoben auf 11:00 Uhr - die Jungs toben sich im Innenpool aus - auch recht. Bilder sh. unten - Till ist auch voll dabei, hatte gestern ein kleines Malheur: Finger in der Türe, als diese zuging. Susanne, Regina, Jürgen und ich waren sofort zur Stelle: Anika, Salbe und Eiskühlung sorgten für Linderung - Beweis: aktuell tunkt er andere Jungs im Pool (sh. unten) - alles ok - eure Jungs sind gut versorgt!

 

Wir warten auf.......Nedzo (und die Handys) :

Nochmals zum Schlüsselverlust Zimmer 110: Durch diesen Schlitz hat es der Schlüssel geschafft :-)

14:12 Uhr: die Jungs chillen im Hotel, oder sind im Ort. Soeben sehe ich Lukas, Richy, Steffen und Dennis das Hotel Richtung Ort verlassen: Frage: bei wem erfolgte die Abmeldung (wie es ausgemacht ist) - die Antwort ist definitiv nicht zufriedenstellend: je 0,50 EUR Strafgeld bar abkassiert - freut sich die Mannschaftskasse :-)

 

Ansonsten alles ruhig - 20 Grad aber kalter Wind, außer am Kinderpool - dort ist es windstill, also sitzen die Erwachsenen dort in der Sonne gemütlich zusammen:

Luca und Imran beim Schach

.....und wenn er mal nicht mit den Jungs unterwegs ist, bereitet er sich auf seine Präsentation und Ausarbeitung im Mathe-Studium vor - Respekt - und vor allem: das Mathebuch ist in English gehalten - oha.....!

 

Ach ja, was neues von der Ostfront: Die Mädels sind heute in Barcelona, daher sind die Jungs so gechillt.

 

Vermutlich habe ich in einer soeben geführten Unterredung mit einigen Jungs einen taktischen Fehler begangen: eben auf die Frage, wo denn die Mädels sind, kommt die obige Auskunft  und der Nachsatz: aber heute Abend sind sie ja wieder da, so die Ausführungen der Jungs. Nun ja, nachdem ihr gestern abgeblitzt seid, habt ihr dann ja heute nochmals einen Versuch, so meine Antwort - autsch, so was nennt man in der Fußballersprache wohl ein Eigentor :-(

 

Nun gut, Nobody ist perfect - ich muss meine Strategie überdenken - muss dringend Rat bei Nedzo suchen.......

 

Ihr werdet es erfahren :-)

 

Bis später - alle Jungs gesund und munter !

 

20:00 Uhr - Abendessen hat lecker gemundet und die Mannschaftsbesprechung ist vorbei - für morgen alles klar - Bettruhe heute 21:45 - Zimmerkontrolle wieder mal durch mich - Handys sind wieder abgegeben - nur eines pro Zimmer - hat sich gut bewährt gestern :-)

Unser morgiger Ablauf:

 

Wecken 7:30 Uhr - Frühstück 8:00 Uhr - Treffpunkt zur Abfahrt 8:30 Uhr - Abfahrt 8:45 Uhr (Freizeit war heute :-)))

 

Erstes Spiel Team 1 um 10:00 Uhr gegen Post SV Nürnberg (Kreisliga) - Team 2 um 11:40 Uhr gegen DJK Waldram (Kreisliga) und Team 1 ebenfalls um 11:40 Uhr gegen TG Böckingen (Bezirksstaffel) und dann Team 2 nochmals um 15:50 Uhr gegen Sportclub Lahr 1 (Verbandsliga Südbaden).

 

Festgelegt wird der Dresscode für morgen - und da ich nicht wieder ungerechterweise mit Strafgeld belegt werden möchte, nur weil die anderen (nicht ich) die falschen Klamottenfarbe tragen, hier gleich das Beweisstück Nr. 1 in der Causa Dresscode - Erich gegen Alle: der Dresscode für morgen: Spieler gelb-schwarze Leidenschaft: schwarz - schwarzer Kapuzenpulli (es soll kalt werden) + schwarze GSV-Hose / Trainer in gelb: Copa Catalunya 2016 + schwarze Trainingshose! Werden wir morgen dann ja sehen, wer ggf. zahlt :-)

 

Nach der Besprechung treffen wir uns an der Treppe zum Pool - Mannschaftsfoto ist angesagt - die Aufnahmen gestalten sich lustig - zahlreiche Zaungäste finden sich auf den Zimmerbalkonen ein - Applaus brandet auf, als wir endlich fertig sind :-)

Wir hatten es glaube ich im Laufe des Tagebuches schon einmal mit der Dekadenz - war doch so, oder ? Ich glaube jedenfalls mich daran zu erinnern - der Nachtisch von Mario B. aus G löst in mir eine heftige Assoziation zu diesem Begriff aus - wie kann man so was essen ?

Schön bunt - lauter leckere Aromen und Farbstoffe :-((( - wenn man es umdreht, steht vermutlich BASF drauf :-) - nun gut, jeder das, was sein Körper verlangt!

Frau D. aus P. zeigt sich großzügig und erhöht das Konto der Strafgeldkasse für den Schlüssel, der sich durch das Loch in der Hosentasche der (angeblich) nagelneuen  Hose ihres Sohnes in den Aufzugsschlitz verpisst hat, mit einer kräftigen Spende - danke sehr !

 

Unglaublich: das Zimmer 110 (man erinnere sich: Uwe, Jan, Niklas und Imran) hat eine weitere (erfolgreiche) Suche nach dem vierten (!!!) Zimmerschlüssel hinter sich - vermutlich sind die Gedanken doch weiter östlich :-))))

 

Apropos weiter östlich: nichts Neues - nicht gesichtet heute Abend das Geschwader - gut so - es ist jetzt exakt 21:43 Uhr - Rundgang kann beginnen - Zimmerkontrolle.

 

Ich hoffe, ich kann euch morgen sportliche Erfolge vermelden - es wird allerdings bis zum Abend dauern - bitte um etwas Geduld - danke dafür und auch nochmals für eure immer zahlreicher werdenden Kommentare - ich schaue dann auch nochmals nach Mario B. und hoffe, er hat die BASF-Bombe unschädlich überstanden - vorstellen kann ich mir das aber nicht wirklich - euch Allen einen schönen, geruhsamen Abend - bis morgen

 

Euer Erich

 

PS: Eine vergessende Trainingsjacke und ein liegengelassener Zimmerschlüssel bringen weitere 2 EUR in die Strafgeldkasse durch Manu - Nico wird auch noch 1 EUR beisteuern - hat Sportverbot, da angeschlagen, meint aber, das hat ihn nicht zu interessieren - nehmen wir gerne an, den EURO :-)

 

Zimmer (fast) alle ordnungsgemäß belegt.

 

Mario B. geht es erstaunlich gut.

 

Alle Eltern auch schon in den Zimmern-

 

.....ganz schön anstrengend so ein freier Tag :-)

 

Next News morgen - bis dann - gute Nacht.

 

PS: Zimmerkontrolle: Steffen, Dennis und Lukas trudeln leider erst 21:50 Uhr ein - 0,50 EUR je Nase - sagt die Kasse : danke!

 

Und jetzt: 23:29 Uhr endgültig ENDE und OUT für heute - euer Erich

Sechster  Tag - 19.05.2016 - Zweiter Turniertag:

Donnerstag, 19.05.2016 - 7:12 Uhr  - ziemlich frisch - die Sonne werden wir heute wohl nicht sehen

Guten Morgen ihr alle,

 

hat die ganze Nacht geregnet - aktuell ziemlich frisch.

 

Ich erschrecke über die Überschrift "sechster Tag" - das ist kaum zu glauben, dann haben wir ja nur noch 2 x schlafen und dann geht es Richtung Heimat :-( ((

 

Nicht, dass ich euch eure Jungs nicht gönne, aber .....Nun gut, jetzt nur nicht sentimental werden - genießen wir die letzten Tage hier in Spanien!

 

Aus der Nacht sind keine weiteren Nachrichten zu vermelden - alles war ruhig (zumindest unsere Jungs). In 20 Minuten gibt es Frühstück - hoffe, dass alle Jungs gesund und munter für unseren heutigen Turniertag sind - das Equipment jedenfalls steht bereit:

Blankes Entsetzen, als ich mitbekomme, dass vor dem Hotel seit 6:00 Uhr ein Markt aufgebaut wird - geht alles andere als ruhig von statten - zumindest für die, die ihre Zimmer dorthin haben. Ich vermute einen Sabotageakt unserer heutigen Gegner - werden wir (hoffentlich) sportlich klären :-) ))

 

Das Thema Dresscode kommt nicht hoch: alle anderen sind dieses Mal richtig bekleidet :-)

Als dann: habt einen schönen Tag, bis heute Abend  mit weiteren News -

 

VG Euer Erich

Zrwischendurch mal: auf der Sportanlage Top Ten wird der Wasser-Nachschub so organisiert:

17:25 Uhr : wir sind (erneut) im Hotel zurück.

 

Ein ganz passabler sportlicher Turniertag liegt hinter uns: Team 1 hat seine beiden Spiele gegen SV Post Nürnberg (6:2) und TG Böckingen (3:1) erfolgreich absolviert und steht damit morgen bereits vor dem letzten Gruppenspiel um 10:00 Uhr gegen den  SC Lahr 2 (Kreisliga) im Halbfinale - der Sabotageakt mit dem Markt endet somit in einem Waterloo (für die anderen) :-)

 

Gegen Nürnberg führen wir schnell 2:0 - kassieren den Ausgleich, drehen dann auf - Tore: 4 x Dennis, Nico und Richy. Tore gegen Böckingen: Daniel und 2 x Dennis.

 

Ohne diese Leistung schmälern zu wollen: ganz toll hat sich unser Team 2 präsentiert: gegen die DJK Waldram spielt man überlegen und kurz vor Schluss erzielt Teamkäpten Till das Tor zum 1:0-Erfolg - Klasse Leistung Jungs.

 

Nach Beendigung dieser Begegnung (12:40 Uhr) geht es mit dem Busshuttle zurück ins Hotel zum Mittagessen, denn die nächste Begegnung von Team 2 ist erst um 15:50 Uhr. Team 1 ist für diesen Tag durch....

 

Pünktlich um 14:30 Uhr (das Strafgeld trägt anscheinend erste Früchte) fährt der gesamte Tross dann wieder mit dem Bus zur Sportanlage Top Ten um Team 2 zu unterstützen - das nennt man Teamgeist!

Was wir sehen, ist klasse - die Jungs kämpfen bis zum Umfallen, liegen 0:1 zurück und Talha erzielt 3 Minuten vor Schluss den Ausgleich - totale Euphorie auf den Rängen - Team 1, die Eltern und Trainer sind begeistert. Dass wir quasi im Gegenzug den 1:2-Treffer hinnehmen müssen, ist sehr schade, tut aber der guten Stimmung keinen Abbruch.

 

Nach Spielende gehen die Spieler vom Team 2 stolz durch das Spalier der Pleidelsheimer Gruppe und holen sich dicke Komplimente ab - Stopp kurz: es klopft: Julian bringt 50 Cent Strafgeld (Jacke liegen lassen).

 

Wo war ich ? Ach ja: "und holen sich dicke Komplimente ab" -das haben sie sich total verdient - der vierte Platz in der Gruppe beschert den Einzug in die Trostrunde morgen und damit nochmals zwei Spiele - klasse!

 

Es klopft erneut - Niklas E. aus P. behauptet steif und fest, dass ich seine Holister-Jacke noch seit Barcelona habe - quatsch, habe ich ihm längst wieder gebracht - nun gut, sie ist nirgends - wird Strafgeld fällig - für wen ist noch offen......

 

Jetzt komme ich aber mit der Schreibweise Rückblick - Vergangenheit - Gegenwart - Ausblick, etwas ins Schleudern - egal, der geneigte Leser soll sich anstrengen.

 

Die Rückfahrt nach dem letzten Spiel gilt es noch zu kommentieren: kein Witz - unser Bus ist nicht da - gut nehmen wir den Ersatzbus, dessen polnischer Fahrer (spricht gut Deutsch, heißt Gott sei Dank nicht Andreas - fährt aber trotz seiner Herkunft ausgezeichnet) aber unseren Urlaubsort nicht kennt. Ich steige etwas widerwillig ein - eine Assoziation zu den Hotelmädels aus diesem Land beschleicht mich sofort. Fortan steuern drei ehemalige Navigationssysteme - Susanne D aus P., Mario B aus G. und Erich E. aus P. den Fahrer nach Malgrat de Mar. Und obwohl das Karten-Update schon über 1 Jahr her ist, gelangt der Bus ohne Umwege ans Ziel - Applaus aus dem Bus - ein neidischer Kommentar von einem Mitfahrer unserer Gruppe (jenseits des Neckars) - in der Richtung: etwas mehr Neutralität und weniger Enthusiasmus hätte dem Busfahrer gutgetan - phffffff - ist bloß neidisch, weil er in seinem ersten Leben kein Navi war :-)

 

Und auch Herr N.H. aus P. kann mit seinen Kommentaren aus der oberen Etage des Doppeldeckerbusses nicht wirklich punkten :-)  - haben die drei Navis alles im Griff :-))))

 

Die Pünktlichkeit im Hotel ist deshalb so wichtig, weil die zweite Trikotwäsche pünktlich um 17:00 Uhr hätte abgegeben werden sollen. Ich versuche erneut den Stress etwas herauszunehmen und die Mamas zu bewegen - nix, null-komma-null Bereitschaft, sich ins Team einzubringen. Hier mal ein anonymer Auszug der Ausreden: "ich würde ja waschen, aber "Uwe's"  T-Shirt hängt seit 2 Tagen draußen und wird nicht trocken..." Na ja - wer's glaubt. Gut lassen wir das und zahlen wieder EUR 30 an die Hotelwäscherei.

 

Apropos Geld: Unsere Strafgeldkasse (vor Spanien EUR 89,50) hat sich bislang - ohne die EUR 10-Spende wegen der (angeblich) kaputten Hosentasche aus der (angeblich) nagelneuen Hose und dem sich daraus verpissenden Schlüssel - um EUR 17,50 erhöht - ich bin mir ziemlich sicher: da kommt noch was :-)

 

Ach ja: mal was zum Thema Fair-Play: der Anteil von roten und gelben Karten und Zeitstrafen am Strafgeld liegt.........................bei 0,50 EUR (und das war auch noch ein Handspiel) - so sieht es aus beim GSV Pleidelsheim - RESPECT an die Jungs - aber auch an die Trainer - nun ja, ein kleines bisschen auch an die Eltern :-) - ist ein geiler Jahrgang - ist mir jetzt auch wurscht das Wort :-)

 

Scheiße (noch so ein Wort): 19:07 Uhr - Duschen  bis zum Abendessen um 19:00 Uhr wird  nix mehr - muss ich mir eine Ausrede fürs Strafgeld einfallen lassen - ein Verweis auf das Scheiss-langsame-Internet vielleicht ? - glaube ich nicht wirklich daran - werde wohl Applaus ernten und zahlen müssen.

 

20:00 Uhr ist noch Mannschaftsbesprechung - die schaffe ich - ich werde mich sicher später nochmal einloggen - spätestens nach dem Relegationsspiel - das dürfen die Jungs noch anschauen, dann ist (hoffentlich) Bettruhe - ansonsten gute Chancen für mich bzgl. Strafgelderhöhung......

 

Handys sind einkassiert :-)

 

Bis nachher - VG euer Erich - und allen Jungs geht es wirklich prächtig !

 

ok: versprochen ist versprochen _ bin nochmals eingeloggt, aber  nichts Neues - die Jungs haben Lukas und Frankfurt unterstützt - na ja 1:1 - Hoffnung aufs Rückspiel - die Eltern sitzen noch auf der Terrasse zusammen - ja, wir blicken auf eine tolle Woche zurück - Stefan Haubelt gibt noch ein Abschiedsgetränk aus (fliegt morgen heim) und lobt unsere Jungs für deren Auftreten :-)

 

Siebter  Tag - 20.05.2016 - Abschlusstag:

Freitag, 20.05.2016 - 7:25 Uhr  - sieht gut aus - wird wohl wieder wärmer heute.

Guten Morgen zusammen,

 

bin heute spät dran - 8:00 Uhr Frühstück- 8:30 Uhr Treffpunkt zur Abfahrt - 8:45 Abfahrt - 10:00 Uhr die ersten Spiele .

 

Scheint ein sonniger Tag zu werden - so ist es recht.

 

Nico wird vermutlich nicht spielen können: Fieber, so zumindest der Stand gestern Abend - wäre schade für Nico und natürlich auch fürs Team.

 

Muss mich beeilen - denke mal so gegen 15:00 Uhr sind wir zurück, dann berichte ich ausführlich vom letzten Tag: Match-Day - let's do it :-)

 

Marschverpflegung steht auch schon bereit:

15:15 Uhr - zurück im Hotel - kurze Besprechung, dann haben alle frei - bis 19:00 Uhr zum Abendessen und 20:00 Uhr Abschlussbesprechung Team und Eltern.

 

Das Wetter ist herrlich - strahlender Sonnenschein, fast zu warm fürs Fußballspielen....

 

Die Jungs ziehen in den Ort und die Eltern / Trainer tummeln sich auf der Terrasse oder am Pool. Das Wetter ist herrlich:-)

 

Zum sportlichen Teil:

 

Team 1 hat sein letztes Gruppenspiel gegen SC Lahr 2 mit 4:0 gewonnen - Tore: Niklas, Dennis, Richy und Lukas. Damit Gruppenerster mit der maximalen Punktausbeute von 15 Punkten aus 5 Spielen.

 

Im Halbfinale treffen wir auf die SGM Oberndorf/Wurmlingen. Wir dominieren dieses Spiel, versäumen es aber die Tore zu machen. 10 Miuuten vor Spielende scheidet Lukas verletzt aus - Nico, der mit leichtem Fieber auf der Bank sitzt, springt ein - echter Teamgeist halt. Mit zwei überragend schnellen Angriffen in den letzten 7 Minuten erzielen wir durch Dennis 2 Treffer - Finaaale!

 

Lukas wird 30 Minuten durch die Sanitäter behandelt, dann kommt er - unter dem Applaus des Teams - aus der Sani-Kabine: er wird im Finale spielen können!

 

Team 2 verliert sein Spiel gegen SV Post Nürnberg mit 0:3, hat aber eine sehr gute Leistung gezeigt - also kein Beinbruch.

 

13:50 Uhr: Finale - erneut gegen unseren eigenen Gruppenzweiten, den SC Konstanz-Wollmatingen.

Ich hatte es in diesem Tagebuch schon einmal erwähnt (der geneigte Leser erkennt daran hoffentlich mein Know-how) : der dünne Kader wird uns Kummer bereiten - so ist es.  Wir beginnen die Begegnung sehr gut, lassen drei große Chancen aus - und dann ist es rum: 7 Spiele mit nur 12 Spielern - geht nicht gut - die Jungs sind platt, der Gegner (wir erinnern uns: zwei Klassen höher spielend) wechselt ständig seine 16 Spieler durch - 0:3 am Ende - macht nichts. Kein Beinbruch - ihr habt ein tolles Turnier gespielt - und ein zweiter Platz (wie letztes Jahr) ist einfach klasse. Ich bin ehrgeizig (Familie E. aus P. weiblicherseits meint des Öfteren : zu ehrgeizig) - ja, gebe ich sofort zu: aber in diesem Fall ist mir die Platzierung scheißegal: ich bin stolz auf die Jungs - einfach nur stolz - danke!

 

Team 2 hat - von sich aus - auf sein letztes Spiel verzichtet, weil zeitgleich mit unserem Finale, feuern Team 1 großartig an: TEAMGEIST - GSV halt - danke  Jungs. Der Zusammenhalt ist genial - selten erlebt so etwas!

 

Danke auch an die Eltern, die die Jungs neben der Anfeuerung am Spielfeldrand den ganzen Tag über mit geschältem und geschnippeltem Obst versorgen!

 

Unten noch ein paar Impressionen vom Endspiel und von der Siegerehrung - erwähnenswert: den meisten Beifall bei der Siegerehrung erhält der GSV - auch viel  mehr als der Turniersieger. Man merkt: es sind Fachleute da :-)

 

Team 2 erhält den Fairness-Pokal - Gratulation Jungs - merkt ihr was ? G S V halt:-) - Tolle Truppe!

 

Die Mädchen vom TSV Wassermungenau holen den ersten Platz - muss ein gemeinsames Bild her, sh. unten.

 

So: jetzt 18:35 Uhr - schnell duschen + dann ab zum Team - wir machen uns heute einen schönen letzten Abend - aber ich melde mich bestimmt noch mal zu Wort :-)

 

Danke euch fürs Lesen dieser Zeilen, eure tollen Kommentare hierauf  - hat mich sehr gefreut - euer Erich

Impressionen von der Siegerehrung -      zum Starten des Mediaclips bitte nachstehendes Bild anklicken

Zum Starten des Mediaclips bitte nachstehendes Bild anklicken

Freitag, 20.05.2016 - 19:55 Uhr - unglaublich - ein unwahrscheinlich sonniger Tag :-)

 

23:00 Uhr - fühlt sich gut an: die Jungs chillen im Hotel, spielen Schach (Luca wird gerade von Flo zerlegt - wusste er nicht, dass Flo im Schachclub ist :-)) oder unterhalten (!!!!) sich - die Erwachsenen sitzen auf der (leider etwas windigen) Terrasse und plaudern gemütlich - eine gewisse Entspanntheit macht sich breit, ein Gefühl der Zufriedenheit - wir blicken auf eine schöne Woche zurück.

 

Ganz toll die Abschlussbesprechung um 20:00 Uhr - ausnahmsweise bin ich erst der letzte Redner. Nedzo hat etwas anderes geplant. Muss ich mir ernsthaft die Frage stellen, ob ich hier noch das Sagen habe ? :-) 

 

Im Ernst: ich freue mich wirklich sehr über deine Ansprache Nedzo - danke sehr !

 

Den Ausführungen von Nedzo folgen dann weitere von unserem Kapitän der Einser - Imran - auch dir danke Imi. Mario und Luca vom Trainer-/Betreuerstab runden das ganze ab (danke) und als ich dann dran bin, gibt es nicht mehr viel zu sagen - wir ticken halt alle gleich. However: war ein schöner Moment und danke für das Präsent!

 

Die Jungs haben noch bis 0:00 Uhr frei, danach kann es gerne auf den (eigenen) Zimmern noch etwas weitergehen.

 

Apropos eigene Zimmer: das östliche Zwischenhoch ist abgezogen und hat keine bleibenden Schäden hinterlassen :-) Es gibt doch noch Gerechtigkeit auf diesem Planeten....

 

Nochmals 0:00 Uhr: die Spieler finden sich ein in Zimmer 101: außer Marc, Tim M. und Sharujan logiert dort auch Leon . Und wie üblich beim GSV gibt es das Ständchen: HAPPY BIRTHDAY Leon - alles Liebe und Gute zum Geburtstag !!!!!

 

Mehr gibt es für heute - oder ist es schon morgen ? - nicht zu sagen - ich melde mich morgen / heute nochmals wieder - und nochmals die euch so vertraute Botschaft: euren Jungs geht es gut, sehr gut sogar - see you and next News tomorrow und LG - euer Erich

 

Letzter  Tag - 21.05.2016 - Bald geht es nach Hause

Samstag, 21.05.2016 - 9:05 Uhr  - zum letzten Mal dieses Motiv - es wird sehr warm heute.

11:33 Uhr: die Zimmer sind geräumt und die letzten Einkäufe werden getätigt. Keine besonderen Vorkommnisse zu vermelden - ich habe meine 200 EUR Kaution vom Hotel wiederbekommen - ein gutes Zeichen, dass alle Zimmer heil geblieben sind :-)

 

Na ja, aufräumtechnisch besteht bei dem Einen oder Anderen noch etwas Nachholbedarf  - aber das ist bei Jungs mit 14 Jahren wohl normal - aber auch jetzt stellt sich mir erneut die Frage: weshalb sind sie eigentlich mitgefahren die Mamas (kein Strafgeld - einen hatte auch ich frei) :-)

 

Und immerhin: die Bemühungen, den Abfalleimer zu benutzen sind deutlich erkennbar - was kann Zimmer 101 denn dafür, wenn der soooo klein ist:

Kurz vor 12:00 Uhr - in einer Stunde gibt es Mittagessen - Abfahrt 1 Stunde eher als geplant, also um 14:00 Uhr.

 

Voraussichtliche Ankunftszeit morgen, also am Sonntag, zwischen 5:30 - 6:30 Uhr, wenn alles normal läuft. Die Jungs werden euch rechtzeitig eine Info zukommen lassen, wenn die exakte Ankunftszeit erkennbar ist. Heißt für euch: Wecker stellen und den erfolgreichen Jungs einen schönen Empfang zu bereiten :-)

 

So, das sind jetzt die letzten Zeilen in diesem Tagebuch. Eigentlich wollte ich am Anfang euch immer nur ein paar rudimentäre Informationen zukommen lassen, ist dann doch ein bisschen anders geworden als gedacht - ich bereue nichts, auch wenn ich schon unter höchst erschwerten Bedingungen arbeiten musste :-)

 

Und nochmals: vielen Dank an die Jungs für den geilen Ausflug - ganz ohne Stress - echt klasse. Und danke an die mitgereisten Eltern - für die das gleiche gilt. Special thanks to: Nedzo, Mario und Luca - es hat alles gepasst und viel Spaß gemacht - mit euch: jederzeit wieder!

 

Viele liebe Güsse an euch alle zu Hause - bis morgen und dir Felix Sch. aus K., der auch unser Spanienabenteuer immer verfolgt hat: HAPPY BIRTHDAY

Euer geneigter Schreiberling am Arbeitsplatz - Erich E. aus P.

 

Sonntag, 22.05.2016 - 5:30  Uhr Pleidelsheim - ohne besondere Vorkommnisse sind wir alle gesund in Pleidelsheim angekommen - tolle 10 Tage sind vorbei. Macht's gut ihr alle..

Dienstag, 24.05.2016: die Nachbearbeitung dieses versuchten Versuches eines Tegebuches  hat begonnen - ihr werdet es an der einen oder anderen Stelle schon bemerkt haben - wie dem auch sei: es gibt viel zu tun bzgl. Videos und Vertonung - aber es wird schon. Mein Ziel: in 2 - 3 Tagen könnt ihr das richtig geniessen !

 

Ach ja - eine Frage: euren Jungs geht es gut ....? 

 

Egal: wie bereits kommunizert: morgen gibt es Pizza und die Getränke übernimmt unser neuer Torjäger - danke Till :-)

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© GSV Pleidelsheim e.V Abteilung Juniorenfußball_2007/2017