F – Junioren

Wieland-Bochmann-Turnier in Pleidelsheim - 21.07.2013

 

Bei hochsommerlichen Temperaturen fand am Samstag das F-Junioren-Turnier in Pleidelsheim statt.

 

Wir starteten mit 2 Teams in die Vorrunde. Aus den 14 gemeldeten Teams qualifizierten sich in den Gruppenspielen dann 8 Mannschaften für die Zwischenrunde, in der dann in 2 Gruppen jeweils die 2 Erstplatzierten das Finale bzw. die Zweitplatzierten das Spiel um den 3. Platz bestreiten würden.

 

Team 1 schlug sich in der ersten 5er-Gruppe prächtig und kam mit 9 Punkten und 15:3 Toren auf den ersten Platz, knapp vor den Stammheimern, die ebenfalls 9 Punkte, aber 15:5 Tore vorweisen konnte.

Hier zahlten sich also nicht nur die tollen 15 Tore aus, sondern auch die hervorragende Abwehrarbeit unserer Jungs.

Die Ergebnisse der Vorrunde:

GSV 1 : Stammheim:          1:2

Großbottwar : GSV 1:        0:2

GSV 1 : SGV Freiberg:       2:0

Schwieberdingen : GSV 1: 1:10

 

Auch Team 2 machte seine Sache gut. Leider schlug sich das aber nicht auf dem Punktekonto nieder. Obwohl zeitweise richtig gut mitgespielt und dagegengehalten wurde, waren unsere Gegner in den entscheidenden Momenten einfach besser. Somit gingen alle 4 Partien verloren, wenn auch unsere Jungs sich ein paar Punkte verdient hätten. Kämpferisch hatten sie nämlich alles gegeben.

 

Die Ergebnisse der Vorrunde:

GSV 2 : FSV 08 Bissingen: 1:3

Kirchberg : GSV 2:             3:2

GSV 2 : Kirchheim:             1:5

TuS Freiberg : GSV 2:         2:0

 

Somit qualifizierte sich unser Team 1 für die Zwischenrunde, wo wir im ersten Spiel auf 08 Bissingen trafen. Hatten wir am Anfang Glück mit einem Lattentreffer des Gegners, erspielten wir uns in Folge ein Übergewicht und gewannen die Partie verdient mit 2:1.

 

Beim zweiten Spiel gegen Kirchberg konnten wir trotz einer 1:0 Führung nicht punkten, da dem Gegner postwendend der Ausgleich gelang und Sekunden vor Schluss durch einen Gewaltschuss auch noch der Siegtreffer glückte. Wir ließen zuviele Torchancen liegen und die Köpfe hängen. Das war es mit dem Finale, aber das Spiel um Platz 3 war immer noch möglich. Gegen den späteren Turniersieger TSV Schmieden gelang uns ein tolles 3:3 Unentschieden. Obwohl wir ständig einem Rückstand hinterherlaufen mussten, kämpften die Jungs wie die Löwen und wurden am Schluss mit dem 2. Platz in unserer Zwischenrundengruppe belohnt. Auch hier entschied wieder das Torverhältnis zu unseren Gunsten und Kirchberg war draußen.

 

Im kleinen Finale gegen den TuS Freiberg ließen unsere Jungs dann nichts mehr anbrennen. Souverän gewannen wir mit 4:1 und holten uns den tollen Pokal für den dritten Platz bei der anschließenden Siegerehrung ab.

 

Die Tore schossen: Dario 9, Philipp 6, Tobi, Calogero und Noah je 3, Muris 2, Firat und Melvin je 1.

 

Dieses Turnier war aber nicht nur ein würdiger Saisonabschluss sondern gleichzeitig auch das Ende unserer Zeit als Trainer. Nach drei bzw. vier Jahren als Trainer, erst der Bambinis und dann der F-Junioren beschließen wir die Saison mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Es waren tolle Jahre in denen wir viele unserer Jungs vom Anfang bis zum heutigen Tag beim Kicken unterstützen durften. Fast alle, die bei uns angefangen haben, sind uns über die Jahre treu geblieben. Wir haben gemeinsam tolle Siege errungen, aber auch ein paar schmerzliche Niederlagen zusammen durchlitten. Das Wichtigste war aber immer das gemeinsame Erlebnis als Mannschaft, auch wenn ab und zu untereinander die Fetzen flogen.

 

Natürlich wäre das alles nicht möglich gewesen, ohne die tolle Unterstützung der Eltern und Familien unserer Jungs. Ob beim Arbeitseinsatz auf Turnieren oder das Mithelfen bei der Mannschaftsbetreuung, wir konnten uns immer auf viele Helfer verlassen, ohne die es so reibungslos nicht abgelaufen wäre. Einen besonderen Dank gilt auch der Fa. Berloger, die uns mit neuen Trikots ausgestattet hat und für die Getränke beim Saisonabschluss sorgte.

 

Der größte Dank gilt allerdings unseren Jungs. Ohne eure Begeisterung, euren Trainingsfleiß und eurem Spaß am Kicken hätten wir bestimmt nicht so lange durchgehalten.

 

Eure Trainer Mirko und Thomas wünschen euch und euren Eltern und Familien tolle Ferien und anschließend einen super Start in die neue Saison. Adee, war schee!

Team 1: Dario, Muris, Melvin, Philipp und Noah, vorne Fabio und Tobias

Team 2: Samuel, Firat, Lukas, Luis, Louis und Sebastian, vorne Calogero und David

 

Mirko Seidl und Thomas Gotthardt

F – Junioren

Pokalturnier am 13.07.2013 in Horrheim

 

Am Samstag den 13.07.2013 fuhren wir mit einer Mannschaft nach Horrheim.

 

Bei brütender Hitze waren 5 Spiele in der Vorrunde zu bestreiten, wobei die ersten beiden Mannschaften der 4 Sechsergruppen in die Zwischenrunde einziehen.

 

Im ersten Spiel gegen den SV Horrheim 1 haben wir uns vorgenommen, das wichtige erste Spiel nicht zu verlieren. Wie so oft bekamen wir dann aber doch erst mal ein Gegentor, aber diesmal kamen wir noch durch eine tolle kämpferische Leistung zum verdienten 1:1 Ausgleich. Klasse.

 

Im Zweiten Spiel gegen den späteren Gruppensieger Vaihingen/Enz hatten wir keine Chance und verloren 0:2. Da machte es sich bemerkbar, dass doch einige Stammkräfte fehlten.

 

Im dritten Spiel gegen den TSV Unterriexingen liefen wir wieder einem 0:1 hinterher, aber die Jungs kämpften und schafften noch den 1:1 Ausgleich. Also, es geht noch was….

 

Im vierten Spiel platzte endlich der Knoten. Wir schossen den SV Illingen mit 5:2 aus dem Turnier. Das war eine super Leistung von allen.

 

Somit hatten wir im letzten Spiel die Chance, durch einen Sieg als Zweiter weiterzukommen.

 

Das Spiel gegen den FV Kirchheim begannen wir mit zwei katastrophalen und unerklärlichen Fehlern.

Beide Male mussten wir einem 0:1 bzw. 1:2 hinterher laufen. Die beiden Tore waren total unnötig, aber wir kamen zum 2:2 Ausgleich und das hätte uns auch noch gereicht, aber durch einen Sonntagsschuss von der Mittellinie gewann der Gegner mit 3:2. Danach war die Entäuschung riesengroß, weil wir von 24 Mannschaften nicht unter die besten 12 kamen.

 

Fazit: Solche Leichtsinnsfehler wie im letzten Spiel dürfen und sollten nicht oft vorkommen, denn bei nur 9 Minuten Spielzeit, immer einem Rückstand hinterherzulaufen, kostet enorm viel Kraft.

 

Trotzdem von allen eine tolle kämpferische Leistung bei der Hitze.

 

Zum letzten Turnier der Saison am Samstag, laden wir alle Eltern, Großeltern und Fans herzlich zum Bochmann Cup ab 13.30 Uhr ein.

 

Mit Trainer Mirko waren dabei: Philipp Posern, Maik Bölling, Carlogero di Caro, Lukas Fuchs, Firat Bözkurt, vorne Melvin Seidl und Fabio Bilal.

 

M. Seidl

F – Junioren

Pokalturnier am 07.07.13 in Hessigheim

 

Am Sonntag den 07.07.2013 fuhren wir mit zwei Mannschaften zum Pokalturnier nach Hessigheim.

 

Team 1 spielte in einer Sechsergruppe und Team 2 in einer Fünfergruppe. Jeweils die Gruppenerste spielten das Finale bzw. die Gruppenzweiten den dritten und vierten Platz aus.

 

Im ersten Spiel von Team 1 haben wir uns gegen den VFL Gemmrigheim am Anfang etwas schwer getan, bis ein Weitschuss von Dario zum 1:0 führte. Dann war der Knoten geplatzt. Calogero schoss das 2:0 und Philipp traf, nach einem Einwurf, mit einem tollen Direktschuss zum 3:0.

 

Im zweiten Spiel spielten wir gegen die Heimmannschaft TASV Hessigheim 1. Klar überlegen gewannen wir die Partie mit 6:1. 3 Tore von Philipp, 2 von Tobi und 1 Tor von Calogero waren die Bilanz. Wir konnten uns sogar einen verschossenen Strafstoss leisten.

 

Im dritten Spiel gegen die 08 aus Bissingen waren wir nicht konsequent genug in unserer Chancenverwertung und verloren 0:3.

 

Im vierten Spiel gegen den GSV Erdmannhausen 2 waren wir wieder voll da und gewannen hochverdient mit 7:0, was unserem Torverhältnis natürlich gut tat. 3 Tore gingen auf das Konto von Philipp, 2 schoss Muris, davon ein Klasse Weitschuss und 2 Tore erzielte Dario.

 

Somit musste das fünfte Spiel gegen die bis dahin auch punktgleichen KSV Hoheneck die Entscheidung bringen, wer als zweiter in der Gruppe Platz 3 und 4 ausspielen durfte. Wir begannen gut und hatten eine 100% Chance durch Muris, leider ging der Ball aber vorbei. Wir spielten trotzdem weiter nach vorne und hatten gute Chancen, die wir leider nicht nutzten und wie so oft im Fußball rächt sich das. 2 Minuten vor Schluss machte Hoheneck aus dem Nichts ein Tor und in den verbleibenden Minuten hatten wir nicht mehr die Möglichkeit zumindest den erhofften Ausgleich zu schießen. Somit belegten wir den enttäuschenden dritten Platz in der Gruppe.

 

Fazit: Wenn der Gegner dagegenhält und wir ein bisschen Druck verspüren, verkrampfen wir immer wieder. Schade, denn der zweite Platz war eigentlich locker zu erreichen.

 

Team 2 spielte im ersten Spiel gegen den SC Hohenhaslach. Die waren ein sehr starker Gegner und durch Davids mehrmalige Glanzparaden verloren wir nur mit 0:3. Trotzdem war das eine klasse Leistung.

 

Im zweiten Spiel gegen den GSV Erdmannhausen 1 waren wir ebenbürtig und hatten auch unsere Chancen, leider wollte der Ball nicht ins Tor und wir verloren unglücklich mit 0:1. Da wäre mehr drin gewesen.

 

Das gleiche Bild im dritten Spiel gegen den TV Aldingen. David hielt uns im Tor mit Klasseparaden im Spiel und Firat hatte die Chance auf dem Fuß, aber leider kein Glück und wir verloren wieder mit 0:3.

 

Im vierten Spiel wollten wir nun endlich den ersten Sieg einfahren und begannen gegen den TASV Hessigheim 2 wie die Feuerwehr und gleich zu Beginn machte Firat das 1:0 und dann lief es. Noch einmal Firat und Sebastian mit seinem Tor machten das 3:1 klar. Also, es geht doch.

 

Fazit: Wenn jeder seine Positionen einhält und nicht alle zum Ball rennen, und der Ballführende weiterhin den nächsten Mitspieler sucht, wie es teilweise schon sehr gut geklappt hat, dann kommen zwangsläufig auch bessere Ergebnisse heraus.

 

Nun haben wir noch zwei Turniere: am Samstag den 13.07.13 sind wir in Horrheim und zum Saisonabschluss geben wir bei unserem Heimturnier am 20.07.13 noch mal alles.

Team 1: Muris Piric, Philipp Posern, Tobias Diers, Calogero di Caro,

vorne: Melvin Seidl, Fabio Bilal und Dario Magagnino

Team 2 : Fabian Berloger, Sebastian Brojban, Louis Zinn, Demian Sari, Samuel Forciniti,

vorne: Alessio Lorefice, David Benninger, Firat Bözkurt

 

M. Seidl

F – Junioren

Dritter Platz beim Birkenwald Cup am 29.06 in Freudental

 

Am Sonntag fuhren wir mit einem Team nach Freudental. Da das Teilnehmerfeld überschaubar war, rechneten wir uns gute Chancen auf einen vorderen Platz aus. Leider hatten wir aber die Rechnung ohne die Schiedsrichter gemacht. Trotz einer vor dem Turnier abgehaltenen Besprechung mit allen Trainern und Schiedsrichter war unser erstes Spiel, gleichzeitig auch das erste des Turniers, eine Farce. Gegen unseren starken Gegner Löchgau taten wir uns wie immer zum Auftakt schwer. Das war aber nicht der Grund warum wir das Spiel verloren haben. Leider hatte der Schiedsrichter trotz der oben erwähnten Besprechung noch nichts von der Regel gehört, dass beim Abschlag des Torwarts bis in den gegnerischen Strafraum, ohne Berührung, eines Spielers, es Freistoss geben muss. So fingen wir uns also das 0:1 ein. Nach Protesten hat der Schiri dann kurzzeitig bei weiteren Abschlägen auf Freistoss erkannt, das Tor hatte er aber nicht zurückgenommen. Und auch das letzte Tor der Löchgauer fiel auf die gleiche Weise wie das erste. Erklären konnte er es jedenfalls nicht, warum er dieses Tor auch noch gab. Nachdem er dann auch nur nach mehrmaliger Aufforderung durch uns Trainer nach 12 Minuten, anstatt 10, das Spiel mit Worten beenden wollte und nicht durch einen Pfiff, fiel einem auch nichts mehr ein. Eigentlich soll man ja nicht über die Schiedsrichter schimpfen, aber das war schon sehr ärgerlich. Handelte es sich doch nicht, wie meist üblich, um ein Kind, dass das Spiel leitete, sondern um einen Erwachsenen. Wir verloren also zum Auftakt 1:4, aber das war eigentlich Nebensache. Unseren Treffer erzielte Dario.

 

Gegen Horrheim stand dann wieder das Sportliche im Vordergrund. In einem umkämpften Spiel gewannen wir durch Tore von Melvin und Dario mit 2:1.

 

Das Spiel gegen Hohenhaslach wurde dann wieder durch eine Schiedsrichterentscheidung mitentschieden. Nach einer Verletzungsunterbrechung gab es vor unserem Tor Schiedsrichterball. Und wäre es zu einer ordnungsgemäßen Durchführung gekommen, hätte der Ball wohl nicht den Weg in unser Tor gefunden. Aber auch bei dieser Aktion ließ der Schiedsrichter, diesmal ein anderer, die falsch ausgeführte Situation weiterlaufen. Allerdings verloren wir das Spiel nicht ganz unverdient mit 1:3, beschäftigten wir uns doch mehr mit uns selber, als mit dem Gegner. Die Stimmung passte sich nach dieser Niederlage dem Regenwetter an.

 

Das vierte Spiel gegen Tamm gewannen wir dann locker mit 5:0 und auch im letzten Spiel gegen den Gastgeber Freudental taten wir mit dem 7:1 noch mal was für unsere Torekonto.

 

Pünklich zur Siegerehrung zeigte sich dann doch noch die Sonne und wir durften einen schönen bronzenen Pokal für den dritten Platz entgegennehmen. Passend zu den eher unkonzentrierten Schiedsrichterleistungen musste auch die Siegerehrung wiederholt werden, nachdem 2 Mannschaften schon ihre Pokale überreicht bekommen hatten. Die Turnierleitung hatte mehrere falsche Ergebnisse für die Abschlusstabelle verwendet. So mussten alle Trainer alle Ergebnisse noch einmal bestätigen, ehe es endlich weiterging und der Turniersieger feststand. Die Stimmung war dann wieder gut, konnten man die Veranstaltung nach diesen Vorkommnissen doch nicht mehr ganz so ernst nehmen.

 

Die Tore schossen: Dario 11, Firat 3, Maik und Melvin je 1.

 

Am kommenden Sonntag 07.07. sind wir mit 2 Mannschaften in Hessigheim.

Die Bronzenen sind unsere!

Dritter wurden: Maik, Firat, Dario, Philipp, Melvin, Noah und Tobias

 

T. Gotthardt

F – Junioren - Uhlsport- Cup am 23.06 - 24.06. in Freiberg und Waldenser Cup in Nordhausen am 24.06.

 

Im Nachhinein sollte es sich als unglückliche Entscheidung herausstellen, an diesem Wochenende gleich zwei verschiedene Pokalturniere gemeldet zu haben. Eigentlich war geplant mit dem bestmöglichen Team 1 in Freiberg anzutreten, um dort auch gegen die starke Konkurrenz mithalten zu können und gleichzeitig den jüngeren und noch unerfahreren Jungs im Team 2 in Nordhausen die Gelegenheit zur Bewährung zu geben. Leider machten uns dann verletzungsbedingte und terminliche Absagen einen Strich durch die Rechnung, sodass wir gezwungen waren, die Mannschaften umzustellen. Herausgekommen sind dann bei beiden Turnieren eher ernüchternde Leistungen. Aber das nehmen wir auf unsere Trainerkappen.

 

Für Team 1 ging es bereits am Samstag los. Und das bei idealen Bedingungen, einem wunderbaren Rasen und mit tollem Teilnehmerfeld, u.a. 1.FC Nürnberg, SSV Reutlingen, SC Geislingen, Wormatia Worms und allem was Rang und Namen hat aus der näheren Umgebung.

In vier Sechser-Gruppen wurden die Viertelfinalteilnehmer ermittelt. Leider hatten wir die gefühlt stärkste Gruppe erwischt, mussten wir doch gleich im ersten Spiel gegen den späteren Drittplatzierten des Turniers TUS Freiberg antreten. Und da unsere Jungs in Turnieren meistens Anlaufprobleme haben, verloren wir dieses Spiel mit 1:4. Wir schauten meistens nur zu und waren einfach zu lasch im ganzen Auftreten. Den Ehrentreffer schoss Dario mit einem schönen Freistosstor.

 

Nicht viel besser lief es trotz ein paar Chancen gegen Union Heilbronn. Das 0:3 war da nur konsequent. Dann kam noch der spätere Turnier-Vierte Markgröningen. Jetzt spielten wir besser, kämpften und hatten beim Stand von 1:2 Pech mit einem Pfostenschuss. Unser Gegner nutzte seine Chancen besser und gewann noch mit 4:1.

 

Im vierten Spiel gegen die Spvgg Bissingen setzten wir dann endlich das um, was uns stark macht. Alle kämpften, kombinierten und spielten gut miteinander, sodass wir am Ende 2:0 durch Tore von Dario und Philipp gewannen.

 

Im fünften und letzten Vorrundenspiel gegen den SC Geislingen konnten wir mit einem Sieg sogar noch auf den vierten Platz vorrücken, aber schnell ging Geislingen durch zwei Freistoßtore 2:0 in Führung und wir schafften es nicht mehr, uns heranzukämfen und verloren 4:0. Das war dann leider der letzte Platz in unserer Gruppe.

 

Am Sonntag dann mussten wir als Gruppensechster gegen die anderen drei Gruppensechsten die letzten Plätze ausspielen. Der SKV Hochberg 1 trat nicht mehr an, so dass dieses Spiel für alle 3:0 gewertet wurde. Wir nahmen uns vor wenigstens von den „Schlechtesten“ des Vortages die „Besten“ zu sein, und im ersten Spiel gegen den SGV Murr gewannen wir durch ein Freistosstor von Dario mit 1:0. Geht doch. In unserem letzten Spiel gegen den SKV Hochberg 2 wollten wir dann natürlich nochmals gewinnen, um sich mit einem positiven Ergebnis zu verabschieden.

Unsere Jungs legten los wie die Feuerwehr, spielten super und schossen zwei blitzsauber herausgespielte Tore durch Dario und Philipp. Hochberg kam zwar noch einmal durch einen Leichsinnsfehler auf 2:1 heran, dann stellte Tobi den alten Abstand zum 3:1 Sieg aber wieder her.

Dafür gab es dann einen schönen Pokal für die Mannschaft.

 

Als Fazit muss letztendlich eingestanden werden, dass wir gegen die wirklich starken Gegner nur mithalten können, wenn alle an Bord sind und auch alle mit voller Konzentration und Leidenschaft dabei sind.

 

Mit unserem Team 2 ging es am Sonntag nach Nordhausen zum Waldenser Cup. Hier erging es unseren Jungs leider nicht viel besser als Team 1 in Freiberg. Zur Verstärkung hatten wir zwar Noah mit dabei, der konnte leider aber gegen die fast durchweg mit 2004ern angetretenen starken Gegner, alleine auch nicht viel machen. Dafür hat er aber in Freiberg gefehlt.

 

Gegen Böckingen kamen wir im ersten Spiel dann auch böse unter die Räder. Am Ende hieß es 0:7 und wir hatten nicht den Hauch einer Chance. Im zweiten Spiel gegen die zweite Mannschaft des Gastgebers Nordhausen lief es dann besser. Wir gingen durch einen Weitschuss von Calogero in Führung, mussten aber dann den Ausgleich hinnehmen. Die Jungs gaben alles und Fabian erzielte das 2:1. Wir kassierten leider schnell wieder den Ausgleich, ließen uns dadurch aber nicht lange aufhalten und in einem tollen Schlussspurt gelang Calogero der 3:2 Siegtreffer. Das war richtig gut.

 

Die anderen drei Spiele verloren wir dann wieder, was angesichts der körperlichen Überlegenheit der Gegner aber vorhersehbar war. Das unsere Jungs sich aber teilweise voll in die Zweikämpfe gestürzt haben, obwohl manche Gegenspieler 2 Köpfe größer waren, sei hier lobend erwähnt. Auch unser Torspieler David zeigte wenig Respekt und stürzte sich ohne Rücksicht auf Verluste den Gegnern entgegen und hielt so viele Unhaltbare. Das war top.

Als Belohnung gab es am Schluss für jeden eine Trinkflasche und eine Urkunde.

 

Die kommenden Wochenenden bis zum Saisonende sind dann allesamt mit weiteren Pokalturnieren verplant: am morgigen Samstag 29.06. in Freudental (1 Mannschaft), Sonntag 07.07. in Hessigheim (2 Mannschaften), Samstag 13.07. in Horrheim (1 Mannschaft) und zum Abschluss unser Heimturnier in Pleidelsheim am Samstag 20.07. (2 Mannschaften). Hier werden nicht nur Fans sonder auch zahlreiche Helfer benötigt.

In Freiberg waren dabei: Tobias, Sebastian, Philipp, Support Marcel, Muris, Support Melvin, Dario, Firat und Fabio

In Nordhausen spielten: Calogero, Alessio, Demian, Noah, David, Lukas und Fabian

 

M. Seidl und T. Gotthardt

F - Junioren - Pokalturnier am 02.06.2013 in Kleinsachsenheim

 

Am Sonntag den 02.06.2013 fuhren wir mit einer Mannschaft nach Kleinsachsenheim zum dortigen Pokalturnier. Da es an diesem Wochenende ja stark geregnet hatte, war uns klar, dass der Rasen tief und schwer zu spielen ist. Es kamen in den 3 Fünfergruppen die jeweils ersten beiden Mannschaften bzw. die besten beiden drittplatzierten Mannschaften ins Viertelfinale.

 

Im ersten Spiel gegen den TSV Kleinsachenheim 1 waren wir wie so oft in den ersten Turnierspielen nicht konsequent genug. Schnell führten wir 2:0 durch Tore von Tobi und Dario. Dann aber hatten wir einen Durchhänger und durch zwei Leichtsinnsfehler bekamen wir noch 2 Gegentore zum 2:2 Endstand.

 

Im zweiten Spiel gegen Spvgg Warmbronn haben wir dann wieder super gekämpft und durch ein Tor von Dario 1:0 gewonnen.

 

Im dritten Spiel gegen den FV Kirchheim hatten wir viele Chancen. Die Mannschaften schenkten sich nichts und es ging hin und her. Unser Siegtor fiel nach einem Eckball von Carlogero durch einen klasse Kopfball von Muris, super!

 

Im vierten Spiel gegen den FV Löchgau waren wir dem Gegner in allen Belangen überlegen. Drei Tore von Philipp und ein Weitschuss von Noah sorgten für eine ruhige 4:0 Führung, ehe wir kurz vor Schluss noch ein Gegentor hinnehmen mussten.

 

Als drittbester Gruppensieger mussten wir im Viertelfinale gegen die SGV Freiberg 2 spielen. Das war ein Lokalderby und man merkte, dass die Zweikämpfe sehr intensiv geführt wurden.Wir hielten aber voll dagegen und siegten mit 3:1 durch Tore von Dario, Tobi und Philipp.

 

Nun ging es im Halbfinale wiederrum gegen die Spvgg Warmbronn und man merkte unseren Jungs nach den trainingsfreien Wochen den Kräfteverschleiß schon etwas an. Warmbronn ging nach gutem Spiel beider Mannschaften 1:0 in Führung, doch Sekunden vor Schluß bekamen wir noch einen 9 m zugesprochen, d.h. Tor und Neunmeterschießen oder vorbei und ausgeschieden. Noah hatte Nerven wie Drahtseile und schoss den Ball unhaltbar in die Maschen. Beim Neunmeterschießen hielt Fabio zwei mal klasse den Ball und bei uns trafen sicher nacheinander: Noah, Dario, Carlogero und zum Schluss Philipp. Eine Bombenleistung und klasse gemacht Jungs, so macht es Spass.

 

Im Finale gegen die SGV Freiberg 1 hatten wir dann keine Kraft mehr und verloren 0:5. Fabio hielt noch 3 Unhaltbare und Philipp schoss an die Latte, aber die Freiberger hatten einfach die besseren Einzelspieler und dazu noch eine komplette Auswechselmannschaft. Trotzdem, Jungs, super Leistung von allen. Das lässt auf die nächsten Turniere hoffen.

Es spielten: Tobias, Support Melvin, Calogero, Dario, Philipp, Noah, Fabio und Muris.

 

M. Seidl

F - Junioren  - WFV-Feldspieltag am 12.05.2013 in Marbach

 

Am Sonntag den 12.05.13 fuhren wir mit zwei Mannschaften nach Marbach zum letzten WFV- Feldspieltag der Saison. Für unsere 2004er war es sogar der letzte Feldspieltag überhaupt, da es mit dem Übergang zu den E-Junioren nach der Sommerpause vorbei ist mit mehreren Spielen pro Spieltag auf dem Feld oder in der Halle.

 

So kam doch etwas Wehmut auf, hatten wir doch einige von den Jungs 4 Jahre lang durch unzählige Matches geführt, mit allen Höhen und Tiefen, die es im Jugendfußball dieser Altersgruppen gibt. Aber dazu vielleicht mehr an gleicher Stelle zu einem späteren Zeitpunkt.

 

Wir hatten wieder 6 Spiele pro Team, die immer zeitgleich stattfanden und so einen zügigen Ablauf für unsere Mannschaften vorsahen. Team 1 startete gegen Kirchheim 1 und musste gleich eine unglückliche Niederlage einstecken. Wir konnten zwar einen schnellen Rückstand durch Tobi ausgleichen, mussten dann aber 2 Gegentreffer hinnehmen. Dann begannen wir zu fighten, da es mit dem Schönspielen gegen diesen Gegner nicht klappte und kamen durch Noah kurz vor Schluss noch zum Anschlusstreffer. Ein Unentschieden lag noch in der Luft, aber der Schlusspfiff machte unserer Schlussoffensive ein Ende.

 

Gegen Erdmannhausen 1 lagen wir durch Tobi und Melvin zweimal in Führung, mussten aber durch einen Sonntagsschuss in den Winkel noch den Ausgleich in der letzten Minute hinnehmen.

 

Spiel 3 ging dann klar mit 3:0 an uns. Die kurzfristig für die nicht erschienen Ottmarsheimer aufgestellte Mannschaft Marbach 3 war uns zwar körperlich überlegen, hatte uns aber spielerisch nichts entgegenzusetzen. Die Tore schossen Noah und 2 mal Dario.

 

Im vierten Spiel gegen unseren Nachbarn aus Ingersheim wollten wir natürlich ein gutes Spiel abliefern. Allerdings verkrampften unsere Jungs und es fehlte der letzte Biss, den man den Ingersheimern deutlich ansah, die dieses Spiel unbedingt gewinnen wollten. Trotz des 0:3 hat dieses Spiel Spaß gemacht, da der Gegner uns einiges abverlangt hatte und durch solche Spiele am Meisten dazugelernt wird.

 

Im fünften Spiel gegen den FC Marbach 1 waren wir wieder von Anfang an hellwach und ließen die Niederlage im Vorspiel vergessen. Einen in allen Belangen unterlegenen Gegner fertigten wir durch ein ungefährdetes 3:0 ab. Dario schoss zwei Tore und Noah gelang ein tolles Freistoßtor, der endlich einmal so ausgeführt wurde, wie im Training besprochen und geübt. Super.

 

Im Sechsten und letzten Spiel mussten wir gegen den SGV Murr 1 antreten, und wir konnten nahtlos an die Leistung im Spiel davor anknüpfen. Wir gewannen auch dieses Spiel mit 3:0. Tolle Kombinationen und immer ein Auge für den Mitspieler prägten dieses Spiel. Die Tore schossen zweimal Dario und einmal Melvin.

 

Team 2 begann gegen den FV Kirchheim 2. Von Beginn an war Kampfeswille und die Bereitschaft gewinnen zu wollen, zu sehen. Wir waren die ersten 5 Minuten fast pausenlos im Angriff, waren aber vor dem Tor nicht erfolgreich, bzw. zu ungenau im Abschluss. Das nutzte unser Gegner aus und wir liefen in drei Konter, sodass Kirchheim mit 3:0 als Sieger vom Platz ging.

 

Das sollte im zweiten Spiel gegen den GSV Erdmannhausen 2 aber deutlich besser werden. Mit zwei klasse herausgespielten Toren durch Lukas und Fabian gewannen wir verdient mit 2:0.

 

Gegen den SGV Hochdorf verloren wir dann mit 1:4. Unser Gegner war unseren Jungs mit seinen 2004ern körperlich komplett überlegen, und trotzdem machte Calogero durch einen Weitschuss das verdiente Ehrentor.

 

Im Spiel 4 gegen Ingersheim klappte dann nahezu alles. Beim 4:2 durch je ein Tor von Fabian, Maik, Lukas und Calogero ließen unsere Jungs auch nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich der Ingersheimer nichts anbrennen und lieferten so eine der besten Saisonleistungen von Team 2 ab. Es wurde wirklich toll kombiniert und immer dem besser postierten Mitspieler gepasst. Die Abwehr stand trotz der zwei Gegentore bombenfest und auf David im Tor war, wie schon die ganze Saison, wenn´s brenzlig wurde Verlass.

 

Gegen Marbach 2 gab es im Anschluss ein verdientes 2:2 Unentschieden. Die Tore schoss beide Calogero, davon ein Strafstoss.

 

Das letzte Spiel gegen Murr 2 wurde dann beim Stande von 0:2 wegen aufkommenden Starkregens und Sturmböen abgebrochen. Pech hatten wir hier mit einem verschossenen Strafstoss und einem Schuss an die Querlatte.

 

Die Tore schossen: Dario 7, Calogero 4, Noah 3, je 2 Melvin, Tobias, Lukas und Fabian, Maik 1

 

Wir wünschen allen Jungs und ihren Familien erholsame Ferien und schöne Pfingsten. Am Freitag 17.05. ist kein Training. Das nächste Training nach den Ferien findet am Mittwoch 05.06. statt.

Es spielten in Team 1: Noah Gotthardt, Tobias Diers, Firat Bözkurt, Melvin Seidl, Dario Magagnino, Fabio Bilal

Es spielten in Team 2: Samuel Forciniti, Maik Bölling, Alessio Lorefice, Calogero Di Caro, Lukas Fuchs, Fabian Berloger, David Benninger

F -Junioren - WFV-Feldspieltag am 28.04.2013 in Bönnigheim

 

Am Sonntag waren wir beim Feldspieltag in Bönnigheim. Trotz des Fehlens einiger Kommunionsausflügler, wollten wir an die gute Leistung vom 1. Feldspieltag anknüpfen.

 

Unser Team 1 traf im 1. Spiel auf den starken TSV Schwieberdingen 1, der uns auch gleich alles abverlangte. Tobi im Tor wurde richtig warmgeschossen, aber auch wir hatten zahlreiche Torchancen, die aber der ebenso starke gegnerische Torwart vereitelte.

Sekunden vor Schluss landete dann ein Querpass unserer Abwehr direkt beim Gegner, der keine Mühe hatte aus kürzester Distanz den Siegtreffer zu erzielen.

 

Spiel 2 gegen den SGV Freiberg und Spiel 3 gegen Germ. Bietigheim 1 kann man dann kurz zusammenfassen.

Wir waren in beiden Spielen drückend überlegen, hatten zahllose hochkarätige Torchancen, die meisten davon auch sehr gut herausgespielt, aber Zählbares kam dabei nicht heraus. Nur ein Tor gelang uns gegen Freiberg, und das durch Dario nach 10 Sekunden, gegen Bietigheim blieben wir ganz torlos. Und da im Fussball am Ende die Tore zählen, verloren wir diese beiden Partien mit 1:3 und 0:2.

 

Beim anschließenden 1:1 gegen Hochdorf erzielten wir dann unser erstes Pünktchen. Auch hier gab es am eigentlichen Spiel überhaupt nichts auszusetzen, der Gegner hielt auch sehr gut dagegen und es war spannend bis zum Schluss.

 

Die fünfte Partie gegen den TSV Benningen konnten wir dann endlich gewinnen. 1:0 hieß es am Schluss durch ein tolles Tor aus spitzem Winkel von Firat und ein allgemeines Aufatmen ging durch die ganze Truppe.

 

Für das letzte Spiel gegen Bönnigheim 1 hatten wir uns dann nochmals vorgenommen ein paar Tore zu schießen, egal wie es dann ausgehen würde. Wir vernachlässigten deshalb von Beginn an etwas die Deckung und stürzten uns dagegen voll auf das gegnerische Tor. Und da auch der Gegner offensiv ausgerichtet war, ergaben sich hüben und drüben zahlreiche Chancen, die in einer munteren Torfolge mündeten. Immer abwechselnd ging Bönnigheim in Führung, ehe wir wieder ausgleichen konnten. Das ging so bis zum 4:3 für Bönnigheim, dann war das Spiel aus und wir hatten das Ding verloren. Was aber nicht schlimm war, hatten wir unser Ziel doch erreicht und ein paar Tore geschossen (je 1 Treffer von Dario, Firat und Louis).

 

Unsere Jungs im Team 1 lieferten also einen Spieltag ab, der symptomatisch für die ganze Saison ist. Mit hohem Aufwand wird der Ball vom Torwart ausgehend, über die Einbeziehung aller Spieler super bis vor das gegnerische Tor gebracht, es wird toll kombiniert oder auch mal schön gedribbelt, aber am Ende verpufft der Angriff wirkungslos in den Armen des Torwarts oder der Schuss geht gleich vorbei. Hier fehlt also die letzte Konzentration im Abschluss. Daran werden wir in den kommenden Trainingseinheiten weiter arbeiten, auf dass es am nächsten Spieltag vielleicht wieder besser mit dem Toreschießen klappt.

 

Unser Team 2 hatte in seiner Gruppe 5 Spiele zu bestreiten.

Im ersten Spiel konnten die Jungs lange ein Tor verhindern. Nach vier Minuten schafften die körperlich überlegenen Schwieberdinger dann das 0:1. Klare Chancen konnten in diesem Spiel von uns nicht herausgespielt werden, aber durch eine große Moral wurde das Spiel "nur" mit 0:4 verloren.

 

Gegen Germania Bietigheim 3 spielten wir dann auf Augenhöhe. Nach einem 0:1 Rückstand schafften wir durch einen Treffer von Maik noch den verdienten Ausgleich.

Gleich darauf sollte die zweite Garde des selben Vereins unser Gegner sein. Nach ordentlichem Spiel mussten wir uns aber klar mit 0:3 geschlagen geben. Lukas hatte sich noch einen Elfmeter erkämpft und nahm danach so genau Maß, dass der platzierte Schuss vom Innenpfosten an den Rücken des Torwarts sprang, aber leider nicht ins Tor prallte.

 

In Spiel vier standen wir der Mannschaft von Unterriexingen gegenüber. Wir konnten den Gegner immer wieder in seine Hälfte drängen und uns zahlreiche Chancen erarbeiten. Das Tor des Tages erzielte dann Maik, nach einem super Zuspiel von Samuel, indem er durch zwei Gegenspieler dribbelte und den Ball eiskalt links unten verwandelte. Verdient hatte die Mannschaft den ersten Sieg des Tages mit 1:0 geschafft.

 

Im letzten Spiel ging es dann gegen Gastgeber Bönnigheim. Lukas holte erneut einen Strafstoss heraus, nachdem er allein auf den Torwart zulaufend gefoult wurde. Nach kurzem Überlegen wurde Samuel als Schütze ausgesucht. Der dankte das Vertrauen mit einem Klasse Elfmeter, der direkt unter der Latte einschlug. Leider waren wir dann etwas übermotiviert und die Abstimmung in der Abwehr stimmte gar nicht mehr. Wir fingen uns dann bei fast jedem Angriff ein Tor ein und mussten uns verdient mit 1:4 geschlagen geben.

 

Der Spieltag zeigte aber unter dem Strich nur positive Entwicklungen. So konnten wir auch unsere nicht so erfahrenen Spieler einbinden und haben diese auch erfolgreich auf verschiedenen Positionen eingesetzt.

Es spielten in Team 1: Muris, Sebastian, Noah, Firat, Louis, Dario und Tobias

Es spielten in Team 2: David, Lukas, Maik, Samuel, Demian und Alessio

 

Vielen Dank an Dierk für die Mithilfe bei diesem Spieltag und die Betreuung von Team 2.

 

Thomas Gotthardt und Dierk Benninger

F – Junioren - WFV-Feldspieltag am 14.04.2013 in Möglingen

 

Am vorletzten Sonntag waren wir beim ersten Feldspieltag in Möglingen. Jedes unserer beiden Teams hatte in der jeweiligen Gruppe 6 Spiele zu bestreiten. Gespielt wurden aber je Partie nur 10 Minuten ohne Seitenwechsel.

 

In ihrem ersten Spiel ging es für die „erste“ Mannschaft gegen den TV Neckarweihingen 1. Schnell kamen wir in der 2 Min. mit einem tollen Solo durch Tobias auf der linken Seite zum 1:0. Unser Kombinationsspiel klappte zwar noch nicht so gut, aber in der 6 Min. schoss Firat das 2:0, ehe Noah im ungewohnten Sturm ein starkes 3:0 schoss.

 

Im zweiten Spiel gegen die TSG Steinheim 1 hat dann unser Kombinationsspiel in alter Gewohnheit geklappt und wir hatten Chancen für ein 6:0. Mal war jedoch der Pfosten im Weg, mal wurde zu ungenau gespielt, mal nicht abgespielt, zum Ende des Spiels allerdings nagelte Dario einen Weitschuss ins Tor zum hochverdienten 1:0.

 

Das dritte Spiel gegen den DJK Ludwigsburg 1 war ein Spiel auf Augenhöhe. Wir gingen durch Tobi in der 4. Min verdient 1:0 in Führung. Danach berannte Ludwigsburg unser Tor. Fabio im Tor erwischte einen super Tag und hielt mehrere Unhaltbare. Leider mussten wir kurz vor Ende dann doch noch den Ausgleich zum 1:1 hinnehmen.Wären wir im Angriff etwas konsequenter gewesen, hätten wir im Vorfeld schon alles klar gemacht.

 

Gegen den GSV Erdmannhausen 1 sollte dann der 3. Sieg verbucht werden. Allerdings hatte uns wohl die lange Pause nicht gut getan. Schnell kassierten wir das 0:1 gegen einen quirligen Gegner. Dann pfiff der Schiedsrichter und alles blieb stehen, bis auf den gegnerischen Stürmer, der den freien Ball ins Netz drosch. Er war einer der wenigen gewesen, der mitbekommen hatte, dass der Pfiff vom Nachbarspielfeld gekommen war… Jetzt begangen sich unsere Jungs zu wehren und hatten auch jede Menge Chancen. Leider ging nichts rein. Dafür nützte der Gegner einen Konter zum 0:3. So kann es gehen.

 

Das 5. Spiel gegen den KSV Hoheneck 1 war dann eine klare Sache für uns. Verletzungsbedingt mussten wir zwar Torspieler Fabio durch Tobi ersetzen, das konnte uns aber nicht stoppen. Schon in der 1. Minute nutzte Dario eine Unachtsamkeit in der gegnerischen Mannschaft aus und traf zum 1:0. Wir spielten wieder wie aus einem Guss und hatten auch hier zahlreiche Torchancen. In der 6. Minute klappte es dann. Noah traf mit einem seiner unnachahmlichen Weitschüssen über den Torwart hinweg zum 2:0. Kurz darauf machte Dario den Sack zu. Ein Sonderlob geht aber auch an Philipp, der zwar in den 4 Spielen bis hier selbst noch nicht getroffen hatte, aber als Spielmacher und Vorbereiter glänzte und sich so ganz in den Dienst der Mannschaft stellte. So soll das sein.

 

Das letzte Spiel war dann ein lockeres Auslaufen gegen Marbach 1. Philipp traf zum 1:0 und Dario erhöhte mit 3 Treffern zum 4:0 Endstand in einem einseitigen Spiel.

 

Unser Team 2 startete, immer zeitgleich mit Team 1, gegen den SV Pattonville 2. Nach vorsichtigem Abtasten gelang Calogero das 1:0 mit einem Schuss aus spitzem Winkel. Leider bekamen wir quasi im Gegenzug den Ausgleich. Es ging dann in Folge rauf und runter bis zur letzten Minute. Unnötigerweise erzielte dann Pattonville noch den 2:1 Siegtreffer.

 

Das Spiel gegen Hohenhaslach 2 war dann geprägt von einer allgemeinen Unordnung in unserem Spiel. Es fing schon nicht gut an, als wir durch ein Eigentor in Rückstand gerieten. Der Gegner machte dann bis zum 5:0 was er wollte, ehe Calogero noch unseren Ehrentreffer erzielte.

 

Auch das 3. Spiel gegen Grünbühl ging deutlich mit 0:5 verloren. Hier merkte man den Altersunterschied des Gegners deutlich, der mit 2004er angetreten war, und unseren „Kleinen“ keine Chance ließ.

 

Gegen den TSV Kleinsachsenheim 2 klappte es dann wieder etwas besser. Leider unterlief uns wieder ein Eigentor und auch beim gegnerischen Weitschuss zum 0:2 sahen wir nicht gut aus. Aber der Rest des Spiels konnte sich sehen lassen.

 

Im fünften Spiel wurde vorher nochmals angesprochen, dass die Positionen gehalten werden sollten, was gegen den TV Möglingen 2 am Anfang allerdings gar nicht klappte und wir leider schnell 0:3 zurücklagen. Dann aber klappte es doch und wir kamen durch zwei tolle Tore von Carlogero auf 2:3 heran. Wir warfen nun alles nach vorne, bekamen aber kurz vor Schluss noch einen Konter zum 2:4. Schade Jungs. Das war aber trotzdem gut gespielt.

 

Im sechsten und letzten Spiel gegen den FV Löchgau 2, wollten wir nun doch noch ein positives Ergebnis erreichen. Alle kämpften und machten ihre Sache gut und wir gingen auch durch das erste Tor von Samuel in Führung, klasse Samuel. Kurz darauf hatte Samuel nochmal die Möglichkeit zu erhöhen, leider ging der Ball aber am Tor vorbei. Wir hatten Chancen für mehrere Tore, aber leider gelang uns kein weiteres mehr.

Löchgau machte das dann etwas besser und kam mit zwei Angriffen zu zwei Toren. So verloren wir auch das letzte Spiel. Das war aber die beste Turnierleistung und wenn wir die Chancen noch besser verwerten, dann gewinnen wir das nächste Mal. Auch hier gibt es noch ein Sonderlob für David im Tor, der in jedem Spiel alles gehalten hat, was zu halten war und auch immer sehr gut mitgespielt hat. Also weiter so Jungs.

 

Die Tore schossen: Dario 6, Calogero 3, Tobias und Noah je 2, Philipp, Firat und Samuel je 1

Es spielten in Team 1: Firat Bözkurt, Fabio Bilal, Dario Magagnino Noah Gotthardt, Philipp Posern und Tobias Diers

In Team 2: Maik Bölling, Lukas Fuchs, Calogero Di Caro, Alessio Lorefice, Samuel Forciniti und David Benninger

 

Mirco Seidl und Thomas Gotthardt

F - Junioren - WFV-Hallenspieltag am 13.03.2013 in Freiberg

 

Am Sonntag waren wir in Freiberg zum letzten Hallenspieltag der Saison.

 

Da es nur zwei Vierergruppen gab, mussten unsere Teams jeweils nur 3 mal spielen, was uns entgegenkam, da auch diesmal nicht alle im Vollbesitz ihrer Kräfte waren.

 

Team 1 startete gegen Hessigheim mit einem klaren 3:0 Sieg. Obwohl die Raumaufteilung noch nicht hundertprozentig funktionierte und es auch im Zusammenspiel noch etwas hakte war der Sieg nie gefährdet.

 

Das zweite Spiel gegen Poppenweiler 1 war dann ein echter Hingucker. Beide Mannschaften schenkten sich nichts und es ging rauf und runter. Das wir am Schluss mit 1:2 den Kürzeren zogen war einfach Pech, hatten wir doch mehrere Großchancen liegen gelassen. Ein Unentschieden wäre dem Spielverlauf nach gerechter gewesen.

 

Das ein Spielverlauf dann komplett auf den Kopf gestellt werden kann, zeigte sich im dritten Spiel von Team 1.

Unser Zusammenspiel klappte hervorragend, wir hatten minütlich tolle Torchancen und haben unseren Gegner Neckarweihingen 1 überhaupt nicht ins Spiel kommen lassen. Wie die drei Gegentreffer zustanden gekommen sind, wird sich wohl nie richtig feststellen lassen. Es war aber wohl so, dass unsere Jungs im permanenten Vorwärtsgang, 3 mal nicht in den Rückspiegel geschaut haben. Wir fingen uns also 3 absolut unnötige Gegentore ein und verloren das Ding mit 0:3 – bei gefühlten 95% Ballbesitz. Wie schon bei den letzten Spieltagen und Turnieren war letztendlich die mangelhafte Chancenauswertung der Grund für die Niederlage. Spielt das gegen schwächere Gegner (wie beim letzten Spieltag) keine Rolle, geht der Schuss gegen clevere Mannschaften, mit einem sehr guten Torhüter, nach hinten los. Im Fussball zählen halt mal nur die Tore. Insgesamt war der Auftritt von Team 1 aber stark – trotz der zwei Niederlagen.

 

Team 2 spielte im ersten Spiel gegen Hochdorf. Leider ging in diesem Spiel noch nicht viel zusammen und wir verloren mit 0:3. Wie schon öfters gesehen, war auch hier der Auftritt mancher Spieler das genaue Gegenteil vom Eindruck im Training. Ohne Mumm und ohne Selbstvertrauen kann man keine Tore schießen, geschweige denn gewinnen. Man fragte sich wirklich, wann endlich mal der Knoten platzen würde.

 

Gegen Poppenweiler 2 lief es dann etwas besser. Zwar verloren wir mit 1:3, man sah aber doch, dass sich alle auf dem Platz redlich bemühten, endlich Fussball zu spielen und nicht den Kopf einzuziehen.

 

Im letzten Spiel gegen Neckarweihingen 2 sahen wir dann nochmals eine deutliche Leistungssteigerung. Endlich wurde richtig dagegengehalten und der Gegner auch mal unter Druck gesetzt. Und obwohl Neckarweihingen mit 2:0 in Führung ging, ließen die Jungs die Köpfe nicht hängen und kämpften sich zurück ins Spiel. Das wurde dann auch prompt belohnt. Mit zwei schönen Treffern, einer davon Sekunden vor Schluss, schaffte unser Team mit diesem Kraftakt noch den verdienten Ausgleich. So soll das sein und so wollen wir das sehen.

 

Das war es also mit dem Hallenfussball für diese Saison. Mit den nächsten Spieltagen geht es dann im April weiter, aber dann wieder auf dem Feld. Zeit wird´s. Wir wünschen allen Kindern und ihren Familien erholsame Ferien und frohe Ostern. Wir sehen uns zum Training wieder am Mittwoch 10.04.

 

Die Tore schossen: Dario 4, Louis 2, Calogero 1

Es spielten in Team 1: Melvin Seidl, Philipp Posern, Noah Gotthardt, Firat Bözkurt, Dario Magagnino und Fabio Bilal

In Team 2: Maik Bölling, Fabian Berloger, Samuel Forciniti, Calogero Di Caro, Louis Zinn und David Benninger

 

Thomas Gotthardt

F - Junioren - WFV-Hallenspieltag am 03.03.2013 in Bissingen

 

Am Sonntag waren wir mit sehr kleinem Kader beim Hallenspieltag in Bissingen. Durch die Krankheitswelle, die unsere beiden Teams erfasst hatte, konnten wir gerade noch je Team 5 Spieler aufbieten. Da wir somit keine Auswechselspieler zur Verfügung hatten, kam uns die Reduzierung der Spielzeit von 10 auf 8 Minuten entgegen, da eine Mannschaft zusätzlich angetreten war.

 

Team 1 startete mit einem 5:0 Sieg gegen Marbach 1 in den Spieltag. Auch die drei anderen Begegnungen gegen Germ. Bietigheim 2 (4:0), Erdmannhausen 1 (4:0) und Ottmarsheim (7:0) wurden gewonnen. Die Siege waren allesamt sehr schön herausgespielt, es wurde stellenweise sehr gut kombiniert und im letzten Spiel gegen Ottmarsheim hat auch die Torausbeute gepasst. Das ist auch der einzige kleine Kritikpunkt. Optimaler wäre es nämlich gewesen, das spielerische Übergewicht in mehr Tore umzusetzen. Das Auslassen einer Vielzahl von Großchancen war gegen diese Gegner nicht weiter tragisch, in anderen Fällen hat sich das aber schon gerächt. Es wurde zu oft zentral auf die Tormitte geschossen, als auch mal überlegt den Ball ins Eck zu schieben. Die Abwehr mit Fabio im Tor und Firat hatte nicht viel zu tun, war aber auf dem Posten wenn es nötig war. Die Bilanz mit 12:0 Punkten und 20:0 Toren konnte sich sehen lassen.

 

Team 2 spielte im ersten Spiel gegen Marbach 2, dass leider mit 0:2 verloren wurde. Auch das nächste Spiel gegen die Spvgg Bissingen 3 verloren wir mit 0:5. Dann gewann noch der TV Pflugfelden 3 gegen uns . Wieder mit 0:5. Die anderen Mannschaften waren aber nicht viel besser als wir, sondern unser Team war einfach gehemmt. Es war überhaupt keine Leidenschaft im Spiel. Dadurch klappte natürlich nichts. Da gehen die gleichen Spieler im Training ganz anders zur Sache. Und obwohl fast alle schon oft, teilweise seit Jahren, dabei sind, wird im Ernstfall alles über Bord geworfen und sich dem Schicksal ergeben. Das könnt ihr viel besser. Davon ausgenommen ist unser Neuzugang Svenja, die sich in den ersten Spielen noch merklich zurück gehalten hatte, aber im Turnierverlauf sich immer mehr zutraute. Weiter so.

 

Im vierten und fünften Spiel stellten wir im Tor um. Das brachte uns auch sofort auf die Siegesstraße, wurde doch jetzt viel mehr Druck auf den Gegner ausgeübt. Wir gewannen völlig verdient mit 2:0 gegen Erdmannhausen 2. Zum Schluss spielten wir dann gegen Germ. Bietigheim 3 1:1. Somit ging auch für Team 2 der Spieltag erfolgreich zu Ende.

 

Die Tore schossen: 1 Eigentor, Nick 8, Philipp 7, Dario 4, Calogero 2, Muris

Ab Freitag 08.03. trainieren wir wieder auf dem Sportplatz. Ab 17.30 Uhr geht es los. Ende 19.00 Uhr. Das letzte Hallentraining findet am Mittwoch 13.03. statt. Ab KW 12 trainieren wir auch am Mittwoch wieder auf dem Sportplatz.

Es spielten in Team 1: Nick Bregler, Philipp Posern, Dario Magagnio, Firat Bözkurt und Fabio Bilal

In Team 2: Muris Piric, Maik Bölling, Calogero Di Caro, Svenja Gensen, Louis Zinn

 

M. Seidl

F - Junioren - Hallenspieltag in Bönnigheim am 24.02.

 

Nach dem nicht so erfolgreichen Pokalturnier am Samstag, mussten unsere beiden Teams gleich am Sonntag noch einen Hallenspieltag in Bönnigheim bestreiten. Durch zahlreiche Krankheitsausfälle und dem vielzitierten Kommunionskerzenbasteln waren wir arg dezimiert worden, wodurch unser Konzept etwas durcheinandergeraten war. Eigentlich wollten wir nämlich diejenigen Spieler, die noch nicht so oft oder sogar erstmals in dieser Saison mit dabei waren, in zwei Mannschaften mit schon erfahrenen Spieler einbauen. Durch die o.g. Umstände ging das leider nicht richtig und so mussten alle die dabei waren gleich Verantwortung übernehmen, was manchmal gar nicht so schlecht ist.

 

Team 1 und Team 2 hatten jeweils in ihren Gruppen 4 Spiele zu bestreiten. Und um es vorweg zu nehmen, unsere Jungs zogen sich ordentlich aus der Affäre. Nur im ersten Spiel von Team 1 gegen Ingersheim 1 waren wir chancenlos und verloren mit 0:6. Alle weiteren 7 Spiele hätten wir auch gewinnen können. Aber hier zeigte sich die mangelnde Spielpraxis der meisten, die vor allem im Spielaufbau und im Torabschluss zu Tage trat. Hatten wir in der Rückwärtsbewegung selten Probleme, kam es in Richtung gegnerisches Tor immer wieder zu Missverständnissen und schlechter Raumaufteilung. Sehr schlecht war leider auch unsere Torausbeute. Trotz einer Vielzahl auch hochkarätiger Chancen, erzielten wir in den 8 Spielen nur 4 Treffer. Da wir aber auch nur 15 Gegentore zuließen war die Bilanz zwar negativ, aber es hätte schlimmer kommen können.

 

Die Ergebnisse lauteten im Einzelnen: GSV 1 : Ingersheim 1: 0:6, GSV 2 : Ingersheim 2: 1:2, Löchgau 1 : GSV 1: 2:0, Löchgau 2 : GSV 2: 1:0, Bönnigheim 1 : GSV 1: 1:1, Bönnigheim 2 : GSV 2: 0:0, GSV 1 : Gemmrigheim: 2:3, GSV 2 : Tamm 3: 0:0. Das Spiel gegen Gemmrigheim war keine echte Revanche zum Viertelfinale vom Samstag, da auch Gemmrigheim mit einem anderen Kader antrat. Aber diese Chance wird schon noch kommen.

 

Der Hallenspieltag war also recht ordentlich gelaufen und alle Jungs spielten im Rahmen ihrer Möglichkeiten, David und, zum ersten Mal im Tor, Calogero machten sehr gute Spiele und der nächste Spieltag am kommenden Sonntag in Bissingen steht auch schon an.

 

Die Tore schossen: Firat 2, Maik und Tobias je 1.

Es spielten in Team 1: Firat Bözkurt, Dario Magagnino, Tobias Diers, Alessio Lorefice, Noah Gotthardt und David Benninger im Tor

Es spielten in Team 2: Samuel Forciniti, Demian Sari, Luca Pientsch, Lukas Fuchs, Maik Bölling, Fabian Berloger und Calogero Di Caro im Tor

 

Mirco Seidl und Thomas Gotthardt

F - Junioren - VOBA Cup in Pleidelsheim am 23.02.13

 

Am Samstag fand unser Heimpokalturnier um den VOBA Cup statt. Da wir letzte Woche einen 3. Platz beim Turnier in Grünbühl erreichen konnten, rechneten wir uns daheim natürlich einiges aus. In 4 Vierergruppen wurde um den Einzug ins Viertelfinale gekämpft, das jeweils die ersten beiden jeder Gruppe erreichen.

 

Unser Team 1 konnte nach langer Zeit endlich wieder in Bestbesetzung antreten und war entsprechend motiviert. Im ersten Spiel gegen den FV Markgröningen waren wir auch voll da und gewannen verdient mit 7:0. Alle spielten sehr gut und ließen Markgröningen nicht den Hauch einer Chance. Allerdings war unser Gegner nicht in Bestbesetzung angetreten, da wir uns normalerweise gegen diese Mannschaft wesentlich schwerer tun. Das soll die geschlossene Mannschaftsleistung aber nicht schmälern.

 

Gegen den SV Leingarten war es dann nicht ganz so leicht, aber auch dieses Spiel gewannen wir verdient mit 2:0.

 

Im dritten und letzten Vorrundenspiel gegen den TV Beilstein 2 war es wieder ein munteres Scheibenschießen und wir erhöhten unser Torkonto um weitere 8 Treffer. So beendeten wir die Vorrunde mit 9 Punkten und 17:0 Toren.

 

Im Viertelfinale gegen den VFL Gemmrigheim war dann von der starken Vorstellung in der Vorrunde nichts mehr zu sehen. Jeder Spieler blieb unter seinen Möglichkeiten. Die Bälle wurden leichtfertig verloren, es gab kein Zusammenspiel mehr und so blieb es nicht aus, dass wir einen Gegentreffer hinnehmen mussten. Durch einen Weitschuss kamen wir zwar zum Ausgleich, aber 2 Minuten vor Schluss war es vorbei mit unserem Turnierauftritt, als wir das Tor zum 1:2 kassierten. Wer als Außenstehender diesen Viertelfinalauftritt sah, konnte sich wahrscheinlich überhaupt nicht vorstellen, was zu diesem Leistungseinbruch geführt hatte. Am Gegner lag es auf jeden Fall nicht. Der war nur zum richtigen Zeitpunkt gegen uns auf dem Platz gestanden.

 

Im Nachhinein muss man sagen, dass das Spiel schon bei der Mannschaftsbesprechung vor dem Viertelfinale verloren wurde. Wenn dreiviertel der Mannschaft dieser Besprechung nur widerwillig bzw. gar nicht folgen und lieber herumkaspern als auf die Trainer zu hören, kann das nur schiefgehen. Man braucht natürlich auch Selbstbewusstsein, um ein Spiel zu gewinnen, wenn es allerdings in Arroganz und Überheblichkeit umschlägt, fliegt man eben raus und das zu Recht. Dieses Ergebnis und der anschließende Kabinendonner soll allen eine Lehre sein, die meinen so ein Turnier kann man im Vorübergehen gewinnen.

 

Eine wesentlich stärkere Gruppe hatte unser Team 2 erwischt. Dem entsprechend waren dann auch die Spiele und Ergebnisse. Gegen Sonnenhof Großaspach und 08 Bissingen setzte es mit 0:8 und 0:9 zwei deftige Niederlagen. Man merkte es der Mannschaft an, dass sie noch nicht oft in dieser Zusammenstellung gespielt hatte. Im letzten Spiel gegen TV Beilstein 1 hatten wir uns bei der Besprechung dann vorgenommen, die Positionen besser einzuhalten und einen Treffer zu erzielen. Leider verloren unsere Jungs das Spiel mit 1:6, aber wenigsten traf Firat mit einem schönen Tor und es gelang der verdiente Ehrentreffer. Das Muris nach dem ersten Spiel krank nach Hause musste und Louis ebenfalls nicht auf dem Damm war, verbesserte unsere Chancen natürlich auch nicht gerade.

Die anstehenden Hallen- und Feldspieltage werden wir dazu nützen, das Zusammenspiel und vor allem die Konzentration vor und während dem Spiel weiter zu verbessern, um danach bei den noch ausstehenden Pokalturnieren eine bessere Figur abzugeben, als an diesem Wochenende.

 

Die Tore schossen: Nick 10, Tobias 3, Michael und Philipp je 2, Firat und Dario je 1.

Es spielten in Team 2: Fabian Berloger, Lukas Fuchs, Louis Zinn, Maik Bölling, Firat Bozkurt, Carlogero di Caro und TW David Benninger. Muris Piric fehlt.

 

Team 1: Michael Goold, Nick Bregler, Dario Magagnino, Philipp Posern, TW Melvin Seidl, Tobis Diers und Noah Gotthardt (aus technischen Gründen ohne Foto)

 

Mirco Seidl und Thomas Gotthardt

F - Junioren - Pokalturnier in Grünbühl am 17.02.2013

 

Am Sonntag fuhren wir mit einer veränderten Mannschaft zum Pokalturnier nach Grünbühl.

 

Wie so oft bei einem Turnier , waren wir im ersten Spiel nie präsent und verloren deshalb gegen den FV Löchgau 2 mit 1:4. Unseren Treffer erzielte Nick.

 

Nach diesem schlechten Start war die Stimmung natürlich am Boden, aber am Ende wird abgerechnet... Das zweite Spiel lief schon viel besser und wir gewannen 4:3 gegen den TSV Schwieberdingen. Endlich waren die Positionen wieder besetzt und man setzte die Vorgaben des Trainers auch um. Nick mit 3 Treffern und Muris schossen uns zum Sieg. Im letzten Gruppenspiel musste nun ein Sieg her, um sicher als Zweiter weiterzukommen. Wir spielten die TSF Ditzingen an die Wand, zeigten eine Klasse Moral und tolle Kombinationen und gewannen hochverdient mit 5:0. Auch in diesem Spiel war Nick mal wieder unser Torgarant mit 4 Treffern. Zudem traf Philipp.

Somit waren wir Zweiter, hinter Löchgau 2, und mussten im Viertelfinale gegen die Spvgg Kleinaspach ran.

 

Durch das Erreichen des Viertelfinals hatten wir mit dieser neu zusammengestellten Mannschaft keinen Druck mehr und wir konnten befreit aufspielen. Wir stellten dann um und zogen Nick vom Sturm ins Mittelfeld, was in diesem Spiel sehr gut klappte. Durch das ungefährdete 3:0 zogen wir ins Halbfinale ein. Und wer von unseren Jungs hätte das nach dem ersten Spiel gedacht, aber wie sagte euer Trainer: „Am Ende wird abgerechnet“.

 

Wir mussten kurz darauf schon das Halbfinale spielen und jetzt merkte man doch wie die Kraft nachließ, zumal wir gegen Pflugfelden 1 antreten mussten, gegen die wir schon oft schwere Spiele hatten. Durch die Umstellung von Nick hielten wir die Partie lange offen, leider kam dann doch der Gegentreffer und wir hatten nicht mehr die Kraft und die spielerischen Mittel um uns zu wehren und verloren 1:4. Das Tor schoss Nick.

 

Erst der Blick auf den Pokal, den die drittplatzierte Mannschaft bekommen würde, holte unsere Jungs wieder aus dem Tal der Tränen. Wir spielten dann im Spiel um Platz 3 gegen den TV Pflugfelden 2. Und nochmals bündelten wir alle Kräfte und gewannen dieses spannende Spiel mit einer super Leistung von Fabio im Tor und toller Moral von allen Spielern mit 3:2. Die Tore schossen 2 mal Nick und einmal Dario, klasse!

 

Wir freuten uns über die kleinen Siegerpokale für alle und einen tollen Pokal für die Mannschaft.

Vielen Dank auch an Rico für die tolle Unterstützung.

 

Diese Einstellung macht Mut für den VOBA Cup in der Pleidelsheimer Sporthalle am kommenden Samstag 23.02. (Beginn 10.30 Uhr), bei dem wir mit zwei Mannschaften antreten werden.

In Grünbühl waren dabei: Betreuer Rico, Trainer Mirko, Maik, Nick, Philipp, Dario, Supporter Hannah, Fabio, Muris und Lukas.

 

M.Seidl

F-Junioren - Pokalturnier in Ingersheim - 03.02.2013

 

Am Sonntag fuhren wir über den Neckar zum Hallenpokalturnier nach Ingersheim. Da das letzte Turnier in Freiberg nicht so gut gelaufen war, wollten wir hier zeigen, was in uns steckt. Da der Spielmodus kein Halbfinale o.ä. vorsah, mussten wir in unserer Fünfergruppe Erster werden, um ins Finale einzuziehen.

 

Im ersten Spiel ging es gegen die SpVgg Bissingen. Nach 3 Minuten brachte Nick uns in Führung, der Rest war ein stetiges Hin und Her mit Chancen auf beiden Seiten. Am Schluss hatten wir es unserem Torwart Philipp zu verdanken, der mit seinen Glanzparaden die Bissinger zur Verzweiflung brachte und uns die ersten drei Punkte rettete. Alles in allem war es aber ein sehr guter Auftakt unserer Jungs.

Gegen den KSV Hoheneck mussten wir schnell einen Rückstand wegstecken, ehe Noah mit einem Fernschuss den Ausgleich erzielte. Eine Minute später erzielte Tobias nach schöner Kombination das 2:1. Dabei blieb es bis zum Schluss.

 

Um den Gruppensieg ging es im 3. Spiel gegen die spielstarken Eglosheimer, die ebenfalls zwei Spiele gewonnen hatten, aber die deutlich bessere Tordifferenz vorzuweisen hatten. Ins Tor traf allerdings erst mal unser Gegner. Wir konnten dann zum 1:1 ausgleichen, mussten dann aber wieder einen Gegentreffer hinnehmen. Unsere Jungs gingen jetzt in die Vollen und bissen sich in der gegnerischen Hälfte fest. Das wurde schließlich mit dem erneuten Ausgleich belohnt. In der Schlussphase hatten wir noch Gelegenheiten zum Siegtreffer, der wollte aber nicht mehr fallen. Das war ein stark erkämpftes Unentschieden. So wollen wir das sehen.

 

Das letzte Spiel gegen Ingersheim 2 war dann ein Spiel auf ein Tor, wobei wir leider viel zu wenig für unsere Tordifferenz machten und uns stattdessen von der Spielweise des Gegners anstecken ließen. Es reichte noch zu einem wenig überzeugenden 3:0, aber die 3 Punkte waren auf dem Konto und wir konnten nur noch warten, wie die Eglosheimer gegen Hoheneck spielen würden. Es war klar, bei einer Niederlage oder einem Unentschieden wären wir Erster und würden ins Endspiel einziehen. Leider hatte Eglosheim etwas dagegen und gewann sein Spiel mit 2:1. So hatten wir zwar die gleiche Punktzahl , aber leider das schlechtere Torverhältnis. Das hieß für uns Spiel um Platz drei gegen den SC Ludwigsburg. Hier gingen wir zwar mit 1:0 durch Tobias in Führung, dann war die Luft aber raus und wir verloren noch mit 1:2.

 

Insgesamt war es ein gutes Turnier unserer Jungs und es gab die verdienten Pokale mit auf den Heimweg.

 

 

Tore: Nick 6, Tobias 2, Noah 1.

 

Siegerehrung durch den Bürgermeister

Es spielten: hinten: Support Melvin Seidl, Philipp Posern, Nick Bregler, Noah Gotthardt, Trainer Mirko

vorne: Firat Bözkurt, Tobias Diers, David Benninger, Louis Zinn, Michael Goold

 

 

Thomas Gotthardt

F-Junioren - Pokalturnier in Freiberg - 13.01.2013

 

Am Sonntag waren wir beim Hallenpokalturnier des SGV Freiberg und alle freuten sich, dass die Turnierpause endlich vorbei war. Da das Turnier sehr gut besetzt war und wir eine schwere Gruppe erwischt hatten, waren wir gespannt auf das erste Spiel gegen Germania Bietigheim und den weiteren Verlauf.

 

Unsere Jungs zeigten sich dann auch in den ersten Minuten von ihrer besten Seite und wir zogen verdient auf 3:0 davon. Nach zwei Auswechslungen kam es allerdings zum Bruch und wir kassierten 2 Gegentreffer. Wir kämpften uns allerdings zurück ins Spiel und gewannen verdient mit 3:2. So weit, so gut.

 

Durch den Modus mit 12 Mannschaften war dann erst mal fast eine Stunde Pause für uns, bevor es gegen den TUS Freiberg weiterging. In diesem Spiel lief dann leider gar nichts zusammen. Ohne Biss und Selbstvertrauen begaben wir uns kampflos in unser Schicksal und erzielten nur einen Ehrentreffer zum deprimierenden 1:5 Endstand. Wer allerdings gedacht hatte, dass unsere Jungs eine Reaktion im nächsten Spiel zeigen würden, sah sich getäuscht. Vielleicht war es auch der falsche Gegner. Denn auch gegen SGV Freiberg 1 blieben wir alles schuldig, was uns normalerweise auszeichnet. Kein Pass kam an. Wir überließen dem Gegner das ganze Spielfeld, der das natürlich ausnützte und munter bis vor unser Tor kombinieren durfte. Hier waren unser Torwart und der Abwehrspieler eins ums andere Mal einer Übermacht ausgesetzt. Am Ende hieß es 0:6 und wir hatten nicht einmal auf des Gegners Tor geschossen. Das war ganz schwach.

 

Dass wir den nächsten Gegner 08 Bissingen mit dieser Einstellung nicht gerade vom Platz fegen würden, war klar. Das 0:4 war ebenfalls deutlich und verdient. Das waren drei Schlappen, die wir in dieser Häufigkeit noch nicht erlebt hatten und uns einigermaßen sprachlos machten. Wer bis jetzt noch nicht mitbekommen hatte, dass es auch im F-Jugend-Bereich nur dann klappen kann, wenn alle an einem Strang ziehen, wurde hier eines Besseren belehrt.

 

Im letzten Gruppenspiel gegen den TSV Merklingen wollten wir dann doch noch einen Sieg einfahren, um wenigsten noch um Platz sieben zu spielen. Wir wechselten im Tor, verloren aber leider auch dieses Spiel mit 1:3. Allerdings stimmte jetzt einigermaßen die Einstellung und es hätte auch für uns zum Sieg reichen können. Wir mussten dann gegen die SpVgg Renningen im Spiel um Platz neun ran. Der Gegner machte es uns leicht und wir kamen zum nie gefährdeten 5:1.

 

Nach fast 8 Stunden, die wir in der Halle verbracht hatten, war die Ausbeute mehr als enttäuschend. Es gab zwar dann noch für alle schöne Pokale, die sollen aber nicht über die gezeigten Leistungen hinwegtäuschen.

Es gibt noch viel zu tun.


Die Tore schossen: Nick 5, je 2 Michael und Dario, Philipp 1.

Es spielten: Nick Bregler, Noah Gotthardt, Michael Goold, Dario Magagnino, Muris Piric, Philipp Posern, Tobias Diers

 

Thomas Gotthardt

F - Junioren

Training im Indoorbeach

 

Am Freitag 30.11. machten wir einen Ausflug ins Indoorbeach nach Bietigheim-Bissingen. Statt Training auf dem nassen und kalten Rasen, spielten wir barfuß im Sand. Unsere Jungs fühlten sich auch gleich wie im Urlaub und begannen sofort im Sand zu buddeln. Für manche war es das erste Mal, dass sie in der Halle auf Sand Fußball spielten. In 4 Teams spielten wir immer sechs Minuten gegeneinander und es wurden immer neue Team ausgewählt.

Nach 90 Minuten hat es dann aber gereicht und wir fuhren erschöpft nach Hause. Diese Trainingseinheit werden wir bestimmt im neuen Jahr nochmals wiederholen. Hat Spaß gemacht.

Wie am Meer……

 

M.Seidl

F-Junioren - Pokalturnier in Schwaikheim

 

Am 17. November traten wir beim Pokalturnier in Schwaikheim an. In unserer Fünfergruppe mussten wir gleich im ersten Spiel gegen einen unserer Dauerrivalen, dem TSV Heimerdingen, ran. Der Turniermodus sah vor, dass sich jeweils der Gruppenerste für das Finale und der Zweite für das Spiel um Platz drei qualifizieren würden. Wir mussten also gleich gegen den stärksten Konkurrenten antreten, was bei der Stärke der anderen Gruppe eher ein vorgezogenes Endspiel war. Leider war uns Heimerdingen am heutigen Tag spielerisch überlegen. Trotz zwischenzeitlicher 2:1-Führung verloren wir noch 3:5 gegen den späteren Turniersieger, was auch an der konsequenter Ausnützung der Torchancen des Gegner lag.
Da somit der erste Platz in der Gruppe fast schon vergeben war, wollten wir natürlich unbedingt Zweiter werden, um wenigsten noch ins kleine Finale zu kommen. Wir schlugen Hegnach 2 souverän mit 4:0 und gingen nach einem spannenden Spiel auch gegen Winnenden mit 2:1 als Sieger vom Platz. Unser Siegtreffer gelang uns Sekunden vor Schluss und war hochverdient. Gegen Schlechtbach 1 erzielten wir schon nach 2 Minuten das 1:0, was auch gleichzeitig den Endstand bedeutete. In diesem Spiel zeigte sich wieder einmal eine unserer wenigen Schwächen, nämlich das Auslassen auch der besten Torchancen. Mit großem Abstand wurden wir also Zweiter unserer Gruppe und spielten im Spiel um Platz drei gegen Hegnach 1. In diesem Spiel zeigte sich unsere Mannschaft wiederum als Großmeister im Auslassen bester Chancen. Überragend ist aber die Moral unserer Jungs. Es wurde immer bis zum Schluss gekämpft und gerackert und da ein Spiel in diesem Fall immer 9 Minuten dauert, kann man auch mal kurz vor Schluss den hochverdienten Ausgleich schießen. Dieses 1:1 bedeutete 9-Meter-Schießen, wie schon im Turnier davor.

Diesmal klappte es allerdings um Längen besser. Schon nach 4 von unseren Schüssen standen wir als Sieger fest, weil der Gegner entweder das Tor nicht, die Latte und/oder Pfosten traf bzw. Tobias zur Stelle war.

Der dritte Platz für unsere Jungs war mehr als verdient und wir konnten zufrieden die Pokale bei der Siegerehrung entgegennehmen.

Die Tore schossen: Nick 7, Tobias und Calogero je 2, Melvin, Muris und Philipp je 1.

Es spielten: Nick Bregler, Philipp Posern, Calogero Di Caro, David Benninger, Noah Gotthardt, Muris Piric, Tobias Diers, Melvin Seidl

 

Thomas Gotthardt

F-Junioren - U9 Qualifikationsturnier - 12.10.2012

 

Am Samstag waren wir in Bissigen beim U9 Qualifikationsturnier. Wir spielten in einer 4er –Gruppe um den Einzug ins Viertelfinale und starteten gegen Obersulm ins Turnier. Natürlich hatten wir uns vorgenommen von Beginn an aufs Tempo zu drücken und den Gegner nicht ins Spiel kommen zulassen. Das klappte super und nach 2 Minuten gingen wir nach einer Ecke mit 1:0 in Führung. Das 2:0 folgte kurz darauf, ehe wir in der 5. Spielminute auf 3:0 davonzogen. Obersulm kam dann zwar zum 1:3 Anschlusstreffer, aber wir brachten den Vorsprung locker über die Zeit.

 

Im zweiten Spiel gegen 08 Bissingen schossen wir schnell das 1:0, kamen dann aber etwas unter die Räder, als die Bissinger konsequent ihre Chancen nutzten. In der letzten Minute kam kurz noch Hoffnung auf, als wir durch einen Strafstoß auf 2:3 herankamen. Mit dem Schlusspfiff fingen wir uns aber noch das 4. Gegentor ein.

 

Dieses Ergebnis hatte zur Folge, dass alle 4 Teams noch Chancen auf die ersten zwei Gruppenplätze vor dem letzten Spiel hatten. Wir mussten allerdings unbedingt gegen 08 Tübingen gewinnen, um ins Viertelfinale zu kommen. Leider hatten unsere Jungs das in den ersten 5 Minuten des Spiels wohl verdrängt, denn da stimmte bei einigen die Einstellung überhaupt nicht. Verdient lagen wir mit 0:1 zurück und erst nach einem Weckruf des Trainers begann das Team zu kämpfen. Wir glichen aus und kamen nach einer Energieleistung zum umjubelten Siegtreffer. Das war für uns das Viertelfinale und für Tübingen das Aus, die mit zwei Siegen gestartet waren.

 

Im Viertelfinale mussten wir gegen den Sieger der Gruppe C Pflugfelden ran. Wir verabredeten einen Anstoßtrick, der durchschlagenden Erfolg brachte, als der Ball nach 3 Sekunden im gegnerischen Torwinkel einschlug. Leider hielt die Führung nur zwei Minuten. Als wir verletzungsbedingt kurz wechseln mussten, kam Pflugfelden nach einem Fehlpass vor unserem Tor zum 1:1. Das schockte unsere Jungs aber nur kurz. Sie zeigten super Fußball und zogen mit zwei tollen Toren auf 3:1 davon. Dann ging aber die Konzentration verloren. Wir ließen Pflugfelden zurück ins Spiel kommen und kassierten den 2:3 Anschlusstreffer und zu allem Überfluss auch noch den Ausgleich. Das war absolut unnötig und bedeutete gleichzeitig 9-Meter-Schießen. Jede Mannschaft hatte nur 3 Schützen und das Los wollte es so, dass wir begannen. Unsere Jungs scheiterten bei allen drei Versuchen am gegnerischen Torwart, dem es durch unsere unplatzierten Schüsse aber auch leicht gemacht worden war. Pflugfelden machte es aber auch nicht viel besser, als sie ihre beiden ersten Schüsse nicht an unserem Torspieler Tobias vorbeibringen konnten. So musste der letzte Schuss entscheiden und der saß. Tobias hatte keine Chance gegen den platzierten Schuss ins Eck und das war es mit dem Halbfinale. Schade drum, aber so ist Fußball. Wir haben insgesamt vier tolle Spiele gezeigt und uns teuer verkauft. Mit mehr Konzentration hätten wir aber noch weiter kommen können. Positiv zu vermerken war das hohe Niveau der teilnehmenden Mannschaften, das mit einem Feldspieltag nicht zu vergleichen ist.

 

Die Tore schossen: Nick 7, Philipp 3.

 

Es spielten: Nick Bregler, Noah Gotthardt, Philipp Posern, Michael Goold, Melvin Seidl und Tobias Diers

Thomas Gotthardt

F-Junioren - Feldspieltag in Hohenhaslach - 07.10.2012

 

Am Sonntag ging es nach Hohenhaslach zum letzten Feldspieltag des Jahres. Durch einige Umstellungen im Team, waren wir gespannt, wie wir die 6 Spiele bewältigen würden. Und um es vorweg zu nehmen, die Jungs machten ihre Sache prächtig. Wir kassierten zwar gleich in der ersten Partie gegen 08 Bissingen, die für die ausgefallenen Benninger eingesprungen waren, eine 0:1 Niederlage (Gegentor in der letzten Minute nach ausgeglichenem Spiel), aber das warf uns nicht aus der Bahn, sondern sorgte noch für zusätzlichen Ansporn.

 

Es folgten mit dem 6:0 gegen Hessigheim und dem 4:0 gegen Gündelbach zwei deutliche und ungefährdete Siege, ehe es gegen den TSV Unterriexingen spannender wurde. Durch zwei Unachtsamkeiten in der Rückwärtsbewegung lagen wir etwas überraschend mit 0:2 in Rückstand. Wir berappelten uns dann aber wieder und konnten unsere Überlegenheit endlich auch in Tore ummünzen. Wir glichen rasch aus und zogen im Zwischenspurt auf 4:2 davon. Unterriexingen traf zwar noch durch ein Missverständnis in der Abwehr zum 3:4, aber am Ende war der Erfolg verdientermaßen auf unserer Seite. Gegen den Punktelieferanten Sternenfels gab es dann, wie schon letzte Woche, ebenfalls einen Sieg, der aber mangels Chancenverwertung „nur“ mit 4:0 ausfiel.

Im letzten Spiel gegen die spielstarken Enzweihinger ging es dann noch mal zur Sache. Es war ein hartes Stück Arbeit, aber am Ende siegten unsere Jungs mit 2:0.

 

Im Gegensatz zu letzter Woche muss man diesmal sagen: der zweite Anzug saß. Die Abwehr um Torspieler Tobias ließ nur 4 Gegentreffer in 6 Spielen zu und das Mittelfeld und der Sturm machten ihre Sache ebenfalls perfekt und arbeiteten auch bis auf kleinere Ausnahmen nach hinten sehr gut mit. Schade nur, dass es mit den gerade erst begonnenen Feldspieltagen auch schon wieder vorbei ist.

 

Die Tore schossen: Nick 13, Noah 3, Firat und Maik je 2.

Es spielten: Maik Bölling, Firat Bözkurt, Lukas Fuchs, Nick Bregler, Noah Gotthardt, Tobias Diers

 

Thomas Gotthardt

F-Junioren - Feldspieltag in Kleinglattbach - 30.09.2012

 

Am Sonntag war Feldspieltag in Kleinglattbach. Wir spielten wieder in einer 7er-Gruppe und hatten somit 6 Spiele à 12 Minuten zu absolvieren.

 

Die Spiele gegen Kleinglattbach 2, Aurich und Sternenfels waren allerdings nur bessere Trainingseinheiten für unsere Jungs, da diese Mannschaften kaum Gegenwehr leisteten und mit unserem schnellen Spiel nicht mithalten konnten. 3 hohe Siege (8:0, 6:0 und 9:0) waren die Folge, was zwar schön für die Statistik ist, aber unsere Mannschaft auch nicht viel weiter bringt. Etwas stärker war dann 08 Bissingen 3, die wir allerdings auch mit 4:1 schlugen. Die erste Bewährungsprobe fand dann gegen die 1. Mannschaft des Gastgebers statt. Obwohl wir das ganze Spiel drückend überlegen waren und der Gegner nur 4 mal vor unserem Tor auftauchte, reichte es nur zu einem Unentschieden. Wir kassierten 4 Gegentreffer bei 4 Chancen des Gegners und liefen permanent einem Rückstand hinterher. Obwohl unsere Jungs sehr gut zusammenspielten und eine Flut an Torchancen zu Wege brachten, kamen wir nur zu 4 Treffern. Das lag zu einem am hervorragenden gegnerischen Torhüter und zum anderen an einer inkonsequenten Chancenverwertung. Das gegnerische Motto hieß dagegen jeder Schuss ein Treffer. Hier lag es allerdings nicht an unserem Torspieler Tobias sondern am zu zögerlichen Abwehrverhalten einiger Feldspieler in den jeweiligen Situationen. Kämpferisch war´s aber trotzdem ein gutes Spiel, da wir nie aufsteckten und so der Punkt mehr als verdient war.

 

Im letzten Spiel kassierten wir dann eine Niederlage gegen den SC Ludwigsburg. Schon in der ersten Minute traf unser Gegner zum 0:1. In der Folge ergab sich ein sehr gutes Fußballspiel mit Chancen auf beiden Seiten. Auch hier scheiterten wir öfters am sehr guten Schlussmann der Ludwigsburger. In der 6. Minute fiel dann der verdiente Ausgleich. Eine Minute später gingen wir in Führung. Wir wechselten durch und mussten auch gleich den Ausgleich hinnehmen. In der 9. Minute klingelte es gleich zweimal in unserem Kasten. Jetzt bissen wir uns in der gegnerischen Abwehr fest, mussten aber immer wieder auch die gegnerischen Angriffe abwehren. Am Ende blieb es beim 2:4.

 

Das ist natürlich kein Weltuntergang, sondern kann auch gut sein, wenn man sieht, dass auch andere Mannschaften kicken können und es eben nicht immer von alleine geht. Man muss gegen einen starken Gegner viel investieren, wenn es am Ende zu einem Sieg reichen soll. Das bei uns manchmal noch einiges fehlt und auch der „zweite Anzug“ noch nicht recht passt ist also kein Beinbruch sondern nur Ansporn es beim nächsten Mal noch einen Tick besser zu machen. Am nächsten Sonntag versuchen wir es erneut.

 

Die Tore schossen: Nick 14, Philipp 6, Melvin 4, Firat 3, Muris und Noah je 2, Michael 1.

Philipp kommt frei zum Schuss

Es spielten: Melvin Seidl, Noah Gotthardt, Firat Bözkurt, Muris Piriz, Nick Bregler, Philipp Posern, Michael Goold, Tobias Diers

 

 

Thomas Gotthardt

F-Junioren - Feldspieltag in Pleidelsheim - 23.09.2012

 

Am Sonntag fand der erste Feldspieltag der neuen Saison in Pleidelsheim statt. Wir waren gespannt, wie unser Team aus den Startlöchern kommen würde, hatten wir doch den Abgang zahlreicher Leistungsträger zur E-Jugend zu verkraften und die hinzugekommenen Ex-Bambini-Kicker einzubauen.

 

Wir starteten gegen Grünbühl und zeigten gleich tolle Kombinationen, Doppelpässe und ein starkes Spiel von hinten heraus. Am Ende hieß es 8:0 und das war kein Tor zu hoch gegen einen überforderten Gegner. Im zweiten Spiel gegen den GSV Erdmannhausen 1 schickten wir unsere Neuzugänge von den Bambinis mit Unterstützung ins Rennen. Die Jungs machten ihre Sache sehr gut, mussten aber 3 Gegentreffer gegen einen starken Gegner hinnehmen. 4 Minuten vor Schluss brachten wir dann unsere Großen ins Spiel. Ehe der Gegner wusste, was da geschah, hatte unser Team 3 Treffer in einer Minute erzielt und somit ausgeglichen. Dabei blieb es dann aber.

Im 3 . Spiel gegen Großbottwar 1 mischten wir die Mannschaft durch. Es folgte ein ausgeglichenes Spiel, dass wir mit 1:0 gewannen.

 

Danach folgten die zwei Spiele gegen die vermeintlich stärksten Gruppengegner. Hier zeigten die Jungs zwei hervorragende Leistungen. Wir gewannen gegen Kirchheim 1 mit 3:1 und schlugen im Anschluss Löchgau 1 mit 4:1. Im Spiel gegen Löchgau zeigten wir eine beeindruckende Leistung durch alle Mannschaftsteile. Nach zwei Minuten verhinderte Tobias durch einen toll gehaltenen Strafstoß den möglichen Rückstand. Durch die einzige Unaufmerksamkeit im ganzen Spiel, mussten wir dann zwar nach 3 Minuten doch den Treffer zum 0:1 hinnehmen, das bremste uns allerdings überhaupt nicht und wir glichen quasi im Gegenzug aus. Das Spiel wogte hin und her bis Nick zum 2:1 traf. Ohne nachzulassen spielten wir wie aus einem Guss und wurden für diese tolle Leistung noch mit 2 Treffern in der Schlussminute belohnt. Das was ganz stark gespielt.

 

Das letzte Spiel gegen Oßweil 1 begannen wir wie das Spiel gegen Erdmannhausen. Allerdings konnten wir den Rückstand in den Schlussminuten nicht mehr wettmachen und verloren mit 0:3. Das war allerdings nur eine Randnotiz.

Die Tore erzielten: Nick 10, Philipp 5, Michael 2, Melvin und Noah je 1.

 

Dieser Spieltag lässt auf eine tolle Saison hoffen und schon am kommenden Sonntag wollen wir die gezeigten Leistungen beim Spieltag in Kleinglattbach bestätigen. Weiter so.

Es spielten: Michael Goold, Philipp Posern, Noah Gotthardt, Tobias Diers, Louis Zinn, Lukas Fuchs, Maik Bölling, David Benninger, Melvin Seidl, Nick Bregler, Support Leijs Karkelja

 

Thomas Gotthardt

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© GSV Pleidelsheim e.V Abteilung Juniorenfußball_2007/2017