Kooperation GSV Pleidelsheim und TuS Freiberg:

Im Rahmen der seit 2015 bestehenden Kooperation im Juniorenbereich der beiden Vereine berichten wir an dieser Stelle auch von den Spielen der D-Junioren des TuS Freiberg

TuS Freiberg D-Junioren - 10.12.2017
DI und DII qualifizieren sich für die nächste Runde der Hallenmeisterschaft Bezirk Enz/Murr

 

Am vergangenen Sonntag trafen in der heimischen Freiberger Stadthalle unsere erste und zweite D-Jugendmannschaft in der ersten Runde der Hallenmeisterschaft auf jeweils zwei Mannschaften der benachbarten Vereine SV Germania Bietigheim Bietigheim und FSV Ossweil.

 

Im ersten Spiel kam es gleich zum Aufeinandertreffen der beiden TUS-Mannschaften: In einem sehr spannenden Spiel konnte sich TUS I glücklich mit einem Treffer Sekunden vor Schluss mit 2:1 durchsetzen. Nachdem der TUS II auch das zweite Spiel gegen Oßweil I mit 3:1 verloren geben musste, sank die Wahrscheinlichkeit, sich für die nächste Runde zu qualifizieren deutlich, da nur die ersten 3 Mannschaften an diesem Tag die nächste Runde erreichen würden.

TUS I dagegen gab in den folgenden Spielen nur noch einen Punkt ab und landete mit einem 9:0 gegen Bietigheim II den höchsten Tagessieg und erreichte sehr souverän als Gruppenerster die nächste Runde der Hallenmeisterschaft.

 

TUS II kämpfte weiterhin in jedem Spiel um den Sieg und nach Erfolgen gegen Bietigheim II und Oßweil II und einem Unentschieden gegen Bietigheim I schaffte man ebenfalls die kaum noch erhoffte Qualifikation als dritter der Gruppe für die nächste Runde.

 

Glückwunsch beiden Mannschaften und den Trainern Armin Tutsch, Imran Halilovic, Matze Koch, Frank Blees und Patrick Sirch.

 

Es spielten:


TUS I: Benjamin Clar (TS), Maximillian Keller, Valdrin Merevci, Mats Tutsch, Dämien Gelo, Mirko Celar, Maja Zadro.

 

TUS II: Leonardo Hillenbrand Torres (TS), Dominik Kaiser, Simon Koch, Fabian Beloger, Leon Bittner, Max Lais, Maik Bölling, Mick Glücker, Lennard Gerger.

 

Hartmut Gerger

TuS Freiberg D-Junioren - 02.12.2017
VR Hallen Cup

 

Mit zwei Mannschaften "reiste" der TUS Freiberg am vergangenen Samstagmorgen zu unserem Kooperationspartner nach Pleidelsheim, um am für uns ersten Hallenturnier der eben begonnenen Wintersaison teilzunehmen.

 

Konnte sich in der Gruppe A der TUS Freiberg I souverän mit zwei Siegen und einem Unentschieden als Gruppenerster gegen die Mannschaften aus Löchgau, Marbach und Waiblingen durchsetzen, reichte es dem TUS Freiberg II mit Trainer Patrick Sirch mit nur einem Sieg in der Gruppenphase gegen das "Juniorteam Berglen" leider nicht zum Weiterkommen. Gegen die sehr spielstarken Teams des FC Union Heilbronn und dem FSV 08 Bissingen, beide U13, hatte man in beiden Spielen das Nachsehen.

 

Im Halbfinale wartete auf den TUS Freiberg I dann die Mannschaft des FC Union Heilbronn und dieses Spiel ging deutlich mit 0:4 verloren: Zu keiner Phase fand man ein Mittel, die sehr fein kombinierenden Heilbronner entscheidend zu stören. So blieb das Spiel um Platz 3, welches mit 3:2 gegen Löchgau gewonnen werden konnte: Dabei machten es die Jungs von Trainer Imran Halilovic spannend, als man aus einer klaren spielerischen Überlegenheit eine 2:0 Führung "verschenkte" und erst in der Schlussphase das hochverdiente 3:2 erzielen konnte.

Damit erreichte man einen guten dritten Platz in der Gesamtwertung! Turniersieger wurde der FSV 08 Bissingen U13, die sich im Endspiel gegen Heilbronn durchsetzen konnten.

 

Es spielten:

TUS Freiberg I: Leonardo Hillenbrand Torres (TS), Dämien Gelo, Max Keller, Iniko Pasmakis, Mats Tutsch, Valdrin Merovci, Mirko Celar, Maya Zadro.

 

TUS Freiberg II: Adrian Renner, Fabio Lucenti, Luisa Notarnicola, Luca Pientsch, Andi Veselaj, Lenny Gerger, Ole Damaske, Mick Glücker, Lennard Dörrenberg.

 

Hartmut Gerger

D2-Junioren - 02.12.2017
Hallenturnier in Pleidelsheim

 

Auch nachmittags fand beim Kooperationspartner GSV Pleidelsheim ein weiteres U13-Turnier statt. Hier startete man mit einem weiteren Team aus dem D1/D2-Leistungskader.

 

Mit dem FC Remseck hatte man es gleich mit einer bekannten Mannschaft zu tun. Die ersten vier Chancen waren gleich Treffer und mit einem 8:0 startete man furios in das Turnier. Auch gegen die U12 des FC Union Heilbronn war man beim2:0 die klar spielbestimmende Mannschaft. Im letzten Spiel gegen Kleinsachsenheim ging es um den Turniersieg. Den stärksten Spieler des Gegners nahm Maja Wimmer gekonnt aus der Partie und der 4:0-Sieg war nie gefährdet.

 

Im Halbfinale waren die Jungs des FSV Oßweil - ebenfalls aus einem Testspiel Anfang November bestens bekannt – die Hürde. Und spätestens jetzt wurde es den Jungs, Eltern und Zuschauern klar. An diesem Tag ging es nur über den TuS Freiberg zum Turniersieg. Zwar mußte man das erste Gegentor des Turniers hinnehmen, davor hatte man mit drei Buden aber bereits beruhigend vorgelegt.

 

Im Finale traf man erneut auf Kleinsachsenheim. Erneut konnte das Spiel des Gegners leicht ausgerechnet werden. Vorne lies man die ein oder andere Chance liegen aber Maik Bölling und Max Lais konnten die Treffer zum verdienten 2:0-Erfolg erzielen.

 

Einen eindrucksvollen Turniersieg erreichten Benny Clar, Maja Wimmer, David Benninger, Domi Kaiser, Maik Bölling, Fabian Berloger, Max Lais und Simon Koch.

 

Matze Koch

TuS Freiberg D1 - 24.11.2017
Ärgerliche Niederlage im Nachholspiel

 

Im Nachholspiel gegen Ditzingen war der TuS über 60 Minuten die bessere Mannschaft.

 

Dass es trotzdem nicht zum Sieg reichte war mehr als ärgerlich. Nach einem missglückten Dribbling, einem Abseitstor und einem nicht gerechtfertigten Freistoß mit Kopfballverlängerung lag man zur Pause mit 0:3 hinten. Diese Bürde erwies sich als zu schwer für die zweiten 30 Minuten.

Zwar schaffte die Mannschaft durch Mirko den ersehnten Anschlusstreffer und hatte danach noch genügend Zeit, weitere Tore zu erzielen. Die kämpferische Einstellung war absolut in Ordnung, doch war man im weiteren Spielverlauf nach vorne nicht zwingend genug, Ditzingen gelang es durch konzentrierte Abwehrarbeit unser Team auf Distanz zu halten.

 

In der Rückrunde muss man versuchen, die noch fehlenden Punkte zum Klassenerhalt zu holen.

 

Im Einsatz waren Benny Clar und Leonardo Hillenbrand-Torres – Iniko Pasmakis, Dämien Gelo, Max Keller, Maja Zadro, Mirko Celar, Mats Tutsch, Enrico Volpp, Valdrin Merovci, Tyrese Agbara, Maja Wimmer und Simon Koch.

 

Armin Tutsch

TuS Freiberg D1 - 18.11.2017
1:0 bei TSV Merklingen I

 

Nach einer langen Anfahrt trat man zu ungewohnt früher Uhrzeit (11 Uhr) beim TSV Merklingen an.

 

Das Spiel begann gut, bereits nach wenigen Minuten bediente Enrico Mats, der aber aus kurzer Distanz am Torhüter der Gastgeber scheiterte. Danach wurde der TSV stärker, vor allem bei der Bereitschaft Zweikämpfe zu führen und diese auch zu gewinnen hatte Merklingen klare Vorteile und setzte den TuS so immer wieder unter Druck. Umgekehrt konnte unsere Mannschaft kaum für Entlastung sorgen, zu hektisch und überhastet waren die Aktionen. So ging es mit einem für uns glücklichen 0:0 in die Kabinen.

 

In der Pause wurden die kämpferischen Defizite vom Trainerteam ganz klar angesprochen, mehr Leidenschaft wurde eingefordert und die Mannschaft um Kapitän Max und den erneut starken Mirko setzte die Vorgaben in den zweiten 30 Minuten sehr gut um. Dadurch konnten nun auch wieder spielerische Akzente gesetzt werden, Chancen gab es jetzt auf beiden Seiten. Nach Inikos starkem Alleingang und tollem Schuss hatten die mitgereisten Fans den Torschrei bereits auf den Lippen, auf der anderen Seite hatte aber auch unsere Hintermannschaft immer wieder enge Situationen zu klären. In der 57. Minute gab es dann Freistoß für den TuS in halblinker Position. Luis in seinem letzten Spiel für den TuS schnappte sich den Ball und zirkelte ihn auf den langen Pfosten. Über den machtlosen Keeper senkte sich die Kugel ins Tor zum vielumjubelten Siegtreffer, der in den letzten Minuten mit großem Einsatz über die Zeit gebracht wurde.

 

Am kommenden Wochenende sollen im Nachholspiel gegen TSF Ditzingen I weitere Punkte gesammelt werden, ehe anschließend die Hallenrunde eingeläutet wird.

 

Im Einsatz waren Benny Clar und Leonardo Hillenbrand-Torres – Iniko Pasmakis, Luis Hoffmann, Dämien Gelo, Max Keller, Maja Zadro, Mirko Celar, Mats Tutsch, Enrico Volpp, Valdrin Merovci, Tyrese Agbara und Maja Wimmer.

 

Armin Tutsch

D2 Junioren - 18.11.2017
TUS Freiberg II gegen SpVgg Besigheim 1:0 (1:0)

 

Am Samstag konnte unsere zweite Mannschaft mit einem hart erarbeiteten 1:0 Erfolg gegen die Spielvereinigung aus Besigheim den Klassenerhalt in der Leistungsstaffel sichern. Glückwunsch hierzu der Mannschaft und dem Trainerteam Frank Blees und Patrick Sirch!

 

Die zahlreich zur Unterstützung der Jungs und Luisa erschienenen Eltern sahen auf dem Pleidelsheimer Kunstrasenplatz zwei sehr unterschiedliche Halbzeiten: So konnte in Halbzeit eins der TUS das Spiel gut kontrollieren, Besigheim zeigte sich eher selten und wenn dann ungefährlich vor dem von Adrian gut gehüteten TUS-Tor. Es reichte für unser Team aber nur zu dem einen Tor durch David Benninger in der 20. Spielminute.

 

In Halbzeit zwei zeigte sich ein anderes Spiel: Die Spielvereinigung aus Besigheim, die für den Klassenerhalt ebenfalls den Sieg benötigten, kamen besser ins Spiel, während unser Team mit zunehmender Spieldauer scheinbar nervöser agierte, das in der Folge mehr und mehr Abspielfehler mit sich brachte. Besigheim bekam dadurch mehr Ballbesitz als in der ersten Halbzeit, "ließ aber seine Chancen ebenfalls liegen".

 

Der TUS rettete mit kämpferischer Leidenschaft und dem für den Erfolg immer notwendigen "Quentchen" Glück das Ergebnis bis zum Schlusspfiff. Somit kann sich unsere Mannschaft auch in der nächsten Runde auf interessante Spiele in der Leistungsstaffel freuen.

 

Den schönen Erfolg erreichten:

Adrian Renner (TS), Simon Koch, Dominik Kaiser, Ole Damaske, Lenny Gerger, Mick Glücker, David Benninger (1), Leon Bittner, Max Lais, Lennard Dörrenberg, Fabian Berloger, Luisa Notarnicola.

Coach Patrick, David, Max, Mick, Adrian, Lenny, Domi, Ole, Leon, Luisa, Simon, Fabian, Lennard und Coach Frank

 

Hartmut Gerger

D1-Junioren U13/U12 - 28.10.2017
TuS Freiberg D1: 2:2 gegen FV Löchgau I

 

Einen Überraschungserfolg landete das Team beim Heimspiel gegen den Tabellenzweiten FV Löchgau. Von Anfang an wurden die Vorgaben des Trainerteams hervorragend umgesetzt, immer wieder wurde klug verschoben und die Passwege zugestellt, so dass der Gegner zu keinerlei Torchancen kam. Dass es für Löchgau trotzdem zu einer 2:0-Pausenführung reichte, war zwei Fehleinschätzungen des Schiedsrichters geschuldet. Zunächst entschied er bei einem Gerangel um den Ball im Freiberger Strafraum auf 9m, dann übersah er eine Abseitsstellung eines Löchgauer Angreifers, dessen Flanke sein Kollege im Zentrum nur noch einzuschieben brauchte. Mit dem Gefühl absolut gleichwertig gewesen zu sein und unverdient hinten zu liegen ging man auf Freiberger Seite in die Kabine.

 

Nach dem Wechsel wurden die Offensivbemühungen verstärkt. Aus einer sicheren Hintermannschaft wurde bei Ballgewinn schnell umgeschaltet und nach einer klugen Spielverlagerung von Mirko stand Mats völlig frei vor dem Löchgauer Tor und ließ der gegnerischen Torspielerin keine Chance – nur noch 1:2. Nun ging noch einmal ein Ruck durch das Team, jeder spürte, dass hier heute was zu holen war. Mats war es dann, der nach schönem Solo Enrico auf die Reise schickte und der jagte das Leder schließlich zum vielumjubelten Ausgleich in die Maschen.

 

Ein hochverdienter Punktgewinn für den TuS, der auch spielerisch absolut gleichwertig war und eine tolle Moral gezeigt hat.

 

Im Einsatz waren Leonardo Hillenbrand-Torres, Benny Clar (beide TS) – Iniko Pasmakis, Luis Hofmann, Max Keller, Tyrese Akbara, Mirko Celar, Leon Bittner, Valdrin Merovci, Enrico Volpp, Dämien Gelo, Mats Tutsch und Maja Wimmer.

 

Armin Tutsch

D4 Jugend U13/U12 – 20.10.2017
SV Germania Bietigheim II - TuS Freiberg IV 10:0(3:0)

 

Mit wenig Hoffnung ist die D4 am vergangenen Wochenende zum Spitzenteam nach Bietigheim gereist. Auch der kurzfristige Ausfall von Luca trug nicht zur positiven Erwartung bei.

 

Aber zu Beginn hielt man - wie in den letzten Spielen auch - gut mit. Dem gegnerischen TrainerTeam merkte man eine gewisse Nervosität an. Diese sollte sich erst nach den ersten zwei Toren jeweils durch Sololäufe des Bietigheimer Rechtsaußen legen.

Aufgrund eigener Chancen war man zur Halbzeit zufrieden. Individuelle Fehler, nicht nachlassende Gegner und die schwindende Motivation führten dann am Ende zu einer etwas zu hoch ausgefallenen Niederlage.

 

Noch ein Spiel gilt es in der Qualirunde zu überstehen, dann hat es das fast ausschließlich mit Spielern des jüngeren Jahrgangs bestehende Team geschafft und darf im Frühjahr gegen Teams auf Augenhöhe spielen.

 

Emir Sahin, Lukas Fuchs, Denis Kulpinari, Andi Veselaj, Laury Marinitsch, Luisa Notarnicola, Lenny Gerger, Fabio Lucenti, Levin Sprenger, Kaan Sahin und Lenader Frey ließen die Köpfe nicht hängen und hatten bereits in der Kabine wieder Ihre Freunde gefunden.

 

Matthias Koch

D2-Junioren - 25.10.2017
FV Markgröningen- TuS Freiberg II 3:0 (0:0)

 

In einem vorgezogenen Punktspiel reisten die Jungs von den Trainern Frank Blees und Patrick Sirch am vorletzten Mittwoch zum ungeschlagenen Tabellenführer nach Markgröningen. 40 Minuten lang hielt man einen Punkt fest und war nahe dran, an diesem Abend eine riesige Überraschung zu schaffen: In der ersten Halbzeit gestaltete man das Spiel weitestgehend "offen", wenngleich auch die Gastgeber die besseren Torchancen hatten. Aber auch unsere Jungs hatten die eine oder andere Möglichkeit, aber, das Team braucht, wie in den Spielen zuvor, zu viele Chancen, um zum Torerfolg zu kommen.

 

In der zweiten Halbzeit wurden die Entlastungsangriffe des TuS deutlich weniger, Markgröningen drängte immer stärker auf das von Adrian gehütete Tor. So war es dann eine Frage der Zeit, bis die Gastgeber eine Lücke finden würden. 10 Minuten nach Beginn der zweiten Halbzeit war es dann soweit, das zweite Gegentor resultierte dann aus einem schulbuchmäßigen Konter der Gastgeber und damit war das Spiel entschieden.

Es ist einfach sehr schwer, gegen einen so starken Gegner 60 Minuten nahezu fehlerfrei zu spielen, um nicht in einen Rückstand zu geraten. Nicht weniger wäre heute für einen Punktgewinn notwendig gewesen.

 

Nun ist zunächst in den Herbstferien Spielpause, um dann danach weiter auf Punktejagd zu gehen, schließlich will die Mannschaft den Klassenerhalt noch schaffen!

 

Es spielten: Adrian Renner (TS), Max Lais, Mick Glücker, David Benninger, Lenny Gerger, Maja Wimmer, Fabian Berloger, Benjamin Clar, Simon Koch, Dominik Kaiser, Ole Damaske, Fabio Lucenti.

 

Hartmut Gerger

D1-Junioren U13/U12 - 21.10.2017
Verdienter Sieg in Ingersheim/Hessigheim

 

Beim Schlusslicht SG Ingersheim/Hessigheim sollten die nächsten drei Punkte eingefahren werden. Gegen einen Gegner, der nur mit Wucht und langen Bällen agierte war in der Hintermannschaft von Anfang an höchste Konzentration gefordert, doch die von Luis gut organisierte Dreierkette ließ praktisch nichts zu, Iniko und Dämien hatten ihre Gegenspieler jederzeit im Griff. 

Erst allmählich kam unsere spielerische Überlegenheit zum Tragen, Valdrin und Max nutzten dann Fehler im gegnerischen Aufbauspiel eiskalt aus und brachten uns bis zum Wechsel mit 2:0 in Führung. Direkt nach Wiederanpfiff gelang Dämien mit einem herrlichen Schuss das 3:0. Immer wieder wurden nun schöne Angriffe vorgetragen, von denen einer von Valdrin zum auch in der Höhe verdienten 4:0-Endstand genutzt werden konnte.

Im Einsatz waren Leonardo Hillenbrand-Torres – Iniko Pasmakis, Luis Hofmann, Max Keller, Tyrese Akbara, Maja Zadro, Mirco Celar, Leon Bittner, Valdrin Merovci, Enrico Volpp, Dämien Gelo und Mats Tutsch.

 

Armin Tutsch

D2-Junioren - 21.10.2017

TuS Freiberg II - FSV 08 Bissingen 1:4 (0:2)
 
Leider konnte am letzten Samstag auf dem Lugaufsportgelände das "Abstiegsgespenst" der Leistungsstaffel für die D2 nicht vertrieben werden. Trotz einem über weite Strecken ausgeglichenem Spiel, nutzte unsere Mannschaft ihre ebenfalls vorhandenen Torchancen nicht konsequent, während ein Ausnahmestürmer in den Reihen der Gäste aus Bissingen das Spiel nahezu im Alleingang entschied.
 
Auf das Spiel gut durch das Trainerteam Frank Blees/Patrick Sirch eingestellt, entwickelte sich ein sehenswertes Match, in dem unsere Mannschaft aber bereits in der ersten Hälfte zwei Gegentreffer hinnehmen musste. Die Enttäuschung war jedem einzelnen Spieler zur Pause anzumerken.

Nach dem Seitenwechsel drängte der TuS dann aber mit aller Kraft auf einen schnellen Anschlusstreffer. Es war klar, mit zunehmender Spieldauer würde die Energie, eine Wende im Spiel einzuleiten, schwinden. Und tatsächlich gelang nach 10 Minuten in der zweiten Halbzeit hochverdient das 1:2. Zwei Minuten Hoffnung, denn praktisch im Gegenzug stellten die Bissinger wieder den alten Torabstand her. Damit war das Spiel praktisch entschieden, den Gästen gelang dann in der Schlussphase noch das 1:4.

 
Fazit: Einstellung und Leidenschaft hat gepasst, das Projekt "Klassenerhalt" ist mit dieser Leistung noch nicht abgeschrieben!
 
Es spielten:
Adrian Renner (TS), Maja Wimmer, Luisa Notarnicola, Max Lais, Benjamin Clar (1), Fabio Lucenti, Fabian Berloger, Simon Koch, Dominik Kaiser, Ole Damaske, David Benninger, Lennard Dörrenberg, Lenny Gerger.

Hardy Gerger

D4-Junioren U12 - 21.10.2017
Weitere Niederlage für die D4 - 1:8 gegen TSV Affalterbach

 

Weiterhin ohne Punkt bleibt die D4. In der ersten Hälfte konnte man aber gegen die Gäste aus Affalterbach gut mithalten. Zwar geriet man schnell in Rückstand. Aber die neuformierte Hintermannschaft fand besser ins Spiel. Über Fabian und Luisa konnte immer wieder für Entlastung gesorgt werden. Aber vor dem Tor blieb man erneut zu harmlos. Kurz vor dem Halbzeitpfiff dann ein unglückliches Eigentor.

 

Viel hatte man sich für Hälfte 2 vorgenommen, aber statt des Anschlusstreffers konnten die Gäste auf 0: 3 erhöhen. Die Luft war raus. Teilweise zu einfach wurden weitere Treffer bis zum 0:8 hingenommen. In der Schlussminute dann noch der Ehrentreffer durch Florian.

 

Es spielten Maxi Wittmann, Denis Kulpinari, Lukas Fuchs, Leonard Maletta, Levin Sprenger, Fabian Berloger, Samuel Unger, Florian Schmidt, Len Heinrich, Luca Pientsch, Luisa Notarnicola, Fabio Lucenti und Laury Marinitsch.

 

Matthias Koch

D1-Junioren U13/U12 - 14.10.2017
Knappe Niederlage im Derby

 

Gegen den scheinbar übermächtigen Lokalrivalen und verlustpunktfreien Tabellenführer zeigte das Team eine taktisch, kämpferisch und läuferisch hervorragende Leistung.

Im hinteren Drittel und im Mittelfeld wurden die Räume gut zugestellt, so dass der SGV nur bei Standardsituationen gefährlich wurde. Da der Gegner zudem viel mit langen Bällen agierte, von denen die meisten im Nirgendwo landeten, blieben Torchancen für die Gäste Mangelware. Allerdings kamen auch wir nicht wirklich gefährlich vor das Tor, vorne fehlte die Durchschlagkraft.

 

So entschied eine Unachtsamkeit das Spiel, als wir kurz vor dem Pausenpfiff nicht schnell genug wieder hinter den Ball kamen und der SGV aus kurzer Distanz zum 0:1-Endstand einschieben konnte.

 

Die Mannschaft hat in den letzten Wochen viel gelernt, die zuletzt gezeigten Leistungen geben Anlass optimistisch in die Zukunft zu schauen, müssen aber in den kommenden Wochen bestätigt werden.

 

Im Einsatz waren Leonardo Hillenbrand-Torres – Iniko Pasmakis, Luis Hofmann, Max Keller, Tyrese Akbara, Maja Zadro, Mirco Celar, Leon Bittner, Valdrin Merovci, Enrico Volpp, Dämien Gelo und Mats Tutsch.

 

Armin Tutsch

D4-Junioren U12v- 14.10.217
SpVgg Bissingen 2-TuS Freiberg 4    7:3 (2:2)

 

In einer spannenden Anfangsphase konnten die Jungs zweimal durch Luca und Fabio in Führung gehen. Doch die Gastgeber schlugen beide Male zurück und so ging es mit einem gerechten 2:2 in die Pause. In der zweiten Pause konnte unser Team nicht an die gute Leistung der ersten Hälfte anknüpfen und verlor in der Abwehr immer wieder wichtige Zweikämpfe, die dann zu Gegentoren führten.

Nach dem Anschlusstreffer von Luca schöpfte man nochmal kurzzeitig Hoffnung, doch erstickte der Gastgeber diese durch zwei weitere  Gegentreffer im Keim und siegte letztlich verdient, wenn auch um das ein oder andere Tor zu hoch.

 

Es spielten: Emir (TS), Maximilian, Len, Kaan, Andi, Luca, Laury,  Denis, Leander, Leonard, Fabio und Florian.

 

Till Tutsch

D1-Junioren Jahrgang 2005/2006 U13/U12 - 07.10.2017
Erster Dreier in Münchingen

 

Die Marschroute war klar, in Münchingen sollten die ersten drei Punkte geholt werden und die ersten Eindrücke waren vielversprechend. Man beherrschte Ball und Gegner und kam immer wieder gefährlich vor das Tor der Gastgeber, doch leider lag man nach zwei absolut vermeidbaren Gegentreffern zur Pause mit 1:2 im Hintertreffen. Max konnte einen Fehler des Gegners zum zwischenzeitlichen 1:1 nutzen.

 

Nach dem Wechsel wollte es dann aber jeder wissen. Zunächst gelang Mats nach toller Vorbereitung von Enrico der Ausgleich, nur zwei Minuten später sorgte Valdrin mit überlegtem Heber für die erstmalige Führung. Trotz einiger guter Chancen dauerte es bis zur 50. Minute, ehe Enrico nach kraftvollem Solo auf 4:2 erhöhte, die Vorentscheidung, nachdem die von Maja Z. gut organisierte Abwehr in der zweiten Hälfte fast nichts mehr zuließ. Drei Minuten vor dem Schlusspfiff sorgte Luis mit schöner Direktabnahme endgültig für klare Verhältnisse.

 

Gut gespielt haben in Münchingen Benny Clar, Adrian Renner – Iniko Pasmakis, Maja Zadro, Dämien Gelo, Mirco Celar, Luis Hofmann, Valdrin Merovci, Max Keller, Mats Tutsch, Maja Wimmer, Enrico Volpp und Leon Bittner.

 

Armin Tutsch

 D2-Junioren Jahrgang 2005/2006 - 07.10.2017

TUS Freiberg II - SF Großsachsenheim 0:2 (0:2)

 

Am letzten Samstag hatte man die bis dato ohne Punktverlust gebliebene Mannschaft von Großsachsenheim zu Gast auf dem Lugaufsportplatz. Leider war das Punktekonto der Gäste auch nach dem Spiel immer noch makellos.

 

In der ersten Hälfte gestalteten die Jungs vom TUS Freiberg das Spiel über weite Strecken ausgeglichen, wenn auch die besseren Torchancen auf Seite der Großsachsenheimer lagen. In der Schlussphase des ersten Durchgangs verließ dann unsere Mannschaft das Glück und es gab die zwei spielentscheidenden Gegentore: Das 0:2 unmittelbar vor der Halbzeitpause, was im Sport immer ein "psychologisch ungünstiger Moment" ist.

 

In der zweiten Halbzeit erspielten sich beide Teams noch einige Torchancen, letztendlich wirkte der Sieg der Gäste aber nie wirklich gefährdet.

 

Es spielten:

Anil Yavas (TS), Simon Koch, Dominik Kaiser, Lenny Gerger, Ole Damaske, Max Lais, David Benninger, Lennard Dörrenberg, Mick Glücker, Fabian Berloger, Fabio Lucenti, Luisa Notarnicola.

 

Hartmut Gerger

D4-Junioren U12 - 07.10.2017

TuS Freiberg 4 - TV Aldingen 2 1:2 (1:1)

 

Am dritten Spieltag der Saison starteten die Jungs gut, gerieten aber durch eine Nachlässigkeit nach einem Eckball mit 0:1 in Rückstand. Doch unsere Jungs zeigten sich stark verbessert im Vergleich zum letzten Spiel und belohnten sich durch Laury, der die 1:1-Situation gegen den Torspieler clever ausnutzte und nur noch einschieben musste.

 

In der zweiten Halbzeit musste der TuS wieder einen unglücklichen Gegentreffer hinnehmen, zeigte aber sonst hinten stabil. Leider verloren wir vorne ein wenig den Schwung und mussten uns so unglücklich geschlagen geben. Trotzdem ein gutes Spiel, an dessen Leistung wir anknüpfen können.

 

Es spielten: Emir Sahin (TS), Maximilian Wittmann, Len Heinrich, Kaan, Andi Veselaj, Luca Pientsch, Elon Dernjani, Lukas Fuchs, Laury Marinitsch (1), Denis, Leander Frey, Leonard, Levin prenger und Florian Schmidt.

 

Till Tutsch

D2-Junioren Jahrgang 2005/2006 U13/U12 - 30.09.2017

TUS Freiberg II - FV Löchgau II 3:7 (1:1)

 

Im ersten Heimspiel der Saison in der Leistungsstaffel hatte man am vergangenen Samstag auf dem Lugaufsportplatz die spielstarke Löchgauer Mannschaft zu Gast.

 

Der erste Durchgang entwickelte sich sehr ausgeglichen auf einem bei beiden Mannschaften spielerisch sehr ordentlichen Niveau. Die Jungs von Trainer Frank Blees ließen sich auch nach dem 0:1 nach ca. 10 Minuten nicht beirren, sondern spielten weiter sehr konzentriert in Richtung des Löchgauer Tores. Dies wurde auch gegen Ende der ersten Halbzeit mit dem Ausgleich belohnt und war zu diesem Zeitpunkt auch leistungsgerecht.

 

Im Durchgang zwei kam dann Löchgau mit viel Schwung aus der Pause während der TUS Freiberg zunächst vollkommen "seine Linie verloren" hatte. So stand es dann bis zur Mitte der ersten Hälfte 1:5 und das Spiel war entschieden. Erst dann kam auch der TUS wieder besser in das Spiel und konnte auch noch zwei Treffer erzielen, am Ende stand aber eine letztendlich deutliche 3:7 Niederlage. Schade, aber wenn im nächsten Spiel an die Leistung des ersten Durchgangs angeknüpft werden kann, sind auch wieder Punkte drin!

 

Es spielten:

Anil Yavas (TS), Leonardo Hillenbrand-Torres, Mick Glücker, Dominik Kaiser, Lennard Dörrenberg, Max Lais (1), Simon Koch, David Benninger, Fabian Berloger, Lenny Gerger, Fabio Lucenti, Luca Pientsch (1), Luisa Notarnicola und Lukas Fuchs.

 

Hartmut Gerger

D1-Junioren - Jahrgang 2005/2006 - 23.09.2017

 

Am Samstag fand das erste Saisonspiel unserer D1 in der Bezirksstaffel auf heimischem Boden gegen den TSV Schwieberdingen statt.


Bei Sonnenschein und angenehm warmen Temperaturen war unklar, wie sich die neu formatierte Truppe, nach nur wenigen gemeinsamen Trainingseinheiten, wird schlagen können. Nach drei vergebenen Großchancen, fiel das erlösende 1:0 durch Iniko, nach Vorarbeit von Mats. In der Folge konnten weitere Torchancen nicht verwertet werden. Aufgrund von Abstimmungsschwierigkeiten kam Schwieberdingen zum glücklichen Ausgleich. Danach wurde das Spiel immer hektischer.

 

Nach einer Ecke viel das 2:1 durch ein Schwieberdinger Eigentor. Wer dachte jetzt kehrt Ruhe ein, wurde enttäuscht. Gleich dem ersten Gegentor, fiel der Ausgleich zum 2:2. Bis zur Halbzeit entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten.

 

Die zweite Halbzeit begann wie die erste. Unsere Mannschaft erspielte sich viele
Torchancen und ging durch einen Abstauber von Max, nach Fernschuss von
Enrico, verdient mit 3:2 in Führung. Aufgrund unerklärlicher Entscheidungen des Schiedsrichters, wurde das Spiel von Minute zu Minute hektischer. Schieberdingen kam durch einen sehenswerten Freistoßtreffer zum letztendlich glücklichen Ausgleich.

 

Gegen Ende des Spiels verhinderte ein nicht gegebenes Tor sowie eine Vielzahl vergebener Großchancen, den verdienten Sieg.
 
Es spielten: Adrian Renner (TS), Benjamin Clar, Dämien Gelo, Enrico Volpp, Iniko Pasmakis (1), Leon Bittner, Luis Hoffmann, Mats Tutsch, Maja Zadro, Max Keller (1), Mirko Celar, Tyrese Agbara und Valdrin Merovci.

 

Michael Hoffmann

D2-Junioren - Jahrgang 2005/2006 - 23.09.2017

Kirchheim - TUS Freiberg II 1:2 (1:0)

 

Am letzten Samstag war es endlich soweit: Auftakt der Punktspielrunde für die DII in der Leistungsstaffel.

Die neu formierte Mannschaft mit Spielern der Jahrgänge 2005 und 2006 bestand die "Feuerprobe" erster Spieltag bei bestem Fußballwetter am Fuße der Kirchheimer Weinberge sehr gut, konnte man vom gegnerischen Platz alle drei Punkte mit nach Hause nehmen.

 

Von Beginn an hatten die Jungs von Trainer Frank Blees mehr vom Spiel, wirkten aber zumindest im ersten Durchgang wenig durchschlagskräftig am gegnerischen Strafraum. So gingen die Gastgeber völlig überraschend nach ca. 10 Minuten mit ihrem ersten gefährlichen Angriff, aus stark Abseits verdächtiger Position, mit 1:0 in Führung. Ein Lattentreffer für den TUS noch in Halbzeit eins, gab das richtige Signal für den zweiten Durchgang: Mit weiterhin mehr Spielanteilen, wenn gleich auch nun Kirchheim immer wieder gefährlich vor dem von Anil Yavas gehüteten TUS-Tor auftauchte, erspielte man sich eine Reihe guter Torgelegenheiten und entschied am Ende das Spiel sehr verdient mit 1:2 für sich.

 

Mit diesem Auswärtssieg hat das Projekt "Klassenerhalt" sehr zufriedenstellend begonnen!

 

Das Team:

Anil Yavas (TS), Simon Koch, Maja Zadro, Leonardo Hillenbrand Torres (1), Max Lais (1), David Benninger, Lennard Dörrenberg, Lenny Gerger, Fabio Lucenti, Luca Pientsch, Lukas Fuchs.

 

Hardy Gerger

D4-Junioren - Jahrgang 2005 - 23.09.2017

SKV Eglosheim - TuS Freiberg 6:1

 

Bei strahlendem Sonnenschein und angenehmen Temparaturen trat man aufgrund kurzfristiger krankheitsbedingter Absagen mit nur sieben Feld- und einem Torspieler die Reise zum SKV Eglosheim an.

 

In den ersten Spielminuten war das Spiel trotz Unterzahl noch recht ausgeglichen. Überraschend war dann die erste gute Torchance auch den Jungs vom TuS vergönnt. Leider ohne Torerfolg. Danach machte sich dann aber die Überzahl des SKV mit drei Toren bemerkbar. Die Jungs ließen sich dann aber auch trotz nachlassender Kräfte nicht entmutigen und kamen durch Florian zum 1:3-Anschlusstreffer.

Auch danach hatte man immer wieder Chancen auf einen Torerfolg, doch in der  Folgezeit konnte dann nur noch der SKV Torerfolge verzeichnen. Mit 1:5 ging man in die Pause.

 

Erwähnenswert ist, dass die Jungs mit aufopferungsvollen Kampf in der zweiten Hablzeit  dann nur noch ein Gegentor zuließen und sich zudem mit gut herausgespielten Kontern auch immer wieder Chancen erarbeiten konnten. Allen Jungs gebührt ein großes Lob für 60 tapfer gekämpfte Minuten und dafür, dass sie sich nie aufgegeben haben.

 

Es speilten: Emir Sahin, Denis Kulpinari, Domi Kaiser, Mick Glücker, Levin Sprenger, Andi Veselaj, Florian Schmidt und Laury Marinitsch.

 

Matthias Koch

D1/D2/D4-Junioren Jahrgang 2005/2006 U13/U12 - 17.09.2017

 

Eine ereignisreiche Woche liegt hinter den Kinder, Eltern und Betreuer der D-Jugend. Anfang der Woche wurde entschieden die beiden Jahrgänge in eine Trainingsgruppe zusammenzuführen. Daraus werden dann das Bezirksliga- und das Leistungsstaffel-Team nominiert. Ziel ist eine größere Breite in den jeweiligen Kader zu bekommen und optimal aufgestellt zu sein.

 

Nach zwei Trainingseinheiten konnten am Wochenende bereits die ersten Früchte geerntet werden. Bei der VR-Talentiade konnte ein gemischtes Team in der ersten Runde gleich überzeugen. Mit Benny Clar im Tor, Mick Glücker, Dominik Kaiser, Max Keller, Luisa Notarnicola, Fabio Lucenti und Iniko Pasmakis konnten alle drei Spiele gewonnen werden. Weiter geht es hier am 03.10.2017.

 

Mit einem zweiten Team aus Spielern der D4 konnte gegen starke Gegner viel Erfahrung gesammelt werden. In zwei von drei Spielen konnte man mithalten und knappe Ergebnisse erzielen. Für Emir Sahin, Denis Kulpinari, Len Heinrich, Leander Frey, Leonard Maletta, Andi Veselaj und Laury Marinitsch war es ohne Ergänzungsspieler ein guter Test.

Sonntags stand dann ein bärenstarker Leistungsvergleich auf dem Programm. Gegen den SGV Freiberg Jahrgang 2005 und die spielstarken Jungs von der SpVgg Feuerbach (Jg. 2006) galt es sich weiter zu finden. Mit fast zwei kompletten Blocks konnte man wechselnde Formationen testen und von Halbzeit zu Halbzeit mehr Erkenntnisse sammeln. Im Spiel gegen den SGV merkte man, dass sich die Mannschaft noch finden muss. Aber was Adrian Renner, Leonardo Hillenbrand Torres, Tyrese Agbara, Luis Hoffmann, Maja Wimmer, Enrico Volpp, Dominik Kaiser, Dämien Gelo, Simon Koch, David Benninger, Lukas Fuchs, Lennard Dörrenberg, Mirko Celar, Mats Tutsch, Leon Bittner, Valdrin Merovci und Benny Clar in den zwei Stunden Spielzeit umsetzten, macht viel Freude für die Zukunft.

 

Nächste Woche geht es mit dem Bezirksliga Spiel zuhause gegen Schwieberdingen los, Die D2 starte in Kirchheim in die Saison und die D4 spielt  ebenfalls auswärts in Eglosheim.

 

Matthias Koch

D2 Junioren/U12 Jahrgang 2006 - 10.09.2017

2. Internationales D-Juniorenturnier (U12) um den Kreissparkassen-Cup bei der Spvgg Besigheim und dem GSV Pleidelsheim

 

Am letzten Wochenende stand die Teilnahme an diesem sehr "hochkarätig" besetzten Fußballturnier für unsere D2 Jugend auf dem Saison-Vorbereitungsplan. 30 Mannschaften, darunter Teams wie z.B der VfB Stuttgart, 1. FC Nürnberg, Bayern München, 1. FSV Mainz 05, Red Bull Salzburg, Racing Straßburg oder GS Villa Milano, kämpften um den Pokalsieg.

 

Die Spieler des Traditionsvereins Rot-Weiß-Essen waren bei den Familien unserer Spieler für die Dauer dieses Turniers untergebracht. Für alle Mannschaften fand die Hinrunde am Samstag auf dem Spielgelände des Spvgg Besigheim statt. Unser Team verlor letztendlich erwartungsgemäß gegen die polnische Mannschaft Zaglebie Lubin und Rot-Weiß-Essen deutlich, im Nachbarschaftsduell gegen den Gastgeber Spvgg Besigheim gab es trotz spielerischer Überlegenheit eine unglückliche 1:2 Niederlage. Erst im letzten Spiel gab es die ersten Punkte gegen den SV Böblingen, der mit einer sehr überzeugenden kämpferischen Leistung knapp mit 1:0 besiegt werden konnte. So gelang der Einzug in die "Silberrunde", die am Sonntag dann auf dem Spielgelände unseres Kooperationspartners GSV Pleidelsheim ausgetragen wurde, während die Mannschaften der Gold-bzw. Bronzerunde das Turnier in Besigheim fortsetzten.

 

In der Silberrunde konnte man sich im ersten Spiel mit 1:0 gegen den TSG Steinheim durchsetzen, das Spiel gegen den 1. FC Sonthofen wurde mit 0:1 verloren. Dann kam die für den TUS die stärkste Phase des gesamten Turniers: Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung und einer hohen Einsatzbereitschaft gab es einen Sieg gegen den FSV Waiblingen und ein Unentschieden gegen die TUS Freiberg D1- Mannschaft Jahrgang 2005. Im letzten Spiel hieß der Gegner dann Red Bull Salzburg und auch hier erkämpfte man sich ein Remis: Alle Spieler gingen in diesem Match an ihre Grenze und zeigten eine gute mannschaftliche Geschlossenheit. Durch diesen hart erkämpften Punkt stand man fast überraschend im Halbfinale der "Silberrunde" und traf dort auf die französische Mannschaft des Racing Straßburg. Die physische und psychische Erschöpfung, durch den hohen Einsatz in den vorangegangenen Spielen, war nun den Spielern deutlich anzumerken und so gab es gegen in diesem Spiel für unser Team nichts mehr zu holen. Mit 0:6 musste man sich am Ende geschlagen geben und auch im anschließenden Spiel um Platz 3/4, erneut gegen RB Salzburg, reichte die Kraft nicht für ein "zweites Wunder" von Pleidelsheim.

 

Somit stand am Ende Platz 4 der Silberrunde auf der Urkunde, was im Gesamtfeld von 30 Mannschaften einen sehr guten 16. Platz bedeutete. Ein großes Kompliment an die Mannschaft und das Trainerteam Matze Koch, Armin Tutsch und Imran Halilovic für eine Menge guter und spannender Spiele, die für die bald beginnende Punktrunde dem Team eine ganze Menge Selbstvertrauen geben sollte!

 

Das Team:

Adrian Renner, Leonardo Hillenbrand-Torres (TS), Mick Glücker, Dämien Gelo, Maja Zadro, Lennard Dörrenberg (1), Max Lais, Mats Tutsch (2), Leon Bittner, Valdrin Merovci (4), Luisa Notarnicola, Simon Koch, Lenny Gerger und Ole Damaske. 

 

Matthias Koch

D2-Junioren/U12 Jahrgang 2006 - 04.09.2017
Saisonauftakt mit Testspiel

 

Bereits in der vorletzten Ferienwoche sind die U12-Junioren des TuS Freiberg in die Vorbereitung eingestiegen. Einige der Spieler nehmen am fünftägigen soccer-camp des Kooperationspartners GSV Pleidelsheim teil. So sollten die Spieler gut vorbereitet sein, wenn bereits am kommenden Wochenende das erste Highlight der Saison ansteht.

 

Am Freitagabend werden bereits die Gastkinder des Nachwuchsleistungszentrums von Rot-Weiß Essen erwartet. Gemeinsam nimmt man am Samstag dann in Besigheim am Internationalen KSK-Cup für U-12-Teams teil. Neben dem RB Salzburg, FC Augsburg und dem FSC Mainz 05 sind mit dem VFB Stuttgart und dem FC Bayern München natürlich zwei absolute Hochkaräter im Teilnehmerfeld. Nach der Vorrunde findet am Sonntag in Pleidelsheim die Silberrunde statt. Sollte die Goldrunde erreicht werden, geht es nochmal in Besigheim an den Ball.

 

Bereits am vergangenen Montag hat man beim FC Remseck das erste Testspiel bestritten. Trotz einem Trainingstag für die meisten Spieler, kam man gut ins Spiel und konnte mit 2:1 in die Pause gehen. In der Defensive sehr kompakt, mit gutem Verschieben und vorne mit einer guten Abschlussquote, hatte man keine Mühe das Spiel mit 6:1 zu gewinnen. Adrian Renner mit einem gehaltenen Neunmeter im Tor, Andi Veselaj, Simon Koch, Ole Damaske, Maja Zadro, Fabio Lucenti, Laury Marinitsch, Mats Tutsch, Leon Bittner und Valdrin Merovci machten Lust auf mehr.

 

Mit der Talentrunde, einem tollen Leistungsvergleich am heimischen Lugauf-Sportplatz und noch einem weiteren Testspiel wird der Jahrgang 2006 hoffentlich gut vorbereitet in die am 23.09.2017 startende Saison gehen.

 

Matthias Koch

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© GSV Pleidelsheim e.V Abteilung Juniorenfußball_2007/2017