1. Spieltag der neuen Saison

 

Nach bereits einer Woche Training mussten wir am Sonntag zum ersten Spieltag nach Freiberg zum TUS. Da wir die Saison mit 2 Mannschaften bestreiten und zu Beginn des Turniers kurzfristig 2 Ausflle zu beklagen hatten, wurden die Mannschaften umgestellt.

 

In der F1 Junioren, spielten Tobias im Tor, Janik, Pascal, Tim, Neal und Robin und bei den F2 Junioren spielten Elfmeterkiller Furat im Tor, Can, Melvin, Philipp, Nick und Max.

 

Im ersten Spiel der F1 spielten wir gegen DJK Ludwigsburg 1 und gewannen das Spiel locker mit 10:1. Das zweite Spiel gegen den KSV Hoheneck 1 gewannen wir ebenfalls hoch mit 7:2. Dabei gelang Janik sogar ein tolles Kopfballtor nach einer Ecke von Pascal, was man bei den F-Junioren auch nicht so oft sieht. Beide Spiele waren klasse herausgespielte Siege und zeigten schöne Kombinationen. Im letzten Spiel gegen die GSV Erdmannhausen wollten wir den 3. Sieg einfahren. Leider ging das Spiel durch Unkonzentriertheit und Leichtsinnsfehler 3:6 verloren. Die Tore schossen Janik 9, Pascal 7, Neal, Robin, Tim je 1 Tor und ein Eigentor konnten wir auch noch auf der Habenseite verbuchen.

 

Bei den F 2 Junioren gewannen wir alle Spiele. Wir spielten jeweils gegen die 2. Mannschaft der F 1 Junioren. Gegen DJK Ludwigsburg gab es ein 8:0, gegen Hoheneck ein 5:0 (Furat hielt einen Strafstoss - super) und gegen Erdmannhausen ein lockeres 12:0. Nick und Philipp schossen je 9 Tore, Melvin 4 und Max 3. Die Ex-Bambinis wurden durch Can und Max verstärkt und wirbelten im Mittelfeld und Sturm die gegnerischen Mannschaften gehörig durcheinander und knüpften so nahtlos an die tolle letzte Saison an.

 

In den nächsten Wochen wird sich dann aber zeigen, welchen Wert dieser Spieltag hatte, wenn man auch auf stärkere Gegner trifft und unsere zwei Mannschaften sich noch besser eingespielt haben.

 

Für den ersten Spieltag hat das allerdings schon richtig klasse ausgesehen und macht somit Lust auf mehr.

 

Es spielten: Neal Heikaus, Robin Neumann, Firat Bokurt, Pascal Hantschel, Nick Bregler, Melvin Seidl, Tim Vasel, Tobias Diers, Philipp Posern, Janik Wenisch, Max Werner, Can Ataseven

 

Trainer Mirko Seidl und Frank Neumann

 

M.Seidl 

Spieltag in Rutesheim

 

Am Sonntag fuhren wir zum zweiten Feldspieltag nach Rutesheim. Bei hochsommerlichen Temperaturen mussten unsere Jungs in zwei starken Gruppen antreten. 

 

Da wir nur 13 Spieler zur Verfügng hatten, stellten wir unsere zwei Mannschaften relativ ausgeglichen auf, um so dem Kräfteverschleiss bei dieser Hitze entgegenzuwirken. Es wurde auch immer zügig durchgewechselt, was zwar für den Spielfluss nicht unbedingt gut war, aber die Umstände wollten es so.

 

Das erste Spiel unserer ersten Mannschaft gegen Marbach ging unglücklich mit 1:2 verloren. Gegen die SpVgg Besigheim zeigte die Mannschaft dann aber eine starke Leistung und gewann 5:1.

 

Im dritten Spiel gegen Kirchheim, wollten wir an die gute Leistung anknüpfen und gewannen ebenfalls verdient mit 2:0. Für die erste Mannschaft traf Nick 5 mal, Melvin erzielte 2 Treffer und Robin einen. 

 

Die zweite Mannschaft hatte ein Spiel mehr zu bestreiten da sie in einer 5er Gruppe antreten musste. Gegen Hochdorf gewannen wir 2:1 und das war richtig gut anzusehen. Im zweiten Spiel gegen die Hausherren aus Rutesheim gingen wir aber leider mit 1:5 unter. Nach starker Anfangsphase konnten wir leider nicht über die gesamten 15 Minuten das Tempo mitgehen. Nun wollten wir im dritten Spiel die Niederlage vergessen machen und gaben wieder alles, leider haben wir das Spiel auch gegen Kirchheim 2 wieder mit 1:5 verloren. Vielleicht waren es auch sommerlichen Temperaturen, aber es hat nichts gepasst. Im letzten Spiel gegen Besigheim wollten sich unsere Jungs dann aber unbedingt noch mit einem Sieg verabschieden. Ein verdientes 4:2 war ein vershnlicher Abschluss. Die Tore schossen Bekir und Pascal, je 3, und Max, 2 Tore. 

 

Trotz der teils guten Spiele muss das Zusammenspiel noch besser werden. Aber wir stehen ja auch erst am Anfang der Saison und es bleibt noch viel Zeit zum trainieren.

 

Es spielten in der ersten Mannschaft: Paula, Melvin, Robin, Nick, Noah, und Can und in der zweiten Tobias, Pascal, Bekir, Sedat, Max, Louis und Firat. 

 

M.Seidl

 

Spieltag in Kleinglattbach

  

Am 2. Oktober waren wir beim Feldspieltag in Kleinglattbach. Bei schönem Wetter mussten unsere beiden Teams jeweils gegen Murr, Kirchheim und Walheim/Erligheim antreten.

  

Im ersten Spiel gegen Murr 1 ging unsere Mannschaft schnell durch zwei Tore von Pascal mit 2:0 in Führung. Durch ein paar Unachtsamkeiten und mit dem Gefühl des sicheren Vorsprungs fingen wir uns allerdings 2 Gegentore ein. Erst Janik zum 3:2 und Max mit dem Schlusspfiff, nach einem tollen Eckball, stellten den Sieg sicher. Gegen Kirchheim 1 starteten wir wieder toll und kamen durch Max und Janik zur erneuten 2:0 Führung. Doch wieder liessen wir kurz nach und der Gegner erzielte den Anschlusstreffer. Diesmal hielten wir aber sofort dagegen und erzielten durch Pascal, Janik und Max eine 5:1 Führung. Nach einem Eigentor und einem weiteren Gegentreffer setzte Robin den Schusspunkt mit dem 6:3 Siegtreffer. Im dritten Spiel gegen Walheim/Erligheim konnten wir nur zu Beginn mithalten. Max erzielte den Ehrentreffer in einem einseitigen Spiel gegen einen starken Gegner, der uns kaum zu unserem Spiel kommen liess. So geht das 1:5 durchaus in Ordnung.

Paula beim Abwurf

Keine Blösse gab sich unser Team 2 gegen die jeweils 2. Mannschaften der obigen Gegner. Murr bekam unsere spielstarken Jungs als erstes zu spüren. Gleich in der 1. Minute erzielte Nick das 1:0. In der 5. Minute verwandelte ebenfalls Nick sicher einen Neunmeter. Unsere Dominanz konnten wir noch mit zwei weiteren Toren durch Philipp und Gabriel untermauern.

 

Im zweiten Spiel ging es noch turbulenter zu. Der Gegner aus Kirchheim stand noch gar nicht richtig auf dem Platz, da hatten Gabriel und Philipp in der ersten Minute schon zwei Treffer erzielt. Nick liess es dann im weiteren Spielverlauf noch 3 mal klingeln und so stand ein weiterer Sieg fest. Gegen Walheim/Erligheim traf unser Team dann auf einen stärkeren Gegner. Trotz zahlreicher Chancen auf beiden Seiten fielen nur zwei Tore. Nick erzielte beide Treffer, allerdings unter Mithilfe der gegnerischen Abwehrspieler, denn zwei seiner Schüsse wurden noch unhaltbar abgefälscht.

 

Ein Sonderlob noch an Paula und Tobias, die im Tor unserer beiden Mannschaften sicherlich den schwersten und manchmal auch undankbarsten Job innerhalb der Mannschaft haben. Beide zeigten aber super Paraden und beide waren immer auf der Höhe des Spiels. Weiter so. 

 

Mit diesen 6 Spielen endet jetzt auch schon wieder die gerade erst begonnene Feldsaison. Die nächsten Spieltage werden ab Januar in der Halle ausgetragen. Bis dahin haben wir also noch genüend Zeit unser Spiel weiter zu verbessern.

 

Es spielten in Team 1: Paula, Janik, Pascal, Tim, Max, Robin und Akai. In Team 2: Tobias, Nick, Philipp, Neal, Gabriel und Phillip. Kurzfristig ausgefallen, aber mit dabei: Sedat und Noah.

 

Support: Lukas.

Bitte beachten: in den Herbstferien findet kein Training statt. 

  

Thomas Gotthardt

Training im Indoorbeach

  

Letzten Freitag machten wir einen Ausflug ins Indoorbeach nach Bietigheim-Bissingen.

 

Statt Training auf dem Rasen, spielten wir barfuss im Sand. Unsere Jungs und unser Mädel fühlten sich auch gleich wie im Urlaub und begannen sofort mit Sand buddeln. Fussball wurde aber auch gespielt. In 4 Teams spielten wir immer ein paar Minuten gegeneinander und erholten uns dann beim Beachvolleyball auf dem Nebenplatz. Am Schluss gab es noch ein Spiel Kinder gegen Erwachsene. Trotz sehr guter Torfrauleistung von Kathrin, mussten wir uns der Übermacht geschlagen geben.

Nach 90 Minuten hat es dann aber gereicht und wir fuhren erschöpft nach Hause, aber nicht ohne dem Versprechen wieder zu kommen. Hat Spass gemacht.

 

...wie im Urlaub

Thomas Gotthardt

F – Junioren 2 

Hallenspieltag in Weissach/Flacht - 15.01.2012

 

Am Sonntag fuhren wir mit zwei Mannschaften zum ersten Hallenspieltag nach Weissach/Flacht. Bei der zweiten Mannschaft spielte der 2004er Jahrgang mit Unterstützung. Nach der Winterpause, und in diesem Jahr noch ohne Hallentraining, absolvierten wir das erste Spiel gegen den SV Gebersheim. Wir mussten uns wieder an die Halle gewöhnen und vielleicht auch deshalb gleich 0:5 unter die Räder gekommen. Im zweiten Spiel gegen die Spvgg Hirschlanden-Schöckingen wollten wir es besser machen und auch dieses Spiel ging nach einer katastrophalen Leistung 1:10 verloren! Den Ehrentreffer schoss Nick.

Philipp zieht ab

Das waren natürlich zwei niederschmetternde Ergebnisse, zumal wir nun mit dem jungen Jahrgang gegen ältere Jahrgänge spielten, die uns körperlich und spielerisch überlegen waren. In der Vorsaison waren wir von Sieg zu Sieg gestürmt, da fiel das Verlieren noch schwerer.

 

Im dritten Spiel verteilten wir die Spielpositionen wieder nach altbewährter Weise, die Abwehr stabilisierte sich prompt und so war das 5:1 gegen den FV Markgröningen 2 die logische Folge. Die Tore schossen Sedat, Firat und 3 mal Nick der dazu noch einen 9 Meter verwandelte. In der Euphorie des Sieges wollten wir das letzte Spiel auch noch gewinnen, dann wären unsere Ergebnisse ausgeglichen.

Die Jungs spielten nun wesentlich organisierter und gewannen gegen den TSV Eltingen 4 mit einer Superleistung 5:0 .Die Tore schossen Nick 2, Phillipp 1, Melvin 1, und ein Eigentor. Klasse gemacht Jungs.

Es spielten: Tobias Diers im Tor, Neal Heikaus, Melvin Seidl, Philipp Posern, Nick Bregler, Firat Bözkurt, Phillip Kroiss und Sedat Bozkurt

Am 28.01. ist nachmittags unser VOBA Cup, bei dem wir natürlich vor eigenem Publikum gut abschneiden wollen.

 

M. Seidl

F – Junioren 1

Hallenspieltag in Weissach/Flacht - 15.01.2012

 

Am Sonntag war auch die Mannschaft 1 der F-Junioren beim Hallenspieltag in Weissach. Da das Team aus Flacht/Perouse zwar mit Trainer aber ohne Spieler angetreten war, hatten wir leider nur drei Spiele zu bewältigen.

 

Zum Auftakt gegen unseren Dauerrivalen Markgröningen 1 hatten wir es auch gleich mit einem starken Gegner zu tun. Aber anders als in der Vorsaison, als wir meist mit einer Niederlage vom Platz gingen, konnten wir diesmal unseren Gegner niederringen. Durch ein schönes Tor, nach einem tollen Solo im gegnerischen Strafraum, erzielte Janik bereits in der zweiten Minute den 1:0 Siegtreffer.

Im weiteren Spielverlauf gelang es mit einer geschlossenen Abwehrleistung, einer glänzend aufgelegten Paula im Kasten und einer Rettung auf der Linie durch Pascal den verdienten Sieg über die Zeit zu bringen.

 

Auch das zweite Spiel gegen Eltingen konnten wir 1:0 für uns entscheiden. Max gelang in der 8. Minute ein schönes Tor zum Endstand, nachdem wir zuvor schon einige Chancen ungenutzt gelassen hatten.

 

Das dritte Spiel gegen den FC Holzhacker Gehenbühl 1 war dann nichts für schwache Nerven. Von Anfang an standen wir permanent unter Druck und nach 2 Minuten stand es bereits 0:3. Unsere Jungs hatten zwar auch Chancen, aber Pech mit einem Lattenschuss von Pascal.

Leider hatte unser Gegner aber nicht nur guten Fußball zu bieten, sondern brachte eine für F-Junioren ungewohnte Härte ins Spiel. Gleich dreimal wurde Janik bei vielversprechenden Angriffen rüde von den Beinen geholt, was zwar zu Freistößen führte, aber ansonsten beim Schiedsrichter nur Schulterzucken auslöste. Der Rest des Spiels war dann nur noch ein Heil-vom-Platz-kommen mit anschließender Beruhigung unserer Spieler und der mitgereisten Fans.

 

Bis zum Voba-Cup am 28.01. stehen jetzt endlich wieder zwei Hallentrainingstermine im Programm, so das wir hoffentlich gut vorbereitet ins Pokalturnier gehen. Natürlich hofft die ganze F-Jugend auf viele Zuschauer und entsprechend lautstarke Unterstützung beim Heimturnier.

Robin gibt alles...
Es spielten: Paula Denz im Tor, Pascal Hantschel, Robin Neumann, Can Ataseven, Janik Wenisch, Tim Vasel, Max Werner und Noah Gotthardt

Thomas Gotthardt

F - Junioren

Voba-Cup in Pleidelsheim - 28.01.2012

 

Am Samstag fand unser Heimturnier um den Voba-Cup in Pleidelheim statt.

 

Unsere zwei Mannschaften hatten sich natürlich dem entsprechend viel

vorgenommen. Wir hatten es allerdings in unseren Gruppen mit ausnahmslos starken Gegner zu tun. Gleich im ersten Spiel mussten unsere Großen gegen den späteren Finalisten FC Stuttgart ran. Das 1:7 (Ehrentreffer durch Janik) war beim vorhandenen Turnierablauf leider schon das Aus in der Vorrunde, weil sich in den 4 Vierergruppen nur jeweils der Gruppenerste für das Halbfinale qualifiziert. Das hielt unsere Mannschaft aber nicht davon ab, sich gegen den TSV Ötisheim wesentlich zu steigern. In einer ausgeglichenen Partie mussten wir eine 0:1 Niederlage hinnehmen. Auch im letzten Spiel gegen den TUS Freiberg 2 stand es unglücklich 0:1. Gegen diese drohende dritte Niederlage stemmten wir uns aber erfolgreich. Kurz vor Schluss erzielte Robin mit einem tollen Linksschuss den verdienten Ausgleich.

 

Unsere zweite Mannschaft hatte eine genauso schwere Gruppe erwischt. Das Auftaktmatch gegen 08 Bissingen, dem späteren Turniersieger, ging 0:2 verloren. Auch hier war also der Zug Richtung Halbfinale schon abgefahren. Im Spiel gegen die Sportvereinigung Feuerbach brachte der gegnerische Torwart unsere Stürmer mit tollen Paraden zur Verzweiflung. Das konnte nicht gutgehen, und so hieß es am Schluss leider 0:1. Und auch das letzten Spiel gegen den TUS Freiberg 1 muss nicht 0:3 enden, denn Chancen waren auch in diesem Spiel genügend vorhanden, aber es sollte eben nicht sein.

 

Alles in allem war das Turnier also nicht sehr erfolgreich, was die Platzierung unserer beiden Mannschaften angeht. Jedoch wäre mit etwas Glück, der eine oder andere Sieg drin gewesen.

 

Am Schluss gab es dann noch Pokale für alle, was der trüben Stimmung natürlich ein Ende setzte.

Es spielten: GSV 1: Paula Denz, Janik Wenisch, Pascal Hantschel, Robin Neumann, Can Ataseven, Neal Heikaus, Phillip Krois, Gabriel Basuino, Support Tim Vasel.

GSV 2: Max Werner, Nick Bregler, Philipp Posern, Firat Bözkurt, Louis Zinn, Bekir Ayan, Sedat Bozkurt, Noah Gotthardt.

 

Thomas Gotthardt

F – Junioren

Hallenspieltag am 26.02. in Freiberg

 

Wie immer fuhren wir mit zwei Mannschaften zum Hallenspieltag nach Freiberg.

 

Wir hatten diesmal ausnahmslos starke Gegner bekommen und konnten so von Beginn an zeigen, was in uns steckt. Beide Teams hatten es jeweils mit dem gleichen Gegner zu tun. Die erste Mannschaft, alles 2003er, spielten gegen die ersten Mannschaften des SGV Murr, des SGV Freiberg und der SV aus Illingen. Die zweite Mannschaft, überwiegend 2004er, gegen die zweiten Mannschaften.

 

Die erste Mannschaft spielte im ersten Spiel gegen Murr sehr gut. Janik erzielte beide Tore zum 2:1 Sieg, eins davon nach einem klasse Solo.

Im zweiten Spiel gegen den Lokalmatador SGV Freiberg, mussten wir uns nach großem Kampf und einer „Weltklasseleistung“ von Paula im Tor, 0-1 geschlagen geben. Das war wieder eine Superleistung der gesamten Mannschaft. Ein Unentschieden wäre durchaus gerecht gewesen, wenn uns auch die großen Torchancen gefehlt haben.

Im letzten Spiel gegen Illingen führten wir lange durch ein Tor von Janik, ehe wir am Ende doch noch den Ausgleich zum 1:1 hinnehmen mussten.

 

Mit einem nie gefährdeten Sieg startete die zweite Mannschaft ebenfalls gegen Murr ins Turnier. Philipp und Bekir erzielten jeweils 2 Treffer, so dass es am Ende 4:0 hieß – klasse. Im zweiten Spiel gegen den SGV Freiberg mussten wir uns leider mit einem 1:1 begnügen. Durch einen schönen Treffer von Sedat waren unsere Jungs in Führung gegangen. Die Freiberger drängten aber auf den Ausgleich, der dann leider auch kurz vor Schluss fiel.

 

Im letzten Spiel gegen Illingen führten wir lange 1:0 durch ein Tor von Melvin. Leider vergaßen wir den entscheidenden Treffer nachzulegen. So etwas wird im Fußball immer bestraft und so bekamen wir in der Schussphase noch 2 absolut unnötige Gegentreffer eingeschenkt. In beiden Fällen war unsere Abwehr viel zu weit weg vom Gegner, der munter kombinieren konnte und so leichtes Spiel hatte.

Insgesamt muss man aber mit den gezeigten Leistungen sehr zufrieden sein.

Die Unkonzentriertheiten in den Schlussminuten werden hoffentlich bei den beiden Pokalturnieren am kommenden Wochenende abgestellt.

Es spielten in der ersten Mannschaft: Paula (TW), Janik, Pascal, Robin, Can, Tim und Phillip.

In der Zweiten: Max (TW), Noah, Philipp, Bekir, Sedat, Melvin und Firat.

 

M. Seidl

F - Junioren 2003 

Pokalturnier in Weinstadt 03.03.2012

 

Am Samstag fuhren wir mit unseren 2003er zum Pokalturnier nach Weinstadt.

 

Durch die guten Leistungen am vergangenen Wochenende angespornt, wollten wir auch hier etwas reißen, zumal wir gegen uns unbekannte Gegner antreten mussten. Leider ging unser Auftritt im Remstal aber komplett in die Hose. Gleich im ersten Spiel gegen den Gastgeber Weinstadt zogen wir mit 1:3 den Kürzeren. Völlig indisponiert lagen wir nach wenigen Minuten 0:3 zurück und konnten, durch unsere einzige gelungene Aktion im ganzen Spiel, lediglich verkürzen. Das Tor schoss Pascal, nach Pass von Neal.

 

Im zweiten Spiel gegen den TSV Steinhaldenfeld wurde es noch schlimmer. 0:4 hieß es am Schluss, und nur Paula im Kasten war es zu verdanken, dass es dabei blieb. Schnell lagen wir auch im dritten Spiel gegen Göppingen mit 0:1 hinten. Jetzt zeigte unsere Jungs aber zum ersten Mal so etwas wie Gegenwehr. Leider wurden aber zwei Riesenchancen nach einem Eckball und einem Solo nicht genutzt. Dafür traf der Gegner zweimal. Janik konnte dann aber noch durch zwei schöne Tore auf 2:3 verkürzen. Diese Reaktion kam aber leider zu spät.

In der Pause versuchten wir dann nochmals unsere Mannschaft aufzurichten, um wenigstens noch einmal alles zu geben. Das Spiel gegen Weilimdorf endete dann zwar 1:5, es war aber von der kämpferischen und spielerischen Seite aus, das beste Spiel des Tages. Es wurde alles versucht und endlich auch einmal dagegengehalten. Janik köpfte ein tolles Tor zum 1:3, nach schöner Ecke von Pascal. Das wir bei unglücklichen Abwehraktionen zwei Eigentore fabrizierten, passte dann ins Gesamtbild des Turniers.

 

Das Fazit fiel also sehr ernüchternd aus. Bei durchweg starken Gegnern kann man nicht mit angezogener Handbremse spielen. Passivität, mangelnde Aggressivität in den Zweikämpfen und schlechtes Zusammenspiel wird eben schon bei den F-Junioren bestraft. Das es unsere Mannschaft besser kann, werden wir hoffentlich schon am nächsten Wochenende erleben. Als Trost gab es dann noch schöne Medaillen.

Es spielten:

Robin Neumann, Tim Vasel, Pascal Hantschel, Neal Heikaus, Support Melvin Seidl, Paula Denz (TW), Janik Wenisch

 

Thomas Gotthardt

F - Junioren 2004 

Pokalturnier in Weinstadt 04.03.2012

 

Am Sonntag fuhren wir mit allen unseren verbliebenen 2004er zum Pokalturnier nach Weinstadt. Durch den Auftritt unserer großen 2003er am Vortag waren wir vorgewarnt und schworen die Truppe gleich richtig ein.

 

Der Auftaktgegner in unserer Vierergruppe war dann auch kein Geringerer als der TSV Heimerdingen, der uns schon letztes Jahr noch bei den Bambinis eine unserer wenigen Niederlagen beigebracht hatte. Da sich die zwei ersten der Gruppen für das Halbfinale qualifizieren würden, konnten wir uns aber eigentlich keine Niederlage erlauben. Das dachte sich wohl auch unser Gegner. Unsere Jungs hatten sich noch gar nicht richtig auf dem Platz eingefunden, da stand es schon 0:2. Und das nach einer Minute. Was dann folgte, war allerdings einer der besten Auftritte der Mannschaft der letzten Monate. Mit aggressivem Spiel setzten wir den Gegner unter Druck. In der dritten Minute erzielte Nick den 1:2 Anschlusstreffer, dem Philipp nach gelungenem Doppelpass eine Minute später den Ausgleich folgen ließ. Jetzt entwickelte sich ein toller Schlagabtausch mit unserem spielstarken Gegner. Es gab Möglichkeiten auf beiden Seiten, wobei Heimerdingen die besseren Chancen hatte. Alle Spieler unterstützten aber die Abwehr mit Noah und Tobi im Tor. In der 8. Minute waren wir dann wieder am Drücker. Nick hämmerte den Ball zum viel umjubelten 3:2 ins Netz. Wir hielten das Ergebnis bis zum Schluss und hatten die ersten drei Punkte auf dem Konto.

 

In der zweiten Partie ließen wir es etwas gemächlicher angehen, was aber am Gegner lag, der uns nicht so forderte wie im ersten Spiel. 1:0 hieß es schon nach drei Minuten durch Nicks Treffer. Das brachten wir gegen Wolfschlugen über die 12 Minuten Spielzeit und das Halbfinale war zum Greifen nah. Allerdings sollten wir die letzte Partie unbedingt gewinnen, da unser Torverhältnis nicht gerade das beste war. Gegen Steinhaldenfeld ließen wir aber nichts mehr anbrennen. Melvin nach toller Kombination und drei mal Nick machten den Sack zu. Damit trafen wir im Halbfinale auf Heilbronn.

 

Dieser Gegner erwies sich allerdings als zu stark für uns. Unsere Mannschaft musste dem teilweise hohen Tempo Tribut zollen und konnte den Kombinationen des Gegner wenig entgegensetzen. 0:4 hieß es am Ende. Da war die Enttäuschung natürlich groß.

 

Die Motivation für das Spiel um Platz drei war nach dieser Niederlage nicht mehr die beste, ging es doch wieder gegen unseren Auftaktgegner Heimerdingen. Bis zum 2:2 konnten wir mithalten, dann war die Luft komplett raus. Das 2:7 fiel zwar etwas zu hoch aus, war aber in der Sache verdient.

 

Bei der Siegerehrung wurde dann aber wieder gelächelt und man konnte stolz sein auf den vierten Platz und ein insgesamt toll gespieltes Turnier.

Es spielten:

Nick Bregler, Firat Bözkurt, Noah Gotthardt, Melvin Seidl, Louis Zinn, Philipp Posern, Tobias Diers (TW)

 

Thomas Gotthardt

F – Junioren

Hallenspieltag am 11.03.2012 in Freiberg

 

Mit 12 Spielern fuhren wir am Sonntag zum Hallenspieltag nach Freiberg.

 

Was sich schon im Training angekündigt hatte, setzten wir nun bei der Mannschaftsaufstellung für den Spieltag um. Entgegen der vorangegangen Aufstellungen nach Jahrgang formierten wir zwei neue Mannschaften, die so noch nie zusammengespielt hatten.

 

Im ersten Spiel von Mannschaft 2 ging es gegen Pflugfelden 3. Da dieser Gegner eher wie eine 1er Mannschaft auftrat, mussten wir nach vier Minuten durch einen unhaltbaren Schuss das 0:1 hinnehmen. Danach zeigte TW Max eine starke Parade, nach einem Schuss aus kurzer Distanz, ehe das 0:2 fiel. Dann begann auch unser Sturmlauf, wobei Robin eine gute Torchance leider nicht verwerten konnte und gleich darauf Bekir, nach guter Ecke von Robin, versemmelte. Kurz vor Schluss kassierten wir leider noch das 0:3.

 

Im Zweiten Spiel gegen die TSF Ditzingen 2 lagen wir nach einer Minute schon 0:1 zurück. Durch starke Paraden von Torhüter Max konnten wir das Spiel etwas offen halten, ehe es kurz vor Schluss das 0:2 gab.

 

Im dritten Spiel gegen SF Großsachsenheim stand es schon nach eineinhalb Minuten 0:3. Das Abwehrverhalten war eine einzige Katastrophe. Wir fingen uns noch zwei Treffer ein, ehe Robin unseren Ehrentreffer zum 1:5 Endstand machte.

 

Im vierten und letzten Spiel stellten wir um und es spielte Sedat im Tor. Gleich in der ersten Minute stand es wieder 0:1. Dann aber begannen wir endlich zu kämpfen und kamen zum Ausgleich durch Max. Sedat hielt ein ums andere mal super, ehe wir das 1:2 hinnehmen mussten. Da wir aber bis zum Schlusspfiff kämpften, konnte Max in der letzten Sekunde noch zum 2:2 ausgleichen - super.

 

Die „Einser“ spielten im ersten Spiel gegen den VFL Gemmrigheim und legten gleich los wie die Feuerwehr. 7:0 wurde der Gegner abgefertigt. Pascal traf 5 mal und je einmal trafen Nick und Philipp. Da dachten wir natürlich es läuft weiter so.

 

Im zweiten Spiel spielten wir gegen TSF Ditzingen 1. Das Spiel war auf Augenhöhe und wir hatten durch Nick Chancen zum 1:0. Leider traf aber der Gegner in der 4. Minute. Fortan spielten wir munter nach vorne um den Ausgleich zu erzwingen. Melvin hatte mit einem Weitschuss, der knapp vorbei ging, den Ausgleich auf den Füßen. Kurz vor Schluss verhinderte Paula durch eine Glanzparade einen weiteren Gegentreffer. Und so blieb es beim 0:1. Chancen waren da, leider wurden sie nicht verwertet.

 

Im dritten Spiel gegen SF Großsachsenheim war dann auch der Kräfteverschleiß zu spüren da beide Mannschaften ja nur einen Auswechselspieler hatten. Wir führten zwar schnell durch 2 Tore von Nick, und in den nächsten Minuten folgte ein regelrechtes Powerplay, mit Chancen für 2 Spiele, dann kam aber der Einbruch. Kurz vor Schluss mussten unsere Mannschaft noch 2 Gegentreffen hinnehmen. Auch hier wurde in der Abwehr nicht energisch genug angegriffen. Somit endete das Spiel 2:2.

 

Im letzten Spiel gegen die Spvgg Bissingen, die alle fast einen Kopf größer waren als unsere Spieler, führten wir wieder nach 2 min, durch eine Schuss von Nick. Danach zeigte Paula wieder eine Glanzparade. Im Anschluss bekamen wir aber doch noch 2 Gegentore zum 1:2. Eine Sekunde nach der Schluss-Sirene schoss Philipp zwar das 2:2, aber das zählte nicht mehr.

 

Fazit: oft waren die Abwehrspieler auf sich alleine gestellt, was zwangsläufig zu Gegentoren führen muss. Da muss einfach von den Vorderleuten besser nach hinten mitgearbeitet werden. Konditionell ist mancher in der Truppe auch nicht auf der Höhe, was die vielen Gegentore in den letzten Minuten zeigen. Daran wird in den nächsten Trainingseinheiten aber gearbeitet. Vielleicht zeigt das Training zum Süwag-Lauf da schon einige Verbesserungen.

In der „Ersten spielten: Paula, Noah, Melvin, Nick, Philipp und Pascal

In der „Zweiten“ spielten: Max, Sedat, Firat, Louis, Bekir und Robin

 

Nach den Osterferien findet das Training immer am Mittwoch und Freitag jeweils von 17.30 bis 19.00 Uhr statt.

 

M.Seidl

F -Junioren beim SÜWAG-LAUF - 17.03.2012

 

Bei herrlichem Sonnenschein haben sich 9 Spieler der F Junioren dazu entschlossen, beim SÜWAG- Lauf mitzulaufen. Beim 700 m Bambinilauf erreichte Robin Neumann bei den Jungs als Erster die Ziellinie. Klasse Robin, weiter so. Tim Vasel wurde Dritter und Melvin Seidl Fünfter. Louis Zinn wurde Sechzehnter und machte damit das tolle Mannschaftergebnis komplett.

 

Beim 2 km Schülerlauf wurde Pascal Hantschel Zweiter und Janik Wenisch Dritter. Neal Heikaus erreichte den sechsten Platz, Sedat Bozkurt wurde Achter und Paula Denz Neunte. Auch das war wieder eine super Leistung.

 

Diese Laufleistungen sollten Ansporn sein, auch bei den kommenden Fußballspielen läuferisch alles aus sich herauszuholen ;-)

Das habt ihr richtig toll gemacht. Hut ab.

F – Junioren - Hallenspieltag am 25.03.2012 in Vaihingen/Enz

 

Am Sonntag waren wir beim letzten Hallenspieltag der Saison in Vaihingen.

Durch zahlreiche krankheitsbedingte Ausfälle waren wir stark ersatzgeschwächt und traten mit einem Auswechselspieler für beide Mannschaften an.

 

Unser Team 2 startete in den Spieltag mit dem Duell gegen die zweite Mannschaft des Gastgebers. Unsere Mannschaft kam gut ins Spiel und führte nach 3 Minuten verdient durch einen Linksschuss von Max. Wir verpassten ein paar Chancen, ehe Max nach Pass von Noah auf 2:0 erhöhte. Auch Paula im Tor konnte sich bei den wenigen Chancen des Gegners auszeichnen. In der Schlussphase erzielte nochmals Max das 3:0. Den Schlusspunkt setzte Bekir zum 4:0 Endstand.

 

Im zweiten Spiel gegen Höpfigheim gingen wir durch einen abgefangenen Abstoß durch Bekir schon in der 1. Minute in Führung. Eine schöne Ecke zurück auf Sedat nutzte der zum Torschuss. Leider ging der Schuss knapp neben das Tor. Den folgenden Konter entschärfte Paula mit einer tollen Parade. Max hatte dann zweimal die Chance auf das 2:0, doch es blieb bis kurz vor Schluss spannend. Dann traf Sedat und machte alles klar.

 

Nach diesen zwei Erfolgen, wollten wir natürlich auch das dritte Spiel gewinnen. Gegen Kleinsachsenheim 2 begannen wir auch sehr druckvoll. Ein erster Schuss ging an den Innenpfosten und flog dann die Torlinie entlang. In der 4. Minute war es dann aber soweit. Bekir traf zum 1:0. Im Gegenzug parierte Paula glänzend, die unbedingt ohne Gegentor bleiben wollte. Neal hatte noch eine Chance, nach Vorarbeit Max, aber es blieb beim verdienten 1:0. Das waren 3 Spiele, 3 Siege und kein Gegentor. Bestens.

 

Team 1 begann den Spieltag gegen Tamm 1. In den ersten Minuten war es ein ausgeglichenes Spiel, ehe Nick den Ball an der Mittellinie erkämpfte und im Alleingang zum 1:0 abschloss. Das Spiel ging hin und her, mit Chancen auf beiden Seiten. Nach schönem Pass von Philipp stand dann Robin goldrichtig und schob zum 2:0 ein. Das 3:0 ging dann allein auf das Konto von Philipp, der sich im Strafraum gegen 2 Spieler durchsetzte und zum 3:0 Endstand traf. Das war ein toller Start.

 

Das Spiel gegen Kleinsachsenheim 1 begann dann wie zahlreiche Begegnungen in der Saison. Wir kassierten völlig unnötig zwei schnelle Gegentore und mussten so die letzten acht Minuten diesem Rückstand hinterherlaufen. Nach diesen Treffern begann wir Fußball zu spielen und zogen ein Powerplay auf. Das 1:2 durch Philipp war der verdiente Lohn. In der 8. Minute erzielte Nick den Ausgleich. Als Nick Sekunden vor Schluss noch den 3:2 Siegtreffer erzielte, war auch das eine Parallele zu vielen Spielen vorher. Und auch die 0:3 Niederlage im letzten Spiel gegen Vaihingen 1 passt ins Bild. Gegen einen sehr starken Gegner kamen wir erst zum Schluss zu eigenen Chancen, da war das Spiel allerdings schon gelaufen.

 

Das war´s dann mit dem letzten Hallenspieltag. Von sechs Spielen gewannen wir fünf. Das kann sich sehen lassen. Mit dieser sehr guten Leistung starten wir in den Rest der Saison auf dem Feld.

 

Am Sonntag dem 01.04. geht es schon weiter. Wir laden alle Fans zum Heimspieltag auf den Sportplatz in Pleidelsheim ein. Wir hoffen auf zahlreiche und laute Unterstützung. Um 09.00 ist Anstoß zum ersten Spiel.

  

Es spielten bei Team 2:

Neal Heikaus, Bekir Ayan, Sedat Bözkurt, Max Werner, Paula Denz,

 

im Team 1:

Noah Gotthardt, Tim Vasel, Nick Bregler, Philipp Posern, Robin Neumann, Janik Wenisch

 

Thomas Gotthardt

F – Junioren - 1. Feldspieltag 2012 in Pleidelsheim

 

Am 1. April fand unser Heimspieltag in Pleidelsheim statt. Bei guten äußeren Bedingungen eröffnete unser Team 1 um 09.00 Uhr den Spieltag mit der Partie gegen Walheim/Erligheim. Wir waren gespannt, wie unsere Teams die Umstellung von der Halle auf den Rasen hinbekamen, gingen die Spiele jetzt doch wieder über 2x10 Minuten. Gegen den starken Gegner entwickelte sich ein spannendes Spiel mit zahlreichen Chancen auf beiden Seiten. Leider trafen unsere Gegner einmal mehr ins Tor, weshalb wir uns eine Auftaktniederlage einhandelten. Beim 1:2 erzielte Nick den Treffer für unser Team. Zu diesem Zeitpunkt war Robin schon auf dem Weg ins Krankenhaus. Er hatte am Vortag bei den E-Junioren ausgeholfen und sich dort eine Knieverletzung eingehandelt. Er versuchte es zwar noch ein paar Minuten bei uns, es ging aber nicht mehr. Von dieser Stelle aus noch mal alles Gute und eine schnelle Genesung.

 

Im 2. Spiel gegen den TSV Ludwigsburg klappte es dann mit dem Toreschießen besser. Philipp hatte schon 2 schöne Tore in den ersten 4 Minuten erzielt, ehe Nick eine Minute später sogar auf 3:0 erhöhte. Wir nahmen dann etwas zu sehr das Tempo raus und so kamen die Ludwigsburger besser ins Spiel. Kurz vor der Pause erzielte der Gegner das 1:3. Nach der Pause ließen wir uns aber nicht beirren und versuchten unsererseits den alten Abstand wiederherzustellen. In der 17. Minute kam Ludwigsburg dann aber auf 2:3 heran. Dabei blieb es bis zum Schluss und der Sieg war unser.

 

Das 3. Spiel gegen die DJK Ludwigsburg 1 war dann eine klare Sache für uns. Wir waren drückend überlegen, gingen schon in der 2. Minute durch Nick in Führung, mussten in der 8. Minute überraschend den Ausgleich hinnehmen und brachten das 1:4 erst durch 3 Tore in den letzten 4 Minuten unter Dach und Fach. Spät, aber verdient.

 

Das letzte Spiel gegen den VfB Tamm 1 war dann fast eine Dublette zum Spiel eine Woche zuvor gegen den gleichen Gegner. Wir gewannen mit 2:0, wobei Nick in der 1. und Pascal in der 19. Minute ins Tor trafen. Dazwischen war es ein offener Schlagabtausch mit dem Sieg auf unserer Seite.

 

Unser Team 2 startete ebenfalls gegen Walheim/Erligheim. Die sehr gute Mannschaftsleistung aus der Vorwoche sollte auch hier der Maßstab für die kommende Spiele sein. Das Spiel entwickelte sich dann auch ungemein spannend. Durch einige Unachtsamkeiten lagen wir zwar Mitte der zweiten Halbzeit schon hoffnungslos mit 2:5 zurück. Neal hatte unsere 2 Treffer erzielt. Dann gab unsere Mannschaft aber alles. 3 Tore von Max waren der Dank für eine tolle Moral und großen Kampfgeist. Dieses 5:5 war ein gefühlter Sieg und gab nochmals Selbstvertrauen.

 

Das Spiel gegen den TSV Benningen war dann ein Spiel der vergebenen Chancen. Der 1:0 Sieg, Tor durch Max, war hoch verdient, aber zu niedrig ausgefallen.

Gegen unseren nächsten Gegner DJK Ludwigsburg 2 lagen wir ganz schnell 0:1 zurück. Dann drehte Max wieder auf und somit auch das Spiel. 3 schnelle Tore und wir führten zur Pause mit 3:1. Bekir mit zwei Treffern und einmal Neal machten den 6:1 Sieg komplett.

 

Das letzte Spiel gegen den VfB Tamm 2 war dann wieder von der spannenden Sorte. Die Führung wechselte ständig und erst in der 20. Minute machte Bekir das Tor zum 3:3 Endstand. Neal hatte davor zum 1:1 Ausgleich getroffen und Bekir zur zwischenzeitlichen 2:1 Führung.

 

Das Fazit zum 1. Feldspieltag des Jahres ist dann auch durchweg positiv. Bei voller Konzentration können wir auch gegen starke Gegner mithalten, es wird bis zum Schluss gekämpft und beide Mannschaften spielen sehr gut miteinander. Unsere beiden Torspieler Paula und Janik hielten was zu halten war und spielten sehr gut mit, was das Herauslaufen und den Spielaufbau betrifft. So kann es weiter gehen.

 

Nach den Osterferien starten wir am Mittwoch 18.04. um 17.30 Uhr wieder mit dem Training.

Team 1
Team 2

Es spielten

bei Team 1:

Tim Vasel, Melvin Seidl, Philipp Posern, Noah Gotthardt, Robin Neumann, Janik Wenisch, Pascal Hantschel, Nick Bregler.

 

im Team 2:

Tobias Diers, Max Werner, Neal Heikaus, Sedat Bözkurt, Bekir Ayan, Paula Denz, Yasin Bozkurt

 

Thomas Gotthardt

F – Junioren - Feldspieltag in Pflugfelden

 

Am Sonntag waren wir zum Spieltag beim TV Pflugfelden zu Gast. Wir wollten den guten Auftritt vom letzten Spieltag bestätigen und hatten uns einiges vorgenommen. Leider kam es dann doch anders. Wir starteten gegen die gleichen Gegner wie beim letzten Mal, Walheim/Erligheim, und hatten so die Chance uns zu revanchieren. Das klappte allerdings dann gar nicht. Unser Team 1 verlor 0:6, was auch durch den kurzfristigen Ausfall zweier Stammkräfte eigentlich nicht zu entschuldigen ist. Man konnte fast nicht zusehen, wie die Walheimer ohne groß angegriffen zu werden, bis vor unser Tor spazierten und die Dinger reinmachten. Wenn man in der Verteidigung so mutlos und zaghaft zur Sache geht, wird der Gegner zum Toreschießen eingeladen. Zweites Manko war die Chancenverwertung. Unsere Jungs spielten durchaus mit, hatten ein halbes Dutzend Großchancen, trafen aber das Tor nicht oder scheiterten am guten Schlussmann der Walheimer. Wenn man hinten so viele Treffer kassiert und vorne aber auch gar nichts geht, verliert man halt 0:6.

 

Diesem Vorbild wollte unser Team 2 natürlich in nichts nachstehen und begann das Spiel standesgemäß mit einem Eigentor. Bei einer Ecke direkt am kurzen Pfosten zu stehen und den Ball dann ins eigene Netz zu dreschen, war schon hohe Kunst. Und auch in diesem Spiel war das Vergeben von Torchancen ein beliebtes Mittel den Gegner ins Spiel kommen zu lassen. Anstatt bei nassem Gras und glitschigem Ball auch mal aus 4 oder 5 Metern abzuziehen, verlor man sich in Dribblings, am besten bis kurz vor die Torlinie, um sich dann den Ball wieder abjagen zu lassen. In den letzten 2 Minuten machte Max dann doch noch 2 Tore. Die hatte er sich verdient, war er doch wie immer einer der Aktivposten in der Mannschaft. Auch Sedat im Tor zeigte bei allen 3 Spielen eine sehr gute Leistung. Ebenso überzeugt Michael, der nach langer Fußballpause wieder eingestiegen ist.

Das alles konnte die 2:4 Niederlage jedoch nicht verhindern.

 

Die nächsten Spiele gegen den KSV Hohenheck 1 und 2 konnten wir dann beide für uns entscheiden.

4:1 und 4:2 gewannen wir. Ob es wohl am schwächeren Gegner oder an unserem Wiedererstarken lag? Es klappte auf jeden Fall einiges besser als zuvor und gab uns etwas Auftrieb. Die Tore schossen Pascal, zweimal Janik und Philipp bzw. traf zweimal Max, Bekir und zum ersten Mal Yasin – Glückwunsch.

 

Mehr als ein Zwischenhoch waren diese Spiele aber nicht. Gegen Pflugfelden 1 und 2 setzte es wieder zwei verdiente Niederlagen. Beim 2:5 von Team 1 trafen Pascal und Janik. Team 2 verlor 1:4. Hier traf Bekir zum Ehrentreffer.

 

Der Spieltag zeigte uns deutlich unsere momentanen Schwächen auf. In der Abwehr wird nicht energisch und konsequent dazwischen gegangen. Hundertprozentige Torchancen werden reihenweise ausgelassen und, vielleicht das größte Manko vor allem im Team 1, sind wir den Gegnern teilweise schon nach wenigen Minuten auf wichtigen Positionen hoffnungslos konditionell unterlegen. Das kann man bei vier Feldspieler nicht kompensieren.

 

Die nächsten zwei Trainingseinheiten werden wir dazu nützen, an diesen Defiziten zu arbeiten, um möglichst schon am kommenden Wochenende beim zweiten Heimspieltag in Pleidelsheim zu alter Stärke zurückzukehren. Denn das wir es besser können, haben wir schon des öfteren bewiesen.

Es spielten bei Team 1: Pascal Hantschel, Tobias Diers, Philipp Posern, Janik Wenisch, Tim Vasel, Nick Bregler, Paula Denz

im Team 2: Max Werner, Furat Bözkurt, Neal Heikaus, Michael Goold, Bekir Ayan, Yasin Celik, Sedat Bozkurt

 

Thomas Gotthardt

F – Junioren - Feldspieltag in Pleidelsheim

 

Am letzten Aprilsonntag trug der GSV nochmals einen Feldspieltag aus.

Unsere beiden Teams hatten jeweils drei Spiele zu bestreiten und mussten gleich morgens um 09.00 Uhr ran. Team 1 startete gegen Markgröningen 1 und bekam gleich eine Packung. In der ersten Hälfte hielten wir noch gut mit und lagen etwas unglücklich mit 0:1 zurück. Nach der Pause und den Einwechslungen verloren wir aber komplett die Ordnung, nahmen die Zweikämpfe nicht mehr an und nutzten mal wieder unsere Torchancen nicht. Natürlich kam dann noch Pech mit zwei Lattentreffern dazu. Die 0:5 Niederlage war aufgrund der zweiten Halbzeit verdient und hätte noch höher ausfallen können, wenn Janik nicht ein paar starke Paraden gezeigt hätte.

 

Team 2 startete ebenfalls mit einer Niederlage. 08 Bissingen 2 führte nach drei Minuten schon 3:0, ehe wir uns einigermaßen sortiert hatten und Bekir zum 1:3 traf. Im Team machte sich das Fehlen von Neal und Max am Anfang stark bemerkbar und so hieß es zur Pause 1:6. Der zweite Durchgang war dann offen gestaltet. Melvin traf zum 2:6, ehe Bissingen den 2:7 Endstand erzielte.

 

Dann folgte das Lokalderby von unserem Team 1 gegen Ingersheim. Ein Sieg war Pflicht und dementsprechend engagiert gingen unsere Jungs jetzt endlich ans Werk. Pascal traf kurz vor der Pause zur 1:0 Führung, dem Philipp kurz nach Seitenwechsel das 2:0 folgen ließ. Nach einem tollen Eckball von Pascal stand Robin goldrichtig und beförderte den Ball ins Netz. In der 17. Minute traf nochmals Robin zum 4:0 Endstand. Im Gegensatz zum ersten Spiel bot unsere Mannschaft eine gute Gesamtleistung und gutes Zweikampfverhalten.

 

Team 2 traf im zweiten Spiel auf Kleinglattbach. Auch in diesem Spiel lagen wir nach ein paar Minuten wieder zurück, ehe Bekir zum 1:2 traf. Nach Vorarbeit Melvin erzielte Firat den 2:2 Ausgleich noch vor der Pause. Nach 15 Minuten ging es dann Schlag auf Schlag. Erst traf Bekir den Pfosten, dann verwandelte Melvin seinen abgeprallten Torschuss zum 3:2. Leider fingen unsere Jungs sich dann ein Kontertor. Sedat zeigte noch eine tolle Parade, ehe er dann in der 19. Minute doch noch einmal hinter sich greifen musste. Das war der Schlusspunkt in einem aufregenden Spiel, dass genauso für uns hätte ausgehen können.

 

Das letzte Spiel von Team 1 ging dann gegen 08 Bissingen 1. Wie schon gegen Ingersheim zeigten wir schöne Spielzüge und nahmen auch den Kampf an. Nick erzielte in der 5. Minute das 1:0, dem Bissingen 2 Minuten später den Ausgleich folgen ließ. Nach der Pause gaben unsere Jungs aber noch mal Gas. Robin traf zweimal hintereinander zum 3:1. Dieses Ergebnis hielt Janik mit zwei Rettungstaten in der Schlussphase fest.

 

Team 2 spielte zum Schluss noch gegen Markgröningen 2. Und auch in diesem Spiel lagen wir wieder schnell mit 0:2 zurück. Es war zum Verrückt werden. Unsere Mannschaft riss sich aber am Riemen und schaffte durch Bekir und Melvin den 2.2 Ausgleich. Leider verstummte unser Jubel in der 8. Minute wieder, als Markgröningen gleich 2 Treffer erzielte. Ein Eigentor brachte uns wieder heran, bis unser Gegner das 3:5 erzielte und damit auch den Endstand.

 

Insgesamt kann man mit den gezeigten Leistungen zufrieden sein, wenn auch bei größerer Konzentration in einigen Spielen mehr drin gewesen wäre.

 

Der Bericht über den Spieltag in Tamm folgt nächste Woche.

Es spielten

bei Team 1: Robin Neumann, Philipp Posern, Noah Gotthardt, Tim Vasel, Nick Bregler, Janik Wenisch, Pascal Hantschel

im Team 2: Louis Zinn, Michael Goold, Melvin Seidl, Tobias Diers, Bekir Ayan, Firat Bözkurt, Sedat Bözkurt

 

Thomas Gotthardt

F - Junioren - Feldspieltag in Tamm

 

Am Sonntag den 06.05.2012 fuhren wir mit 2 Mannschaften zum Feldspieltag nach Tamm.

Da beide Teams gleichzeitig (bei 4 Spielfeldern) antreten mussten, haben sich auch die Trainer aufgeteilt. Im Team 2 spielten wir im ersten Spiel gegen TV Aldingen 4 und gewannen das Spiel locker und ungefährdet mit  7:1. Hier wurde von Anfang an der Gegner attackiert und schnell nach vorne gespielt. Die Tore schossen 3 mal Max, 1 mal Bekir, 1 mal Neal, und 2 Eigentore. Der Gegentreffer war ebenfalls ein Eigentor. Unser Stratege spielte gekonnt die komplette eigene Abwehr aus und versenkte den Ball an der verdutzten Paula vorbei ins Tor. Schön gemacht - leider die falsche Seite.


Im Zweiten Spiel gegen den VFB Neckarrems 3 war das Spiel schon ausgeglichener und auch der Gegner etwas stärker. Die Chance zu Gewinnen war auf beiden Seiten gegeben. Es ging hin und her und zum Schluss war es ein verdientes Unentschieden. Tore machten je einmal Bekir, Firat und Max. Dazu kam, dass Firat einen Ball im Strafraum an die Hand bekommen hatte und dafür 5 Min (!!!) Zeitstrafe bekam. Außerdem gab´s natürlich Elfmeter. Die letzten drei Minuten haben wir Klasse mit einem Mann weniger das Unentschieden verteidigt. Super Jungs.


Im dritten Spiel gegen 08 Bissingen 3 war unser Spiel wieder wie im ersten, mit Kampf und Zug zum Tor. Paula hatte wenig zu tun im Tor und vorne schossen wir 11 Tore.  4 mal Bekir, 3 mal Max, 1 mal Neal, 2 mal Furat und sogar Louis hat ins „richtige“ Tor getroffen, Gratulation zu deinem erstes Tor Louis.


Im vierten und letzten Spiel gegen den Lokalmatador VFB Tamm 3 waren unsere Jungs auch nicht zu Halten. Tamm wurde regelrecht an die Wand gespielt. Paula hatte im Tor einen ruhigen Tag und wieder wollten alle Tore schießen und sich nicht auswechseln lassen. 7:0 hieß es am Ende für uns. 4 Tore von Neal, 2 Tore von Bekir und ein Treffer von Max. Klasse gemacht Jungs, auch wenn die Gegner schwächer waren als die der ersten Mannschaft, muss man erst einmal so viele Tore schießen

Es spielten: Louis Zinn, Firat Bözkurt, Yasin Celik, Neal Heikaus, Max Werner, Bekir Ayan, und Paula Denz.

 

Mirko Seidl

Team 1 startete gegen Neckarrems 1. Auch diesmal war wieder das Ziel ausgegeben worden, endlich mit einem Sieg den Spieltag zu beginnen. Und diesmal klappte es. Gegen einen starken Gegner, der am Anfang zwei Großchancen nicht nutzen konnte, erspielten wir uns ein Übergewicht. Bis zur Pause erzielte Nick zwei Treffer. Er ließ in der 12. Minute das 3:0 folgen, ehe der Gegner mit zwei Treffern bis auf 3:2 herankam. Das waren einige Minuten in denen unsere Konzentration nachließ und wir den Gegner ins Spiel kommen ließen. In der letzten Minute machte Melvin aber mit einer direkt verwandelten Ecke zum 4:2 alles klar. Das war ein starkes Spiel unserer Jungs.


Gegen Tamm 1 ging es weiter. Die letzten zwei Begegnungen gegen diese Mannschaft konnten wir für uns entscheiden, heute sollte es jedoch nicht sein. Wie schon in den Spielen zuvor, machte uns der Tammer Torwart das Leben schwer. Mit einem sehr guten Stellungsspiel und seinen Körpermaßen war er am Anfang für uns unüberwindbar. Zu allem Überfluss erzielte er auch noch mit seiner großer Schusskraft zwei schöne Tore aus dem Spiel heraus. Den dritten Schuss konnte unser Torwart Sedat zwar halten, musste aber aufgrund eines umgeknickten Handgelenks den Platz an Nick abgeben. Am Schluss kamen wir dann wieder besser ins Spiel. Philipp traf zum 1:3 und auch Pascal hatte noch gute Möglichkeiten das Ergebnis zu verbessern. Es blieb aber beim 1:3.


Das dritte Spiel gegen 08 Bissingen 1 war dann aus Trainersicht ein einziges Ärgernis. Hatte man diesen Gegner vor kurzem noch geschlagen, ergab man sich ihm in der ersten Halbzeit kampflos.

0:3 zur Pause war der Beleg für eine saft- und kraftlose Vorstellung. Kein Zweikampf wurde angenommen, der Gegner wurde zum Torschuss quasi begleitet. So kann man nicht auftreten. Die zweite Halbzeit war dann deutlich besser. Pascal schaffte den 1:3 Anschlusstreffer mit einer direkten Ecke. Nick zeigte tolle Paraden und Melvin traf zum 2:3. Dann hatte unser Interimstorwart Nick noch Pech mit einem Freistoß an die Latte. Es blieb bei der Niederlage, die aufgrund der ersten Halbzeit verdient war.


Im vierten Spiel trafen wir erstmals auf Sersheim 1. Wieder verschliefen wir die ersten Minuten und bekamen das 0:1 durch unsere Passivität. Robin machte aber kurz darauf das 1:1 und Nick zeigte im Tor wieder eine Glanzparade nach der anderen. Eine verunglückte Abwehr unsererseits brachte dann die Wende im Spiel. Das Eigentor in der 6. Minute brachte uns völlig aus dem Konzept und der Gegner erhöhte fast im Minutentakt auf 1:5. Pascal schaffte dann per Strafstoß das 2:5 und traf auch zum 3:6 Endstand. Wieder eine Niederlage, die mit mehr Konzentration und mehr Entschlossenheit hätte verhindert werden können.

Es spielten im Team 1: Philipp Posern, Tim Vasel, Robin Neumann, Sedat Bozkurt, Nick Bregler, Pascal Hantschel, Melvin Seidl.

 

Den letzten Feldspieltag der Saison gibt es dann am Sonntag 20.05. in Kirchheim/Neckar. An Pfingsten startet dann unsere „Pokalturnier-Saison“ mit dem Wieland-Bochmann-Turnier in Pleidelsheim.

 

Thomas Gotthardt

F – Junioren - Feldspieltag in Kirchheim

 

Am Sonntag, 20.05.2012, fuhren wir mit zwei Rumpfteams zum letzten Feldspieltag der Saison nach Kirchheim. Wir hatten für beide Mannschaften jeweils nur 5 Spieler zur Verfügung, d.h. Auswechselspieler suchte man vergebens.

 

Team 1 startete gegen Eglosheim 1 und fing sich mal wieder eine Niederlage ein. Wie schon so oft in der gesamten Saison, war die erste Hälfte unterirdisch. Bis unsere Jungs angefangen hatten sich zu wehren, lagen sie nach 11 Minuten mit 0:4 hinten. Man konnte allerdings nicht behaupten, dass es sich um einen übermächtigen Gegner gehandelt hätte. Unsere Mannschaft ließ einfach mal wieder vermissen, was Fußball auch ausmacht: Leidenschaft und Kampfeswillen. Erst in der 16. Minute, also kurz vor Schluss, standen wir uns nicht mehr selbst im Weg und Robin traf zum 1:4. Zwei Minuten später stand es 1:6, ehe Philipp und nochmals Robin auf 3:6 verkürzen konnten.

 

Team 2 verstolperte ebenfalls das 1. Spiel gegen Eglosheim 2. Auch hier lagen wir 0:4 zurück. Und das nach 6 Minuten. Bekir schoss dann in der 2. Hälfte das 1:4, ehe der Gegner den Schlusspunkt zum 1:5 setzte. Es lief also rein gar nichts zusammen. Natürlich fehlten in beiden Mannschaften ein paar Leistungsträger, aber so darf man trotzdem nicht auftreten.

 

Team 1 spielte dann im zweiten Spiel gegen Hoheneck 1. Zuvor wechselten wir den Torwart. Nick stellte sich rein und Max nahm Nicks Platz im Mittelfeld ein. Es entwickelte sich ein leider sehr unansehnliches Spiel zwischen den beiden Mannschaften. Wir lagen mal wieder nach 2 Minuten mit 0:1 hinten, was aber wieder mehr an uns als am Gegner lag. Erst in der 15. Minute schafften wir den Ausgleich, bei dem es bis zum Schluss blieb. Ein leistungsgerechtes Unentschieden auf schwachem Niveau.

 

Besser machte es jetzt Team 2 gegen Eglosheim 2. Allerdings gab es auch in diesem Spiel erst einmal den schon obligatorischen Gegentreffer. Man riss sich dann doch zusammen und Bekir glich im Gegenzug aus. Kurz vor der Pause erhöhte er auf 2:1, bevor Tobias nach Pass von Bekir mit seinem ersten Saisontreffer das 3:1 erzielte (Glückwunsch). Bekir schoss dann noch das 4:1 und 5:2. Am Ende hieß es 5:3 für uns. Na also, ging doch.

 

Das letzte Spiel von Team 1 gegen Besigheim 1 geriet dann zu einer einseitigen Partie. Gegen einen überforderten Gegner schossen wir einen 9:0 Sieg heraus. Robin eröffnete den Torreigen, dem Max bis zur Pause noch 4 Treffer folgen ließ. Wir wechselten im Tor noch mal durch und so kam Nick auch zu zwei Treffern. Dazwischen traf Robin auch noch zwei mal.

 

Team 2 ließ dann in ihrem letzten Spiel gegen Besigheim 2 noch einen 4:0 Sieg folgen. 3 mal Bekir und Tobias schossen den nie gefährdeten Sieg heraus und beschlossen somit den letzten Spieltag.

 

Fazit: der letzte Spieltag war ein Spiegelbild der ganzen Saison. In vielen Spielen, auch den gewonnenen, gerieten wir erst einmal in Rückstand. Die Auftaktpartien gingen meist verloren. Der Kampf, die Spielfreude und nicht zuletzt die Torgefährlichkeit waren zu oft einfach nicht vorhanden. Auch in Kirchheim wurden wieder etliche hundertprozentige Torchancen versemmelt. Erst wenn man mit dem Rücken zur Wand stand, ging ein Ruck durch die Mannschaft und es wurde gekämpft. Oft kam das allerdings zu spät. Vielleicht klappt es ja bei den anstehenden Pokalturnieren besser.

 

Termine: Sonntag 27.05. Wieland-Bochmann-Turnier in Pleidelsheim mit einer Mannschaft, 13.06. erstes Training nach den Ferien, 14.06. Freundschaftsspiel in Poppenweiler, 15.06. KEIN Training, 16.06. Tag des Kinderfußballs in Marbach, 17.06. Pokalturnier in Hessigheim mit zwei Mannschaften. In den Pfingstferien findet kein Training statt. Eure Trainer brauchen dringend Erholung.

 

Wir wünschen allen schöne Pfingsten und erholsame Ferien.

 

Es spielten im Team 1: Nick Bregler, Robin Neumann, Noah Gotthardt, Philipp Posern, Max Werner

Es spielten in Team 2: Michael Goold, Bekir Ayan, Firat Bözkurt, Tobias Diers, Paula Denz

 

Thomas Gotthardt

F-Junioren Fußball 6. Wieland-Bochmann-Turnier

 

Am Pfingst-Wochenende fand das 6. Wieland-Bochmann-Turiner statt. Urlaubsbedingt konnten wir nur mit einer Mannschaft antreten. Es wurde in zwei Gruppen mit je 7 Mannschaften gespielt.

 

Nachdem das Wetter sehr warm gemeldet war, hatten wir uns darauf eingestellt und konnten auf allen Positionen wechseln. Es spielten Paula, Tim, Nick, Tobias, Janik, Robin, Bekir und Max. So kamen Paula und Nick als Torspieler, Tim, Robin und Max in der Verteidigung, Tobias, Bekir, Janik, Nick und Robin im Mittelfeld und im Sturm Max, Robin und Bekir zum Einsatz.

 

Im ersten Spiel gegen den TuS Freiberg 2 sahen die Zuschauer eine offen Partie. Leider mussten wir einen Rückstand hinnehmen. Die Mannschaft zeigt Kampfgeist und durch einen Alleingang von Janik, aus der eignen Hälfte heraus, gelang der verdiente 1.1 Ausgleich. Leider erzielte der TuS, durch eine Unaufmerksamkeit unserer Mannschaft, noch das 1:2.

 

Das zweite Spiel machte noch mehr Spaß, denn hier wurde mit 3:0, durch Tore von 2x Janik und eins von Bekir, gewonnen. Die Mannschaft zeigte schöne Spielzüge, so legte Robin den Ball für Janik klasse auf, der dann nur noch einschieben musste. Dieses Spiel war für die Abwehr durch Tim und Paula im Tor eher gemütlich, doch waren die zwei immer hellwach, wenn der Gegner angriff.

 

Im dritten Spiel gegen SGV Freiberg U8 lagen wir wie im ersten Spiel lagen wir mit 0:1 zurück. Dieser Rückstand wurde von Janik ausgeglichen. Und auch einen weiteren Rückstand glich die Mannschaft durch ein Tor von Max aus, so trennten wir uns unentschieden. Im dritten Spiel gegen Kleinsachsenheim verlor die Mannschaft etwas den Faden und wir mussten eine 1:3 Niederlage hinnehmen. Zwar konnte Max den 1:1 Ausgleich erzielen, jedoch reichte es am Ende nicht.

Gegen Steinheim 1 waren alle wieder hellwach. Die Abwehr mit Paula als Torspielerin und Tim ließen dem Gegner wenige Möglichkeiten und das Mittelfeld mit Tobias, Robin und Bekir zeigten ebenfalls tollen Einsatz. So gelang Max das 1:0 und Janik das 2:0, ehe Steinheim den Ehrentreffen zum 2:1 Entstand erzielte.

 

Nachdem nun 7 Punkte auf unserem Konto waren, musste im letzten Spiel gegen Affalterbach ein Sieg zum Weitkommen her und der war auch drin. Leider kommt es manchmal anders als man denkt. Nach gutem Auftakt gingen wir mit 1:0 durch Max in Führung. Durch einen grenzwertigen, jedoch vertretbaren 9m Strafstoß mussten wir wieder einem Rückstand hinterherlaufen. Doch auch diesmal zeigten die komplette Mannschaft Siegeswillen und glich durch Max zum 2:2 aus. Leider mussten Torspieler Nick und Robin in der Abwehr sich dann alleine gegen 3 Gegner wehren, was im 3:2 Endstand endete. Durch diese Niederlage verpassten wir knapp die Plätze, die uns weitergebracht hätten.

 

Jungs, in Vertretung, für die sich im Erholungsurlaub befindlichen Trainer, betreuten euch Frank Neumann und Jürgen Wenisch. Uns hat es Spaß gemacht zu sehen, wie ihr als Mannschaft Fußball spielt.

 

Am Mittwoch, den 13.6. ist wieder Training um 17.30 Uhr.

 

Schöne Ferien

 

J. Wenisch

Nick mit Ball im Angriff mit Robin (vorne) und Janik (hinten)

Tobias, Paula und Bekir.

Mannschaft : Hinten v.l. : Janik, Robin, Max, Mitte v.l.: Tim, Bekir, Tobias, Nick vorne: Paula.

F – Junioren - Pokalturnier in Hessigheim - 17.06.2012

 

Am Sonntag fuhren wir mit zwei Mannschaften zum Pokalturnier nach Hessigheim. Da wir letztes Jahr das Turnier bei den Bambinis gewonnen hatten, waren die Erwartungen groß. Der Modus sah vor, dass sich in den zwei Fünfergruppen jeweils der Gruppenerste für das Finale qualifizieren würde und der Zweite für das Spiel um Platz drei. Das hieß, von Anfang Gas geben und in der Folge nicht nachlassen. Durch kurzfristige Absagen mussten wir die Teams etwas umstellen, so dass wir wenigsten einen Auswechselspieler pro Mannschaft hatten.

 

Team 1 begann das Turnier mit dem Spiel gegen den Gastgeber Hessigheim 1. Und wie so oft, mussten unsere Jungs sich erst finden und bekamen nach 2 Minuten einen Gegentreffer. Sie ließen sich aber nicht beirren, kamen besser ins Spiel und erzielten hintereinander zwei schöne Treffer durch Philipp und Nick zur 2:1 Führung. Nach einer tollen Ecke durch Pascal erzielte Nick einen Kopfballtreffer, der aber leider nicht gegeben wurde, da der Ball anscheinend schon die Torauslinie in der Luft überschritten hatte. Naja, Manfred Kaltz wäre stolz auf so eine Bananenflanke gewesen. Es blieb beim verdienten 2:1 und der erste Sieg war eingefahren.

Im zweiten Spiel trafen wir auf 08 Bissingen 2. Auch hier gab es schöne Spielzüge, die Positionen wurden gut gehalten und Janik hielt seinen Kasten sauber. 2:0 stand es am Schluss, wieder durch Nick und Philipp.

 

Nach diesem Spiel ging es auch für Team 2 los. Man startete ebenfalls gegen den Gastgeber Hessigheim 2. Das Spiel war eine klare Sache für uns. 2 Tore von Bekir, eins von Max und ein toller Weitschuss von Michael bedeuteten am Ende ein 4:0.

 

Im zweiten Spiel ging es dann gegen 08 Bissingen 1. Es entwickelte sich ein packendes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Unsere Abwehr um Tim stand hervorragend, und wenn doch etwas durchkam, war Paula immer zur Stelle und klärte die Situation. Kurz vor Schluss war es dann soweit.

Max erzielte das erlösende 1:0 und auch hier war der zweite Sieg eingefahren.

 

Im dritten Spiel gegen Erdmannhausen ließ Team 1 nichts anbrennen. Mit dem 3:0 war der Gegner noch gut bedient, ließen wir doch einige Chancen aus.

 

Dann war wieder Team 2 mit dem Spiel gegen Vaihingen dran. Nach den 5 Siegen in den ersten 5 Spielen unserer Mannschaften mussten wir hier unsere erste Niederlage einstecken. Am Ende hieß es 0:5 gegen einen überlegenen Gegner. In diesem Spiel lief nicht viel zusammen und leider ließ die Abwehrarbeit unserer Stürmer sehr zu wünschen übrig, so dass Tim, Tobias und Paula oft gegen eine Überzahl kämpfen mussten.

 

Dann ging es mit dem letzten Vorrundenspiel von Team 1 gegen Neckarwestheim weiter. Philipp traf in der 6. Minute zum 1:0. Dabei blieb es bis zum Schluss. Das war der Gruppensieg und das Finale für Team 1 mit 4 Siegen und 8:1 Toren. Super.

 

Im letzten Spiel von Team 2 ging es gegen Murr, den späteren Dritten des Turniers. Auch hier war der Gegner sehr kombinationssicher und gewann verdient mit 5:0.

 

Im Finale gegen Vaihingen kamen wir dann leider nicht wie gewohnt ins Spiel und wurden von Anfang an in der eigenen Hälfte festgenagelt. Nur gelegentlich konnten wir uns befreien, aber keine zwingende Torchance herausspielen. Das 0:1 war dann die logische Konsequenz, als Vaihingen einer seiner vielen Chancen nutzen konnte. Zuvor hatte Janik eine wirklich super Leistung im Tor abgeliefert. Dann war Schluss und Team 1 Zweiter.

 

Es war ein tolles Turnier mit sehr guten Leistungen unserer beiden Teams. Team 2 wurde Siebter im Turnier und musste sich in seiner Gruppe nur dem späteren Turniersieger und dem Dritten geschlagen geben. Bei der Siegerehrung gab es dann noch einen großen und viele kleine Pokale für unsere beiden Teams.

 

Im Team 1 spielten Melvin, Noah, Philipp, Nick, Pascal und Janik und im Team 2 Tim, Paula, Tobias, Bekir, Max und Michael

Team 1
Team 2
Siegerehrung

Thomas Gotthardt

F – Junioren - Pokalturnier in Freiberg - 23./24.06.2012

 

Am Wochenende fand der Uhlsport-Cup beim SGV Freiberg statt. In 4 Gruppen spielten insgesamt 22 Mannschaften am Samstag um den Einzug ins Viertelfinale am Sonntag bzw. um die weiteren Plätze. Wir gaben als Minimalziel den fünften Platz in unserer 6er-Gruppe aus, der zum Weiterspielen am Sonntag berechtigen würde. Die jeweils beiden ersten der 4 Gruppen spielten das Viertelfinale und somit den Turniersieger aus.

 

Voll motiviert starteten wir gegen Großsachsenheim. Entgegen vorangegangen Turnieren kamen unsere Jungs auch blendend ins Spiel und zeigten schöne Spielzüge. Das 1:0 lag schon in der Luft, als Janik einen tollen Heber über den gegnerischen Torwart hinweg Richtung Tor ansetze. Leider kratzte aber ein Verteidiger den Ball noch von der Linie. Eine Minute später war es dann soweit. Pascal schoss das 1:0. Nick zeigte im Tor noch eine Glanzparade nach einem Fernschuss und der Sieg war unser.

Janiks Heber über den Torwart

Im zweiten Spiel gegen den SGV Freiberg 2 war unser Team drückend überlegen. Wir hatten reihenweise Torchancen bis Janik 2 mal traf und das 2:0 perfekt machte. Zwei Spiele, zwei Siege, so konnte es weitergehen. Dann kam Eglosheim 1, gegen die wir in dieser Saison schon verloren hatten.

 

Das hatte sich der Gegner wohl gemerkt und ging gleich in der ersten Minute in Führung. Anschließend spielte aber nur noch unsere Mannschaft. Janik mit 3 und Pascal mit einem Treffer und noch eine Vielzahl hochkarätiger Chancen drückten unsere Überlegenheit aus. Am Ende stand es 4:1 und der Gegner war noch gut bedient.

 

Jetzt kam uns Wormatia Worms gerade recht. Unsere Jungs nahmen den ganzen Schwung aus dem Spiel gegen Eglosheim mit und ließen auch diesem Gegner keine Chance. Gelungene Spielzüge, Torschüsse, tolle Tore und wieder ein 4:1 standen am Schluss auf der Habenseite. Janik und Pascal trafen je 2 mal.

 

Das waren jetzt 12 Punkte aus 4 Spielen und der Gruppensieg war zum Greifen nahe, sollten wir gegen Markgröningen unentschieden spielen. Da wir auch gegen diesen Gegner schon verloren hatten, war aber Vorsicht geboten. Unser Team zeigte dann aber nochmals eine klasse Leistung. In der 4. Minute traf Janik zum 1:0, in der 5. entschärfte Nick einen Freistoß des Gegners. Markgröningen hatte einige Chancen und kam in der 9. Minute zum verdienten Ausgleich, bei dem es bis zum Schluss blieb. Das waren 13 Punkte für uns, der Gruppensieg und das Viertelfinale. Unglaublich. Es war aber auch die mit Abstand beste Saisonleistung und zeigte wieder mal, zu was das Team fähig ist, wenn alle am gleichen Strang ziehen und jeder für den anderen kämpft.

 

Am Sonntag Vormittag ging es dann für uns weiter. Wollten wir ins Halbfinale einziehen mussten wir nur die Stuttgarter Kickers aus dem Weg räumen. Leider wurde aber daraus nichts. Effizient bis zum Abwinken erzielten die Kickers 2 Tore aus ihren 2 Torchancen, während wir uns am gegnerischen Torwart und der Abwehr die Zähne ausbissen. Das wir gegen diesen Gegner nicht wie gewohnt aufspielen konnten war klar, aber ohne die Hilfe des Schiedsrichter, der einen klar zu weit geschlagenen Abschlag des Kickers-Torwarts nicht ahndete und den anschließenden Treffer gelten ließ, wäre es noch mal spannend geworden. Ärgerlich.

 

Somit mussten wir nun um die Plätze 5-8 kämpfen. Und wie der Turniermodus es wollte trafen wir im nächsten Spiel wieder auf Großsachsenheim, die wir am Vortag besiegt hatten. Die Zeichen standen also auf Sieg und wir spielten super nach vorne, kombinierten gut und hatten mehrere hundertprozentige Torchancen. 5 Minuten dauerte unser Sturmlauf, bis der Gegner aus dem Nichts seine erste Chance reinmachte. Wir ließen uns aber nicht beirren, Pascal traf den Pfosten, ehe Janik zum 1:1 ausglich. Wir hatten weitere Chancen, doch die Tore machte unser Gegner. Wir kassierten wieder durch ein katastrophales Abwehrverhalten aller Feldspieler 2 unnötige Treffer. Zwar gelang Philipp kurz vor Schluss das 2:3 und unsere Jungs hatten auch danach noch Möglichkeiten aber die Wende gelang nicht mehr. Unser Gegner macht aus 3 Chancen 3 Tore, wir aus 10 Chancen nur 2 Tore.

 

Somit verblieb nur noch das Spiel um Platz 7 gegen den TUS Freiberg 1. Dieses Spiel war fast eine Parallele zum vorangegangen Spiel. Chancen über Chancen, aber nur 1 Treffer durch Philipp nach toller Kombination mit Neal und Bekir. Auch der TUS nutzte die wenige Chancen die sich ihm bot und bezwang uns mit 2:1.

 

Fazit: insgesamt ist der 8. Platz bei diesem Turnier ein toller Erfolg. U.a. ließen wir den 1. FC Nürnberg, Wormatia Worms, 08 Bissingen und 13 weitere Teams hinter uns. Schade nur das wir am Sonntag nicht genauso konsequent die Gegner attackiert haben wie am Samstag. Und auch die Chancenauswertung war Samstag um Längen besser. Aber trotzdem war es bis jetzt der Saisonhöhepunkt. Es folgen jetzt noch 3 Pokalturniere bis zur Sommerpause, bei denen wir nochmal zeigen können was in uns steckt.

Pokale für alle

Es spielten: Nick Bregler, Janik Wenisch, Philipp Posern, Melvin Seidl, Thomas Gotthardt, Pascal Hantschel, Robin Neumann, Bekir Ayan und Neal Heikaus

 

Thomas Gotthardt

F - Junioren - Pokalturnier in Poppenweiler

 

Am letzten Juni-Sonntag fuhren wir mit einer Mannschaft zum Pokalturnier nach Poppenweiler. Da es zwei 6er Gruppen gab und jeweils der erste das Finale erreichen würde, war klar, dass wir gleich im ersten Spiel gegen den TSV Münster Vollgas geben müssten.

Das eigentlich erste Spiel gegen den TSV Benningen hatten wir da schon kampflos mit 3:0 gewonnen, da der Gegner das Turnier abgesagt hatte. Somit gingen wir hochmotiviert ins reguläre erste Spiel. Es begann aber trotzdem wie immer, wir lagen gegen Münster nach einer Minute schon wieder 0:1 zurück. Aber die Mannschaft zeigte Moral und Janik glich in der 5 Min. zum 1:1 aus. In der 9 Min. schoss unser Torwart Nick vom eigenen Strafraum mit einem Weitschuss „à la“ Augenthaler ins gegnerische Tor. Nach Unsicherheiten am Anfang sind wir dann immer besser ins Spiel gekommen und gewannen verdient.

 

Das zweite Spiel gegen den SV Poppenweiler war ein ausgeglichenes Spiel. Durch eine Glanzparade gleich zu Beginn von Nick und einem Weitschuss durch Janik, mit anschließendem Torwartfehler spielten wir das 1:0 über die Runden. Es war ein sehr enges Spiel und ein Verdienst von Nick, der im Tor eine Glanzparade nach der anderen zeigte.

 

Somit hatten wir nun 3 Siege eingefahren und mussten im vierten Spiel gegen die TUS aus Freiberg antreten. Gleich zu Beginn hatten wir auch gute Chancen ein Tor zu machen, eine Bogenlampe von Melvin und ein Lattenschuss von Pascal, Robin schoss auch noch knapp vorbei, und siehe da die Freiberger kommen das erste Mal vor unser Tor und schon steht’s 0:1. Wir warfen nun alles nach vorne und hatten in der letzten Minute noch Pech, als ein Weitschuss von Janik knapp vorbei ging. So ist Fußball - zumindest ein Unentschieden wäre gerecht gewesen.

 

So mussten wir im vierten und letzten Spiel gegen den SV Winnenden 1 zumindest einen Punkt holen, um sicher Zweiter in der Gruppe zu werden. Es ging lange hin und her und es gab Chancen auf beiden Seiten, ehe kurz vor Schluss das 0:1 fiel. Gleich darauf hatten wir noch die Möglichkeit durch einen Weitschuss von Pascal, der ging knapp aber daneben, und kurz vor Ende zeigte Janik, der mittlerweile im Tor stand, nochmal eine Glanzparade, so dass wir leider leider 0:1 verloren und als Dritter in der Gruppe nicht weitergekommen sind. Chancen waren genug vorhanden, es fehlte einfach das Quäntchen Glück, um ganz oben in der Tabelle zu stehen.

Es spielten: Pascal Hantschel, Melvin Seidl, Yasin Celik, Nick Bregler, Philipp Posern, Janik Wenisch, Robin Neumann und Tim Vasel.

 

M.Seidl

F – Junioren - Pokalturnier in Kirchberg - 08.07.2012

 

Am Sonntag fuhren wir mit unseren 2004ern zum Pokalturnier nach Kirchberg.

 

Da wir letzte Saison mit fast der gleichen Mannschaft das Turnier bei den Bambinis gewonnen hatten, rechneten wir uns auch dieses mal gute Chancen auf eine vordere Platzierung aus. Auch wenn die anderen Teams natürlich Spieler des Jahrgangs 2003 dabei hatten.

 

Wir mussten in einer 6er Gruppe ran und trafen gleich auf eine starke Mannschaft aus Schwaikheim.

 

Wir hatten zahlreiche Großchancen, u.a. trafen wir 3 mal den Pfosten, bis unser Gegner ab Mitte der Spielzeit besser ins Spiel kam und auch gleich zweimal den Ball in unserem Kasten versenkte. Diesem Rückstand liefen wir bis zum Schluss hinterher. Das war gleich mal nichts.

 

Nach einer Stunde Regenunterbrechung holten wir gegen Hertmannsweiler immerhin ein 1:1 Unentschieden. Nick glich die Führung des Gegners im Gegenzug aus. Auch in diesem Spiel konnten wir unsere guten Gelegenheiten nicht in Tore ummünzen. Wir ließen also, trotz mehr Chancen und des besseren Spiels 5 Punkte in den ersten 2 Spielen liegen, was sich am Ende als zu große Hypothek für das Weiterkommen herausstellen sollte.

 

Das dritte Spiel gegen Haubersbronn war dann eine klare Sache. Wir lagen mit 0:3 hinten, ehe Philipp kurz vor Schluss noch zum 1:3 treffen konnte. In diesem Spiel zeigte sich wieder viel von dem, was schon in der ganzen Saison immer wieder zu Tage getreten war. Der Gegner wurde nicht attackiert, es wurde in den entscheidenden Szenen nicht konsequent gedeckt und überhaupt viel zu viel Raum gelassen.

 

Die letzten beiden Spiele waren dann nur noch für die Statistik. Wir gewannen gegen den FC

Hochberg 1, den späteren Ersten der Gruppe, knapp mit 2:1 (beide Tore Philipp) und gegen den wirklich schlechten TSV Schlechtbach mit 6:0 (5 Treffer Nick, 1 mal Philipp). Diese Siege kamen jedoch zu spät, weil der Zug Richtung Viertelfinale da schon abgefahren war. Aber gerade der Sieg gegen Hochberg zeigt wieder einmal, zu was die Jungs fähig sind, wenn alle in die gleiche Richtung marschieren und sich nicht permanent mit sich selbst beschäftigen.

 

Am Schluss gab es noch für jeden eine Medaille und eine Urkunde und die Sonne schien auch wieder.

Es spielten: Nick Bregler, Philipp Posern, Firat Bözkurt, Michael Goold, Melvin Seidl, Tobias Diers, Noah Gotthardt

 

Thomas Gotthardt

F-Junioren

 

Am 22.07.2012 fuhren wir zum letzten F-Junioren Turnier der Saison 2011/2012 nach Neckarweihingen.

 

In einer vierer Gruppe mussten wir durch die Vorrunde. Durch eine geschlossene Mannschaftleistung, schönes Passspiel, Tore von Max und Bekir und vor allen durch die tollen Paraden von Paula, konnten wir uns mit zwei Siegen, einer Niederlage und ein ausgeglichenes Torverhältnis für die Zwischenrunde qualifizieren.

 

Unser Konzept war zu Beginn eines Spiels mit Janik und Neal in der Abwehr und mit Max und Robin im Sturm, um dann umzustellen auf Tim als Libero und mit Bekir im Sturm ging weitestgehend auf.

Bild 1: Bekir, Max, Janik, Paula, Neal, Robin, Tim 

Die Zwischenrunde wurde wieder mit 4 Mannschaften gespielt. Im ersten Spiel gegen Marbach konnten wir mit 3:2 gewinnen. Hier schossen die Tore 2 x Janik und ein Tor von Max. Im nächsten Spiel gegen SGV Freiberg konnten wir leider unser Spiel nicht aufziehen und mussten uns geschlagen geben. Nur kam das entscheidende Spiel gegen Weinstadt. Hier zeigten die Jungs und Paula wieder, dass sie Fußball spielen können. Leider war uns das Tor nicht vergönnt. So schoss Janik an die Latte, Bekir knapp vorbei und auch Robin holte sich den Ball vom Gegner und schoss dann knapp am Tor vorbei. Wie es oft im Fußball ist, kam der Gegner einmal vor unser Tor und versenkte glücklich den Ball zum 1:0 Endstand. Somit wurden wir unglücklich dritter in der Zwischenrunde und waren ausgeschieden.

Bild 2: Mannschaftsfoto

Nachdem wir im Laufe des Turniers vier Verletzte zu beklagen hatten, die mit Fußverbänden behandelt werden mussten, machten wir unser Abschlussfoto vor dem Krankenwagen. Folgende Verletzungen waren zu beklagen: Paula hatte eine Prellung an der Achillesferse, Janik ist umgeknickt, Robin ist ein Gegner auf den Fuß getreten und Tim hatte Probleme mit dem Rücken.

Im Bild: Paula Denz

Dieses Turnier war nicht nur das letzte F-Juniorenturnier der 2003er, sondern leider auch das letzte Turnier unserer Torspielerin Paula Denz. Paula, wir wünschen Dir alles Gute in deiner neuen Mädchenmannschaft und sag uns Bescheid, wenn du uns zum Anfeuern brauchst.

 

Jürgen Wenisch

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© GSV Pleidelsheim e.V Abteilung Juniorenfußball_2007/2017