U19/U18-Junioren des GSV Pleidelsheim erreichen den zweiten Platz beim Copa Catalunya 2018 - 31.05.2018

Am Samstag, den 19.05.2018 starteten nachts 26 GSV-Fußballjunioren (A-/B- und C-Junioren) mit 7 Begleitern mit dem Bus nach Malgrat de Mar in Spanien. Nach einer langen Fahrt kam der Bus am Samstagabend an unserem Ziel an.

 

Da das Turnier um den Copa Catalunya erst am Dienstag los gehen sollte, hatten wir noch ein paar Tage zur freien Verfügung, die wir bei schönem Sommerwetter entweder mit Beach-Volleyball, Stadtbummel in Malgrat de Mar, einem Ausflug in das Camp Nou nach Barcelona oder einfach nur mit Frisur richten lassen, Billard spielen, Risiko spielen oder Chillen verbrachten.

 

Am Dienstag ging es dann mit dem Busshuttle auf die Sportanlage TopTen nach Blanes. Die B-Junioren mit ihrem Trainer Erich Eger und ihrem Co-Trainer Luca Remke starteten in das Turnier mit zwei Spielen am ersten Turniertag. Gespielt wurden 2 x 20 Minuten. Im ersten Spiel taten sich die GSV’ler in der ersten Halbzeit gegen den Kreisligisten PSV Hagen recht schwer, drehten aber dann das Spiel und gewannen dieses letztlich mit 4:1.In der zweiten Begegnung traten unsere GSV’ler gegen den Landesligisten SC Konstanz-Wollmatingen an, gegen den wir in früheren Begegnungen leider verloren hatten. In diesem Jahr machten Tore von Dennis und Daniel den klaren 2:0-Sieg perfekt.


Nach dem Mittag starteten auch unsere A-Junioren mit ihrem Trainer Günther Sirch in das Turnier. Da diese nur mit neun Spielern angereist waren, erhielten sie Unterstützung von den B-Junioren. Die erste Begegnung gegen den Kreisligisten Eintracht Werne entschieden die GSV’ler mit einem 3:1-Sieg für sich. Am Spielfeldrand unterstützten sich die GSV’ler tatkräftig und auch Familie Sirch und Familie Pace hatten den langen Weg nach Spanien auf sich genommen, um die Spiele live zu verfolgen. Somit war der erste Turniertag für beide Mannschaften siegreich zu Ende gegangen und bei den B-Junioren stand bereits durch die Punkte-konstellation der anderen Mannschaften fest, dass man trotz noch eines Vorrundenspieles bereits Gruppenerster war. So konnten sich die Jungs entspannt dem Abendprogramm widmen.


Am Mittwochmorgen starten die B-Junioren schon früh zum Turnier und hier galt es nun, das Spiel gegen die italienische Fußballschule Sant’Arcangelo zu absolvieren. Damit auch alle mitgereisten Spieler zum Einsatz kamen, traten nun auch unsere C-Junioren ins Turniergeschehen ein. Leider waren die Italiener in der Ausbeute ihrer Tore erfolgreicher und so endete das Spiel mit einem 5:0 für die Fußballschule. Trotz allem waren die B-Junioren Gruppenerster. Der Spielmodus sah nun vor, dass in zwei Gruppen zu je 4 Mannschaften alle Gruppenersten gegeneinander spielten – wie später dann auch bei den A-Junioren alle Gruppenersten in zwei Gruppen zu je drei Mannschaften gegeneinander antraten.
In dieser neuen Zwischenrundengruppe bestritten die B-Junioren das erste Spiel gegen den Landesligisten TuS Mingolsheim, den sie mit einem klaren 2:0-Sieg vom Platz fegten.


Auch die A-Junioren griffen nach dem Mittag wieder ins Turniergeschehen ein, hatten sie doch noch zwei Gruppenspiele zu absolvieren. In der ersten Begegnung ging es gegen den Kreisligisten TSV 1928 Essleben, gegen den unsere GSV’ler mit einem 4:0-Sieg deutlich gewannen – u.a. auch durch ein schönes Tor von Torspieler Hannes, der von da an als Feldspieler agierte. Und auch das zweite Spiel gegen den Kreisligisten TSV Etting entschieden die Schwarz-Gelben mit einem 2:1 für sich. Leider war in diesem Spiel die Turnierteilnahme von unserem A-Junioren-Spieler Dominik beendet, da sich sein Muskelfaserriss schmerzhaft zurückgemeldet hatte.


Es war nun am Abend keine leichte Aufgabe für unsere Trainer, wie sie die Aufstellung der Mannschaften für den nächsten Turniertag planen sollten, denn beide Mannschaften spielten ganz vorne mit – die A-Junioren hatten aber leider nur noch acht Spieler. Aber an einem kühlen und angenehmen Ort hatten sie bald eine Strategie entwickelt….


Der dritte Turniertag startete für die GSV’ler gegen Mittag, so dass alle in Ruhe ausschlafen und Kräfte sammeln konnten – standen doch für beide Mannschaften mindestens zwei Spiele auf dem Plan, d.h. für manche B-Junioren vier bis maximal sechs Spiele.
Wie auch an den Tagen zuvor, hatten wir sommerliches Wetter und die Schattenplätze am Sportgelände waren rar. Mit viel Obst und Wasser versorgt, stiegen wir in das Turniergeschehen ein. Die B-Junioren standen in ihrer zweiten Zwischenrundenbegegnung dem Landesligisten SC Lahr gegenüber. Leider konnten sie ihre Torchancen nicht verwerten und so ging das Spiel mit 2:0 an den SC Lahr.


Auch die A-Junioren starteten in diesen Turniertag nicht ganz glücklich und erreichten gegen den Kreisligisten DJK Arminia Lirich nur ein 1:1.


Im darauffolgenden dritten Zwischenrundenspiel unserer B-Junioren gegen den Bezirksligisten TSV Weißtal scheiterten unsere Jungs mehrmals am guten gegnerischen Torwart und mussten auch hier leider eine 2:0-Niederlage hinnehmen, welche gleichzeitig auch leider das Ausscheiden unserer B-Junioren aus dem Turnier bedeutete.
Nur wenige Minuten später ging es weiter mit der zweiten Zwischenrunden-begegnung der A-Junioren gegen die italienische Fußballschule Sant’Arcangelo.
Hier war nun ein Sieg mit drei Toren Unterschied zwingend notwendig, um in das Finale einzuziehen. Die GSV’ler zeigten ihren Siegwillen und tatsächlich gelang ihnen ein 3:0-Erfolg gegen die italienische Mannschaft, was den Einzug ins Finale um den Copa Catalunya bedeutete! Leider fiel nun auch noch Pascal bei den A-Junioren als Spieler aus, da er Knieprobleme hatte.


Nach einer kurzen Pause ging es also für unsere A-Junioren zum Finale – mit tat-kräftiger Unterstützung unserer B- und C-Junioren und Betreuer am Spielfeldrand. Der Finalgegner war der in der Landesliga spielende FC Eintracht Bamberg. Es entstand ein spannendes Fußballspiel, in welchem unsere GSV’ler zweimal den Rückstand durch tolle Tore wieder ausglichen. So stand es nach der regulären Spielzeit 2:2 – ein Elfmeterschießen musste nun die Entscheidung bringen. Auch hier war Spannung pur angesagt, denn alle Torschützen beider Mannschaften versenkten den Ball im Tor. Letztlich hatte der FC Bamberg ein bischen mehr Glück und holte sich den Copa Catalunya mit einem 8:7-Erfolg.

 

Auch wenn die Enttäuschung kurz groß war bei unseren Jungs – es war ein geniales Finale, in dem A- und B-Junioren gezeigt haben, zu was sie als Team fähig sind! Für den GSV Pleidelsheim ist es nun bereits zum dritten Mal der zweite Platz bei diesem Turnier, in dem so mancher höherklassige Verein bezwungen wurde.

hintere Reihe v.l.n.r.: Pascal Elser, Uwe Düding, Davide Pace, Hannes Wunsch, Kevin Sirch, Patrick Sirch, Nico Sarcev, Niklas Eger, Günther Sirch (Trainer)
vordere Reihe v.l.n.r.: Lucas Weilguny, Dennis Rosenecker, Roman Trompeter, Lukas Klein, Jan Schlip, Nick Weiden, Simon Wormeck

Am Abend feierten die Jungs ruhig und fröhlich in und um die Hollandse Bar und auch an den verbleibenden beiden Tagen wurde Beach-Volleyball gespielt, am Strand gelegen, im Meer gebadet, die Turniertage revuepassieren gelassen und relaxt.

 

Schöne und ereignisreiche Tage in Spanien liegen hinter uns und wir sind uns einig, dass es einfach toll war!


Die A-Junioren-, B-Junioren- und C-Junioren-Spieler mit ihren Trainern Erich Eger, Luca Remke und Günther Sirch haben tollen Fußball gezeigt und die A-Junioren konnten sogar einen Pokal mit nachhause bringen. Herzlichen Glückwunsch an Euch, Jungs!!


In Malgrat de Mar waren dabei:
Manuel Bassanesi, Tobias Diers, Susanne Düding, Uwe Düding, Erich Eger, Niklas Eger, Pascal Elser, Moritz Günter, Lukas Klein, Lisa Kluge, Vanessa Kluge, Dennis Küpper, Daniel Maier, Frank Neumann, Robin Neumann, Davide Pace, Sharujan Poologan, Luca Remke, Tom Rendle, Dennis Rosenecker, Nico Sarcev, Jan Schlipf, Florian Semen, Günther Sirch, Kevin Sirch, Patrick Sirch, Dominik Telebuh, Roman Trompeter, Mark-Kevin Volzer, Nick Weiden, Lucas Weilguny, Simon Wormeck, Hannes Wunsch.

Die Live-Berichterstattung aus Spanien kann auf

 

https://www.facebook.com/borntoplaysocceratpleidelsheim

 

nachgelesen werden!

 

Susanne Düding

Dankeschön

 

Nach so einem schönen und ereignisreichen Erlebnis sagen wir – und das lassen wir uns nicht nehmen! – ganz herzlich ‚Danke Erich‘!


Du hast diese Spanienfahrt für uns organisiert und auch vor Ort standst Du jederzeit mit Rat und Tat an unserer Seite…


Eine Berichterstattung via Facebook lief auch noch nebenher, so dass zuhause alle auf dem aktuellen Stand waren – vielen Dank!

Du hast uns auf der Rückfahrt hotspot zur Verfügung gestellt, damit wir das Champions-League-Finale (fast) unterbrechungsfrei sehen konnten. Wir sagen hierzu nur: Ehrenmann!
 

Dass unsere Trikots dieses Mal nur gelüftet wurden, haben diese und wir überlebt – der Trikotkoffer hat ja letztlich den Weg vor die richtige Waschmaschine gefunden…
 

Vielen Dank für die schönen und gemütlichen Stunden in der Hollandse Bar (wir empfehlen hier den Genuss eines 3.95ers) und die durchaus glanzvolle Vorstellung als Beach-Volleyball-Schiedsrichter. Immer wieder gerne!


Dass einige Jungs nun noch die eine oder andere Taktik beim Risiko-Spielen verfeinern, ist selbstverständlich! ….ihre Stärken liegen einfach beim Pokern!

Deine Jungs: Manuel, Tobias, Uwe, Niklas, Pascal, Moritz, Lukas, Dennis K., Daniel, Robin, Davide, Sharujan, Tom, Dennis R., Nico, Jan, Florian, Kevin, Patrick, Dominik, Roman, Mark-Kevin, Nick Kevin, Lucas, Simon und Hannes

 

Susanne Düding

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© GSV Pleidelsheim e.V Abteilung Juniorenfußball_2007/2018